Frage von boy1213, 213

Mein Hund kommt immer auf mein Bett und rammelt mich, wie kann ich das verhindern?

Er wird auch immer aggresiv wenn ich ihn wegschiebe, einmal hat er mich sogar gebissen :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MiraAnui, 75

Was man tun kann? Den Hund erziehen.

Meine würden sich wagen mich anzuknurren, zubesteigen oder sogar zu beißen.

Wie alt ist der Hund? Welche Rasse? Wie wird er ausgelastet?

Antwort
von FrauStressfrei, 62

Wie währe es mit verbieten? Er scheint sehr respektlos und verzogen!

Antwort
von Sabine098, 119

Sag mit einer kräftigen Stimme laut und deutlich: NEIN. Aber bloß nicht anschreien! Falls er weiter macht, gehst du kurz weg und ignorierst ihn völlig. Nach ein paar Minuten sollte er dann "um Vergebung betteln" ;).

Kommentar von nonamestar ,

Das kann man auch (viel effektiver) durch Arttypisches Verhalten lösen.

Ich hatte immer große Hunde, wenn die mal ihre pubertären Testphasen hatten, habe ich sie SOFORT auf den Rücken geworfen und an der Kehle gepackt - so wie es der Rudelführer auch täte.

Die Reaktion muss SOFORT kommen - nicht nach 8 oder 10 Sekunden. Sonst weiß das Tier den Zusammenhang zwischen Reglementierung und dem eigenen Verhalten nicht herzustellen.

In dem Moment ist Ruhe und der Hund erkennt SOFORT, wer Chef ist.

Dabei muss man dem Tier überhaupt nicht weh tun - man muss schnell sein und ihn so auf seinen Rang zurückweisen.

Die Psychospielchen wie "ignorieren" funktionieren auch bei leichteren Vergehen eines erwachsenen Tieres (da gebe ich dir durchaus Recht) - hier allerdings muss die generelle Rangordnung geklärt werden.

Das Problem sind fast immer die sehr inkonsequenten Halter, die aufgrund mangelnder Reife oder Erfahrung nicht zu einer konsequenten Erziehung fähig sind - sehr oft deshalb weil sie die Hunde vermenschlichen und verhätscheln.

Hunde sind KEINE Kinderspielzeuge.

98 Prozent der "Hundeprobleme" hängen am oberen Ende der Leine weil der Halter zu dusselig, zu unerfahren oder zu jung ist - und weil er einen Hund verhätschelt und vermenschlicht / verwöhnt..

Antwort
von Simon1708, 70

Das ist jetzt keine Tierquälerei, ich hab da eigentlich auch etwas gegen, knall ihm mal eine...

Kommentar von LukaUndShiba ,

Du sagst es ist keine Tierquälerei und dabei ist es das.

Zudem vördert man so keinen Respekt sondern je nach Hund das er dann panische Angst vor einem haben wird oder das er richtig aggressiv wird und sich dann garnicht mehr kontrollieren lässt. Und ja je nach Gemüt des Hundes kann das selbst bei einem leichten Schlag schon passieren. 

Kommentar von mirimi22 ,

wenn man sich keine mühe machen will um ihn richtig zu erziehen und zu faul ist sich einzulesen oder geduldig ist knallt man ihm halt mal eine ne ;) daumen runter für dich so erzieht man keine tiere !

Antwort
von WeiserMann, 96

Unbedingt zu einer guten Hundeschule gehen, das lässt sich nicht mit ein paar Tipps aus dem Internet korrigieren. Du brauchst professionellen Rat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten