Frage von haramberevenge, 388

Mein 17 jähriger Sohn ist schwul?

Hallo liebe Gutefrage.net community , ich habe mir jetzt ein Konto auf gutefrage.net zugelegt weil ich eine Frage habe bezüglich meines Sohnes Matthias. Und zwar denken Maria und ich dass er möglicherweise Homosexuell sein könnte (was natürlich nicht schlimm ist). Wie wir drauf kommen hat einen folgenden Grund : er ist 17 und hat noch nie eine Freundin gehabt und wirkt sehr abstoßend gegenüber Mädchen. Und redet mit seinen besten Freund oft wie es wäre Schwul zu sein. Ich habe ihn darauf angesprochen doch er meint es wäre nicht mein Problem. Was soll ich eurer Meinung nach machen?

Antwort
von Tobihogh, 133

Warum möchtest du etwas machen. Lass ihn sich selbst finden. Das hört sich vielleicht etwas komisch und daher gelallt an, aber es ist so. Manche brauchen ein wenig mehr Zeit. Ich bin schwul und mit meinen Klassenkameraden und sonstigen in meinem Alter habe ich überhaupt kein Problem darüber zu reden. Bei denen habe ich mich vor 3 Jahren ganz offiziell geoutet und ein paar einzelne wissen es schon seit der 7. Klasse. Aber mit meinen Eltern wäre es vor einem halben Jahr noch überhaupt nicht gegangen obwohl ich eigentlich überhaupt nicht verschlossen bin. Vielleicht kannst du dich damit ein bisschen in die Lage eines Sohnes versetzten. Warte einfach bis er sich von selbst meldet. Ich kenne auch ein paar die hetero sind, aber auch mit 17 noch keine Freundin hatten. Ich halte mich von Mädchen ebenfalls fern (nicht so dass ich jedem Mädchen aus dem Weg gehe, ich rede schon mit ihnen, aber ich würde nicht aus eigenem Antreib in der Pause auf sie zugehen um mit ihnen zu reden). Allerdings kenne ich viel mehr Schwule die eigentlich die ganze Zeit sich bei den Mädchen aufhalten und sich auch so ab und zu mal mit ihnen Treffen zum Backen, shoppen oder so. Sind aber definitiv schwul also ist kein vorwand um an Mädchen ran zu kommen.

Du kannst nicht viel tun auser warten. Du könntest auch einen Kumpel von ihm fragen, wenn du dich mit einem von denen gut verstehst, die wissen meistens was gerade läuft (ob er schwul ist, einen Freund hat, mit einem Rummacht...). Ich würde das an Stelle deines Sohnes nicht wollen, aber eine Möglichkeit währe es.

Antwort
von 261201, 93

Na ja, das muss noch lange nicht heißen dass er schwul ist. Und falls doch, es kann sehr bedrückend sein wenn die Eltern einen Wert auf die Sexualität legen (auch wenn nicht kommt es so rüber wenn man ihn fragt). Ich bin 14 Jahre alt und schwul, Anfangs hatte es mich sehr genervt wie sich meine Eltern eingemischt haben. Es ist meine Sexualität, und sollte für andere nicht von Bedeutung sein. 

Liebe Grüße! ^-^

Antwort
von gschyd, 132

Du hast ihn ja schon darauf angesprochen - jetzt würde ich es ruhen lassen. Es genügt ihm zu signailisieren, dass er jederzeit mit Euch sprechen kann aber die Wahl des Zeitpunkts würde ich ihm überlassen.

Ich würde das auch nicht überbewerten - vielleicht ist er schwul, dann wird er es Euch sagen (dann wenn er's für richtig hält) - oder er erzählt von seiner Freundin :)

Egal wie's kommt, es kommt gut - ist meine pers. Meinung.

Kommentar von haramberevenge ,

Ich will nur das er keine Angst hat sich zu outen wenn er Schwul ist ... Vielleicht denkt er ja das wir ihn abstoßen weil wir Christen sind was natürlich nicht der Fall ist.

Kommentar von Wischkraft1 ,

Dein Sohn darf schwul sein auch ohne sich zu outen. Es gibt einige Gründe, das nicht zu tun, denn nch immer ist schwul sein nicht wirklich toleriert.

Ermuntere ihn, dass er sich bei euch Eltern outen könne, wenn er denke, dass er schwul sei und ihr volles Verständnis dafür haben würdet, dass ihr ihn genauso lieb habt und er von euch ncihts als grösstest Verständnis erwarten dürfe.


Kommentar von gschyd ,

Wenn Du im Gespräch so kommunizierst wie Du (hier) schreibst denkt er das sicher nicht

Der Sohn einer Freundin hat sich erst spät geoutet - trotz absolut offenem Umfeld - weil er weiss, dass er nicht auf Frauen steht aber noch keine Beziehung will resp. wohl seinen Typ Mann noch nicht gefunden hat (er will nach wie vor auch nicht drüber sprechen)

Zeigt ihm einfach, dass ihr (Eltern) ihn liebt, respektiert und akzeptiert - das wünscht sich jedes Kind

Antwort
von Lady287, 89

Ehrlich gar nichts lass ihn in ruhe er ist gerade dabei sich selbst zu finden und mit Mama über Sex zu reden ist in dem alter ziemlich peinlich wenn er selbst weiß ob er schwuler ist oder nicht und bereit ist sich zu outen wird er von sich aus zu dir kommen und sollte das der Fall sein übertreiben es nicht das beste wäre ihn dann kurz in arm zu nehmen und zu sagen ist mir egal ich liebe dich so wie du bist und damit das Thema ruhen zu lassen wenn er reden will wird er von sich aus zu dir kommen . denk mal daran wie es War als du selbst 17 warst ;)

Antwort
von Solenostemon, 76

Es gibt nur 3  Arten Angelegenheiten auf der Welt:

Die eigenen Angelegenheiten, 

die Angelegenheiten anderer 

die Angelegenheiten Gottes/Universum/Natur/Spagetti Monster,...

und es gehen einen nur eine einzige davon was an, die anderen sorgen nur für Ärger und Probleme und wirklich beeinflussen kann man sie auch nicht, egal wie viel Mühe man sich gibt.  Also lasst ihn einfach machen was er will.

Kommentar von Garlond ,

Das ist etwas naiv, als Beziehungsberechtigter ist man in der Pflicht sich auch um die Angelegenheiten anderer, nämlich der Schutzbefohlenen zu kümmern. Das trifft zwar nicht auf die Homosexualität zu, aber deine Aussage ist so etwas zu pauschal.

Antwort
von Yape1n, 127

Ihn machen lassen, es ist alleine seine sache ich würde mich dort als Elternteil nicht einmischen! Ihr könnt ihn nur bei seiner Entscheidung unterstützen.

MfG

Antwort
von megaruelps, 105

Garnichts kannst du machen. Wenn er mit dir darüber reden will wird er das von sich aus tun. Auf keinen Fall solltest du ihn mit dieser Frage bedrängen. Das führt eher zum Gegenteil eines outings 

Kommentar von haramberevenge ,

Ich habe ihm schon als junges Kind gesagt das er jeden respektieren soll und Menschen die Schwul und oder Behindert sind ebenfalls. Ich hoffe das er keine Angst hat sich zu outen.

Antwort
von EinfachMomo2016, 154

Mit ihn ein Gespräch führen, natürlich nicht direkt, irgentwann wenn es passt, und ihn mit der Vermutung nicht überrumpeln, ganz sacht an die Sache gehen damit er sich öffnen kann :)

Antwort
von borntodie483, 35

Als Sohn sage ich nur... Sie müssen ihn einfach lieben und es ihm zeigen. Wenn er schwul sein sollte wird er irgendwann zu Ihnen kommen und es Ihnen sagen, falls er das Gefühl hat von Ihnen verstanden und akzeptiert zu werden. Aber wenn sie ihm darauf ansprechen wollen spricht auch nichts dagegen. Ihm könnte es ein bisschen peinlich sein aber das ist ja nicht schlimm.

Viel Erfolg ;)

Antwort
von Minzwolke, 93

es ist seine Privatsphäre. die müsst ihr akzeptieren!

Antwort
von MalaStreams, 90

Einfach machen lassen

Antwort
von erik989, 101

Das geht nur ihn was an. Irgendwann wird er es schon sagen.

Antwort
von Jongens, 95

Wie gesagt: Ist nicht dein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten