Frage von Hannes9718, 1.470

Mein kleiner Bruder nimmt immer mehr zu?

Hallo liebe Community, ich mache mir große Sorgen um meinen kleinen Bruder Joshua. Seit ca. November setzt er immer mehr an! Vorher war er schlank, durchtrainiert und sportlich. Mittlerweile hat er einen dicken Bauch, der über die Hose hängt, Jungenbrüste, ausladende Hüften und eine sehr dicken Hintern! Unsere Eltern sagen gar nichts, sondern kaufen nur größere Klamotten, wenn es wieder soweit ist. Ich habe schon oft versucht mit ihnen über Joshuas Ernährung zu sprechen, ohne Erfolg.

Diese Woche sind unsere Eltern auf Geschäftsreise und ich bin mit Joshua alleine. Darüber habe ich mich gefreut, weil ich meinem Bruder jetzt endlich mal helfen kann. Montag machte ich mit ihm eine Fahrradtour. Gestern nutzten wir den Brückentag in der Schule um Schwimmen zu gehen. Joshua sagt immer, das ihn sein Bauch nicht stört. Das wollte ich mir mal genauer angucken. Wir zogen uns gemeinsam um und ich beobachtete ihn dabei unauffällig. Erst zog er seine Hose und seine Boxershorts aus, dann ging es um den Bauch. Ohne Scham zog er sein Pulli, Shirt und Unterhemd aus und dann seine Badehose an. Die Badehose passte gerade so, das störte ihn aber nicht. Einige sahen auf Joshuas Bauch, der beim gehen ziemlich wackelt. Nach dem Schwimmen fuhren wir ausnahmsweise zu Mc Donald's. Ich blieb im Auto, Joshua ging hinein und kaufte unser Essen. Zuhause war ich dann doch erschrocken, was er sich alles gekauft hatte. Er aß 2 Big Macs, 9 Chicken Nuggetts, große Pommes und einen Hamburger! Ich hätte mich übergeben, Joshua kostete es nur ein Rülpsen. Ca. 2h später setzte er sich mit einem 500ml Eis auf die Couch! Heute morgen nutzte ich die Gelegenheit und schlug ihm vor sich zu wiegen. Da er Respekt vor mir hat, stieg er auf die Waage. Joshua ist 14, 1,73m groß und wiegt 85kg! Ich musste mich sehr zusammenreißen nicht erstaunt aufzuschreien. Zum Vergleich: ich bin 18, 1,86m groß und wiege 83kg!

Auch wenn er es nicht zugibt belastet Joshua sein Übergewicht. Im Fußball und Tennis ist er meistens der langsamste und ich kann mir nicht vorstellen, dass es ihm Spaß macht so einen Bauch mit sich herum zutragen. Auch sein Kleidungsstil hat sich verändert. So trägt er jetzt immer ein Unterhemd, damit man wahrscheinlich den Bauch nicht ganz so sieht und trägt nur noch Slips, wenn er keinen Schulsport hat. Seine 2 Badeslips trägt er nicht mehr, da sein Bauch sehr über den Bund hängt. Ich verstehe nicht, wie unseren Eltern das alles so egal sein kann! Es geht doch schließlich um die Gesundheit ihres Sohnes. Alleine in Joshuas Freundeskreis gibt es noch 5 andere Jungen, deren Bauch über die Hose hängt. In seiner Klasse gibt es 3 Jungs, die noch dicker sind. Ich würde gerne wissen, was in den Köpfen der Eltern vorgeht. Damit ihr euch ein Bild machen könnt, habe ich unten 3 Fotos aus unseren Weihnachtsferien angehängt. Aktuellere gibt es leider nicht.

Morgen nehme ich Joshua mal mit ins Fitnessstudio. Vielleicht gefällt es ihm ja. Ich freue mich über eure Antworten, Hannes

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Flammifera, 651

Hey :)

Auf den Fotos sieht es tatsächlich so aus, als wäre er etwas übergewichtig und du tust Recht daran, dir Sorgen zu machen. Aber etwas ganz anderes: Hast du deinen Bruder um Erlaubnis gefragt, diese Fotos ins Internet zu stellen? Wenn nicht, dann hol das bitte dringend nach!

Deine Idee, ihn mit ins Fitnessstudio zu nehmen klingt ganz gut, allerdings ist es sehr fraglich, ob er überhaupt dort herein kommt - die meisten Studios sind erst ab 16 zugänglich. In seinem Alter und in dieser körperlichen Verfassung sollte er auch kein Training mit Gewichten bzw. an Geräten machen.

Ich würde dir außerdem empfehlen, mal ein ernstes Gespräch mit deinen Eltern zu führen, denn dafür ist es wirklich an der Zeit. Bestenfalls sprichst du auch vorher mit deinem Bruder - es wäre sehr unschön für ihn, wenn etwas zu seiner Person hinter seinem Rücken besprochen wird.

Fast Food und Süßigkeiten sollten ganz klar stark eingeschränkt werden. Nicht vollkommen verboten, aber eine Ausnahme bleiben. Es ist wichtig, dass auch dein Bruder selbst etwas Motivation hat, wieder abzunehmen, denn ansonsten bringen deine Bemühungen leider wenig.

Es wäre toll, wenn ihr einen Sport findet, den ihr vllt. regelmäßig zusammen machen könnt, Schwimmen ist da schonmal ein guter Start, bei dem auch wenig schief gehen kann.

LG

Antwort
von AppleTea, 506

Sport ist zwar grundsätzlich schon ne gute Sache aber am wichtigsten ist die richtige Ernährung. Er sollte versuchen statt Zucker lieber Obst in Maßen zu essen und statt Weißmehlprodukte mehr Vollkorn. Gemüse so viel er mag.

Antwort
von 1Mika1, 379

Ist aufjeden Fall gut, dass du dich so darum bemühst ihm zu helfen. ^^ Rede am besten noch mal mit deinen Eltern und nehm sie ins Kreuzverhör! Lass nicht zu das sie dir nicht zuhören oder sich in irgendwelche Ausflüchte begeben!
Vielleicht solltest du ihn wirklich öfter mit ins Fitnesstudio nehmen und mit ihm gemeinsam nochmal über Ernährung sprechen und diese gegebenfalls auch mit umstellen.
Weißt du eigentlich auch was er den ganzen Tag so macht? Sitzt er vielleicht stundenlang vor der Konsole oder dem Pc? Am besten redest du auch darüber mit ihm und deinen Eltern gemeinsam. Es müssen schon alle Seiten aktiv mitarbeiten weil ganz allein kannst du dieses Problem nicht lösen. Wichtig ist vorallem, dass dein Bruder auch willig ist abzunehmen, denn wie du schon sagtest lügt er wahrscheinlich wenn er meint das ihm das nix ausmacht.

Probierts einfach mal eine Weile weiter mit Sport und vorallem anderer und gesünderer Ernährung.

Viel Glück! Ihr schafft das schon ^^
LG Mika

Antwort
von xlilly, 339

Hallo, ich find das voll lieb dass du dich so um deinen Bruder sorgst, vor allem, wenn es deine Eltern nicht tun. Bevor du nicht mit ihm und deinen Eltern gemeinsam redest, wirst du wohl wenig erreichen können...

Übergewichtigen Leuten fällt es oft nicht auf, wieviel sie essen, weil sie manchmal denk ich auch einfach den Überblick verlieren! Du könntest ihm vorschlagen, mit ihm einen Trainingsplan zu erstellen wo ihr vielleicht auch mal gesundes Essen mit hinein packt! Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das für ihn seine Traumfigur ist und wenn du (&deine Eltern) ihn auf dem Weg unterstützt, wird es ihm um einiges leichter fallen!

Liebe Grüße & viel Erfolg!

Antwort
von 00Philipp00, 196

Lass ihn einfach, wahrscheinlich gefällt ihm der kuschelige weiche Körper eben. Wenn es in seiner Klasse noch mehr dicke Jungs gibt, ist das auch nicht schlimm, dann ist die Gefahr, dass er wegen seiner Figur gemobbt wird oder so, nämlich praktisch nicht vorhanden.

Kräftig gebaute Jungs haben auch Vorteile gegenüber schlanken: Sie werden nicht herum geschubst, sie können (meistens) besser schwimmen, und die anderen hören ihnen besser zu, weil man vor stattlichen Menschen mehr Respekt hat.

Ein Sixpack ist bei der Jugend eben inzwischen out. Die Zeiten ändern sich :-) Ich finde es auch nicht schlimm, so lange sein Übergewicht so bleibt wie es jetzt ist. Natürlich gibt es vereinzelt auch Jugendliche, die mit 15 auf 1,80 m schon 140 Kilo wiegen - da sollte man dann schon was machen. Aber dein Joshua liegt immer noch im Durchschnitt. Deutschland ist eben auch das Land in Europa mit den meisten Übergewichtigen. Seine Figur ist also so gesehen normal ;-)

Antwort
von ELCH100, 271

Hallo ich bin 16 und mache auch gerade so eine Phase durch. Ich verstehe wie es Joshua geht und sehe, dass er so einige Kilo zu viel hat. Ich war mit 14 auch schon so fett, heute aber bin ich noch um einiges dicker. Damals mit 14 war ich 1,72 m gross und wog 91kg, heute bin 16 und 1,77 m gross und wie 106kg. Meinen Eltern war es auch total egal und haben mir Zeug um fressen gekauft und immer grössere Klamotten. Meine Schwester interessiert sich inzwischen wenig für mein Gewicht. Als ich 12 war, hat sie mal mit mir Sport machen wollen, aber seit dem ist sie dünne und ich der dicke Bruder. Mach nicht den selben Fehler, hilf ihm, sondern endet er wie ich und er wiegt über 100kg. Sein Bauch ist auf dem besten Weg dort hin. 90kg bedeuten für ihn, er hat die Grenze überschritten, versuche ich darunter zu halten und zeig ihm wie fett er ist, kennt er die Bilder, er muss sie sehen. Wenn ich gesehen hätte wie fett ich schon damals war, und das das war mehr als heute bei Joshua, dann hätte ich es mir mehr überlegt, was ich in welchen Mengen esse. 

Antwort
von user023948, 263

In seiner klasse sind voll viele Übergewichtig, in meiner 50% untergewichtig (Mädchen und Jungs)
Wenn er so viel isst, wird es ihm wohl egal sein... oder er hat das Gegenteil von Magersucht... das gibs doch, oder? Fettsucht oder so?

Kommentar von Himmelsbaum ,

Adipositas meinst du

Antwort
von 9500E, 174

Ich würde sagen das ein kleines Bäuchlein noch niemanden geschadet hat. Deshalb würde ich ihn einfach essen lassen was er will!!

Antwort
von Duif1, 57

Wären Hallo, noch Sie in der Lage, einige Fotos zu schicken, damit wir die Entwicklung sehen und Sie sogar Beratung vielleicht?

Antwort
von gangsterboy2, 117

Naja ganz ehrlich... dein Bruder ist ganz normal. Geh mal in ein Schwimmbad, da ist jeder 2. so heutzutage. Bin auch so ähnlich und mich störts auch nicht. In unserem Alter kann man sich das erlauben, und wie man sieht leben wir alle noch... von daher kanns so schlimm nicht so . ich denk mir immer nur YOLO

Antwort
von hanniiixv, 266

Ja, aber wenn er es sich selbst eingesteht, dass es ihn stört, wird er bestimmt zu dir kommen. Ich wuerde mich eher um eure Eltern kuemmern, allein schon, weil sie ja normalerweise fuer Essen und so sorgen. Ich bin mir sicher, sie kuemmern sich darum

Antwort
von herbertisttoll, 255

Der kleine Joshua hat ein gewaltiges (wortwörtlich) Problem. Ich bin ein Alien und habe bemerkt meiner schleimigen, grünen Haut geht es besser wenn ich vegan lebe. Ist doch einen Versuch wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community