Frage von gtacj, 109

Mein Fahrlehrer bringt mich zum weinen?

Ich mache zur Zeit meinen Führerschein. Beim Fahren schreit er mich bei jeder Kleinigkeit an. Beleidigt andere seiner Kunden bzw. Schüler als Spasten wenn sie nicht da sind (macht er mit mir bestimmt auch.) Bringt was geduldig bei. Bei dem Preis hätte man es sich denken können. Ich muss aber trotzdem durch, aber wie? Jedes mal wenn ich in das Auto einsteige pocht mein Herz. Ich bin ein empfindlicher Mensch.

Antwort
von Lilalustig20, 27

Hey. Sag ihm (wenn er nochmal schreit) in einem ruhigen und bestimmten Ton, dass du aussteigen wirst, wenn er nicht bald seine Emotionen unter kontrolle bringt. Das ist ein absolutes  No-go bei einem Fahrlehrer, denn damit kann er auch Unfälle provozieren.

Geh dann zur Geschäftsleitung, erzähle davon und verlange einen neuen Fahrlehrer. 

DU zahlst schließlich dafür, das man dir was beibring und nicht das man dich so runter macht. 

Hilft das Alles nicht, lass dir eine Bescheinigung über deine Stunden geben (sowohl Theorie als auch Praxis) und mach deinen Führerschein wo anders fertig. Bzw. allein die Androhung sollte bei einer einigermaßen vernünftigen Fahrschule ausreichen!

Viel Glück :) 

Antwort
von ponter, 23

Ist natürlich eine nicht ganz einfache Situation.

Ob Besserung nach einem Gespräch ûber die Lage eintreten würde, ist fraglich. 

Vielleicht ist es eine Option, die Fahrschule zu wechseln.

Wenn weitere Fahrschüler unter dieser "Willkür" leiden müssen, bleibt zu überlegen, ob man eine Beschwerde beim örtlichen Fahrlehrerverband einreichen sollte, denn immerhin zahlt man einen Haufen Geld für die Fahrschule.

http://www.fahrlehrerverbaende.de/sixcms/list.php?page=pg\_landesverbaende\_bvf

Antwort
von troublemaker200, 34

Fahrlehrer müssen beim Schüler Stress erzeugen und aufbauen, damit der Schüler eben lernt in Stresssituationen das Autofahren zu beherrschen. Soweit ist das normal. Aber das der Fahrlehrer beleidigend wird ist nicht hinnehmbar. Sag ihm das ganz deutlich.  Wenn der Fahrlehrer nicht der Chef der Fahrschule ist, dann sprich das ruhig auch mal mit dem Fahrschulchef an. Immerhin bist Du Kunde und zahlst dafür. Nimm ggf. Unterstützer mit. Eltern, Freund oder so.

Kommentar von Jakob1 ,

Das ist doch Unsinn, was du da schreibst. Ein Fahrlehrer soll doch keine Streß erzeugen, damit verunsichert er den Fahrschüler.

Kommentar von troublemaker200 ,

Aja, Du scheinst vom Fach zu sein....

Kommentar von SilentRiderr ,

"Fahrlehrer sollen Stress erzeugen"?? das ist das sinnloseste, was ich diese Woche gehört habe. Glückwunsch dafür... Fahrlehrer, welche "gechillter" sind und auch mal eim bisschen Scheiß mitmachen, sind viel sinnvoller... Beispiel: ich bin mit meinem Fahrlehrer auf der Autobahn weit über der 200er Grenze gefahren, bin mot durchdrehenden Rädern losgefahren und und und... meiner Meinung nach stärkt das extrem das Selbstbewusstsein und die eigene Fahrsicherheit. Natürlich haben wir das nur gemacht, wenn niemand in der Nähe war, der gefährdet werden könnte. Trotz dem, ist ein cooler Fahrlehrer für die Schüler viel besser, als ein strenger....

Kommentar von troublemaker200 ,

Wenn man sein Selbstbewusstsein natürlich stärken muss mit durchdrehenden Reifen, dann ist das klar Junge.

Antwort
von TollpatschigV, 51

So würde ich nicht mehr mitfahren. So lernt man auch nicht autofahren wenn man wegen dem Fahrlehrer angespannt und nervös ist. Du musst deinen Führerschein machen verständlich. Aber du kannst deinen Fahrlehrer wechseln oder am besten gleich die Fahrschule.( weil die Fahrlehrer meist gut miteinander sind und dir nicht glauben würden). Ich würde eine Vollbremsung( nicht bei vollbefahrener und schneller Straße) machen wenn er nocheinmal Beleidigungen ausgesagt hätte und einfach ausgestiegen. Du musst dich nicht zwingen da mitzufahren...so lernst du sowieso nichts.

Antwort
von MariaNinaEb, 44

Oh Gott, das tut mir Leid... Was ein A**ch!

Vorallem in solchen Situationen sollten die Fahrlehrer einen Jugendlichen motivieren und unterstützen!

Am besten wäre es, wenn ihm jemand mal sagt, was Sache ist! Dafür musst du all deinen Mut zusammen reißen und ihn drauf ansprechen.

Sag ihm am besten, das es normal ist Fehler zu machen und das du ja deshalb in der Fahrschule bist, um es zu lernen!


Ich hätte ihn wahrscheinlich selbst als Sp*st bezeichnet, wenn er dieses Wort einmal in meiner Nähe gesagt hätte....

Antwort
von Jakob1, 11

Hallo, wenn du mit dem Fahrlehrer nicht klar kommst, geh zum Fahrschulinhaber und bitte, dass du bei einem anderen weitermachen kannst. Das sollte kein Problem sein.

Antwort
von NewYorkerin87, 30

In so einer Situation brauchst du ja garnicht empfindlich sein: sowas geht einfach überhaupt nicht! Er sollte sich zusammenreißen und ich würde es auch der Fahrschule melden!

Niemand sollte so mit Menschen umgehen dürfen!

Kommentar von gtacj ,

Tut mir leid dass ich das nicht erwähnt habe aber die Fahrschule gehört ihm selbst . Es ist eine Art billige Fahrschule.

Antwort
von TheAllisons, 36

Wenn er mit dir schreit, dann steigst du einfach aus, das geht gar nicht. Dann meldest du das der Fahrschulleitung und fertig

Kommentar von Beantworter1112 ,

Genau, da muss man einfach auch mal hart sein.

Antwort
von iShowdown, 10

Geh zum Baumarkt deines Vertrauens, besorg dir einen strabilen Balken (min eine Tragkraft von 500kg), einen Strick, Dübel mir Haken und einen Klappstuhl.

Dazu Sad Violin anmachen und der Rest ist Selbsterklärend.

Antwort
von Beantworter1112, 20

Wenn er dich anschreit oder gar beleidigt... dann sag einfach "Machense das bei wem anders, diese Unhöflichkeit dulde ich nicht!" und steig aus und melde das einfach.. Trau dich.

Antwort
von Matzesmaus, 15

Bevor du das nächste Mal in das Auto steigst, sagst du ihm, dass du dir diesen Ton dir gegenüber verbittest und dass er seine schlechte Laune nicht an dir auslassen soll.

Wenn du dich das nicht traust, sprich mit deinen Eltern. Dieser Mensch verdient ziemlich viel Geld mit dir, also hat er dich respektvoll zu behandeln.

Kommentar von dave11104 ,

Nein, tut er nicht. Fahrlehrer haben ein ziemlich mieses Gehalt

Kommentar von Matzesmaus ,

Er ist der Besitzer der Fahrschule, er wird nicht notleidend sein.

Antwort
von meinerede, 20

Sofort die Fahrschule wechseln! Oder bezahlst Du bzw. Deine Eltern ´n Haufen Geld fürs Ausschimpfen und Anschreien? Denen würd´ich das außerdem als Allererstes erzählen!

Antwort
von dave11104, 14

Fahrschule wechseln.

Antwort
von Gym80951996, 12

Dann einfach normal fahren und nicht dumm anstellen. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten