Frage von Cooper121, 57

Mehrere Küchengeräte an einer Mehrwachsteckdose möglich?

Hallo allerseits, ich habe eine Frage bezüglich Küchengeräten und Mehrfachsteckdosen. Da ich als Student momentan nicht viel Geld habe, hab ich mir eine kleine Wohnung suchen müssen ohne Küche. Mittlerweile habe ich einen kleinen Kühlschrank, eine Mikrowelle und einen Mini Backofen.

Mein Problem ist, ich habe an meiner Küchenwand nur 2 Steckdosen. eine Starktrom Steckdose und eine normale. Jetzt wollte ich wisssen, ob ich ein der normalen Steckdose eine Mehrfachsteckdose anschließen kann und daran dann meinen kleinen Kühlschrank, Mikowelle und Mini Ofen anschließen kann, ohne die Gefahr eines Kabelbandes zu fürchten? Und wenn das kein Problem ist, wir sähe es aus, wenn ich noch einen Toaster anschließen würde?

Antwort
von lucas11234, 33

Leider wird das nicht funktionieren der Kühlschrank sowie die Mikrowelle und der Backofen ziehen zu viel Strom dann wird die Sicherung eingreifen. Es wäre unverantwortlich wenn du das da dran hängst. Du kannst sage ich mal maximal den Kühlschrank und den Toaster dran hängen.

Antwort
von Spezialwidde, 33

Eine Steckerleiste ist normalerweise mit 16A belastbar was pi mal daumen so 3600 Watt sind. Mehr geht nicht. Ein Kühlschrank wird maximal so 100 Watt verbrauchen, das ist nicht die Welt, aber Miniofen und Mikrowelle zusammen sind wahrscheinlich zuviel. Man könnte sie zwar einstöpseln, darf aber immer nur ein Gerät einschalten. Musst eben mal sehen welche Leistung die Geräte benötigen.

Kommentar von Cooper121 ,

Also wenn ich die Geräte eingestöpselt habe aber sie nicht eingeschaltet sind geht das? Also ich würde ja dann auch immer nur ein Gerät benutzen, jenachdem welches ich bentötge. Was ist denn mit den Schalter steckdosen würde das helfen? Und ginge es, wenn ich Mikrowelle und Ofen seperat stecken würde oder lieber Ofen/Mikrowelle + Kühlschrank. Weil ja der Kühlschrank nicht so viel verbraucht.

Kommentar von Spezialwidde ,

Wie gesagt, du darfst die maximale Leistung nicht überschreiten. Mehr ist nicht zu beachten.

Antwort
von YankoCBR, 15

Abbrennen tust du da garantiert nichts. Dafür hast du die Leitungsschutzschalter, umgangssprachlich Sicherungen. Diese sind i.d.r. auf 16A abgesichert, was bei 230V Ca. 3600 Watt dauerleistung entspricht. Kurzzeitig kannst du da auch mal drüber kommen. Aber wirklich nur kurzzeitig. Sonst löst der thermoschutzschalter aus.
Also du gehst keine Gefahr ein, ob es funktioniert hängt von deinen Geräten ab.

Antwort
von TheAllisons, 32

Das ist zuviel, den Backofen solltest du an eine eigene Steckdose anschließen, ansonsten springt dir die Sicherung ständig raus.

Antwort
von Novos, 25

Das kannst Du, wenn Du immer nur ein thermisches Gerät in Betrieb nimmst. Also wenn Toater, dann weder Mikrowelle noch Mini-Backofen, .......

Antwort
von DeeDee07, 21

Du kannst schon alles anschließen, solltest aber, außer dem dauerbetriebenen Kühlschrank, nur ein oder max. 2 Geräte zur gleichen Zeit verwenden.

Die Sicherung verträgt max. 16A. Das bedeutet, die Geräte an der Steckdose können gleichzeitig bis zu ca. 3600W Leistung aufnehmen (16A*230V)

Kommentar von Cooper121 ,

Würde es also gehen, wenn ich sagen wir den Kühlschrank und Toaster an eine Steckdose stecke und die Mikrowelle und Ofen einer anderen? Oder sollte der Ofen immer alleine stehen?

Kommentar von DeeDee07 ,

Das kannst du schon machen. Du solltest dann nur Ofen und Mikrowelle nicht gleichzeitig heizen lassen. Kühlschrank und Toaster sollte keine Probleme bereiten.

Antwort
von Blindi56, 21

Das Schlimmste, was passieren kann, wäre, dass die Sicherung rausfliegt, wenn Du eins der Geräte anmachst.. Dauernutzer (Kühlschrank) würde ich da jedenfalls nicht anschließen.

Ich weiß aber dass viele sowas machen und  an die Mehrfachsteckdose eine weitere....was aber nie zu Kabelbrand führt...

Kommentar von Jewi14 ,

https://www.youtube.com/watch?v=ebc7LyTe6P8

Tja, das Video sagt aber was ganzes zum Kabelbrand

Kommentar von Blindi56 ,

Da fleigt schon vorher die Sicherung raus, und Toaster oder Backofen hat man ja nicht bei Abwesenheit an?

Antwort
von syncopcgda, 18

Wenn die Steckdose mit 16 Ampere abgesichert ist, kannst du gleichzeitig Geräte betreiben, die zusammen eine Leistungsaufnahme von 3600 Watt haben.

Antwort
von Jewi14, 22

Ich sehe da ein Risiko. So eine Mehrfachsteckdose hält 3500 Watt aus, steht hinten drauf, schau mal nach.

OK, der Kühlschrank verbraucht jetzt nicht so viel. Aber Backofen und Microwelle können schon zusammen mit dem Kühlschrank in die Nähe kommen. Wenn du es also machst, dann bitte nie Backofen und Mikrowelle zeitgleich betreiben. Schon gar nicht auch noch den Toaster. Sonst ist nicht nur ein Toast geröstet.

Die Wattzahl sollte auf den Geräten übrigens draufstehen.

Antwort
von blackcat48, 25

als Erstes solltest du eine Steckdosenleiste mit Schalter verwenden.

Du kannst die Geräte aber alle nur einzeln benutzen, das heißt nicht Alle anschließen, weil sie immer Strom ziehen, auch wenn sie nicht in Gebrauch sind.

Ansonsten muss du mit Kabelbrand rechnen. Außerdem darauf achten, welche Angaben auf der Leiste sind. Nicht jede Leiste ist dafür geeignet.

Kommentar von YankoCBR ,

falsch. eine leiste hält i.d.r mindestens 3500 Watt aus. d.h. sie hält auch 3600 Watt aus. bei allem darüber löst ehh der ls aus.

Antwort
von Dawido, 15

Du hast ja nicht immer alles auf einmal an, von daher sollte das gehen. Du hast ja eine Sicherung im Verteiler, wenn du zu viel Strom ziehst, schaltet diese ab.

Antwort
von Gavisus, 17

Kann gut gehen. Hängt von der verbrauchten Strommenge und der Größe der Sicherung ab.

Meist knallt ja nur die Sicherung durch. Weiter passiert nichts. Ein Kabelbrand ist unwahrscheinlich.


Kommentar von Jewi14 ,

Du bist sehr sehr mutig. Das Kabel des Mehrfachsteckers kann sich extrem erhitzen, schmelzen und Feuer fangen. Noch bevor die Sicherung reagiert!

Nicht umsonst steht auf den Mehrfachstecker max. 3500 Watt

Kommentar von Gavisus ,

Ja. Ich würde das auch so nicht machen. Hast wohl Recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community