Frage von H2a1h3a4ha, 121

Mein Leben fühlt sich unreal/surreal an?

Also ich bin 16 weiblich und seit Jahren fühlt sich mein Leben an wie in einem Traum als wäre ich nicht richtig anwesend . Ich weiß noch genau wie es angefangen hat ich war (c.a 12 Jahre alt ) mit einer Freundin unterwegs und von einer auf die andere secunde hat sich alles unreal angefühlt . Ich dachte es würde weg gehen denn es war wirklich ein sehr komisches Gefühl aber es ging nie weg . Erst kahm ich überhaupt nicht damit klar und war sehr verzweifelt weil niemand mich verstanden hat . Doch langsam habe ich mich schon daran gewöhnt . Aber an manchen Tagen ist es schlimmer und an manchen weniger schlimm . Ich bin nie damit zum Arzt gegangen oder sonstiges ich dachte immer es geht von alleine weg aber langsam glaube ich es bleibt für immer . Ich weiß schon garnichtmehr wie es ist "normal" alles wahrzunehmen . Es ist einfach wie gesagt als wäre ich in einem Traum oder würde nur einen Film durch meine Augen schauen . Ich habe immer versucht dieses Gefühl zu verdrängen und mich nicht damit zu beschäftigen aber es geht einfach nicht weg . Ich hab auch schon im Internet geguckt aber da steht auch nicht gerade viel was mir helfen könnte . Außerdem bin ich oft müde kraftlos und unmotiviert . Ich hasse es mich lange auf etwas konzentrieren zu müssen . das Leben zieht einfach an mir vorbei und ich fühle mich als würde ich alles nur von außen betrachten . Ich kenne keinen der das kennt immer wenn ich mit jemandem darüber spreche wissen die überhaupt nicht wovon ich rede und können mir nicht helfen . Kennt das irgendwer ?

(Sorry wegen der Rechtschreibung habe jetzt nicht sonderlich darauf geachtet)

Antwort
von nureinpinguin, 62

Was du beschreibst könnte möglicherweise mit Derealisation zu tun haben. Hier ist der Link zu dem Wikipedia-Artikel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Derealisation

Vielleicht ist auch der Artikel zu dem allgemeineren Begriff Dissoziation für dich von Interesse:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dissoziation_(Psychologie)

Wenn das Problem dich schon so lange belastet, würde ich es ärztlich untersuchen lassen. Man kann sich an so ziemlich alles gewöhnen, aber das heißt nicht, dass man sich damit abfinden muss. Ich hoffe jedenfalls, dass es dir bald besser geht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten