Frage von Jooge, 76

Mehr Speed mit VPN als ohne?

Hallo,

wenn ich meinen Vodafone VDSL Anschluss ohne ein VPN nutze habe ich (laut Vodafone Speedcheck) 50 MBit, sowie es mir laut Vertrag auch max zur Verfügung steht. Nutze ich einen VPN (CyberGhost) komme ich beim Vodafone-Speedcheck auf 65-70 Mbit. Wie kann das denn sein?

Jooge

Antwort
von Brot454, 64

Eigentlich kann es nicht sein. Da du ja per VPN zwar mit einem eventuell leistungsstärkeren Netzwerk verbunden bist aber trotzdem über dein Vodafone Netz zuhause eingeloggt bist.

Die einzige Erklärung wäre das der Server auf dem du per VPN eingeloggt bist, die Daten cached bevor er sie an dich weiterleitet, somit wird der downstream vom Server angezeigt.

Das ist die einzige Möglichkeit die mir so einfällt.

Antwort
von Remshecht, 35

Bei mir ist das auch so. Ich bin bei der Telekom und habe eine 16 MBit Leitung. Die Entfernung zu meiner Vermittlungsstelle und somit zum DSlam ist ca 1,2 Km. Auf dieser Strecke habe ich 3 leitungsabschnitte mit jeweils unterschiedlichen Querschnitten. Durch den dadurch erzeugten Dämpfungsfaktor gibt die Telekom nicht mehr als 16 MBit her, weil sie dann noch eine stabile und konstante Datenrate garantieren kann. Dies wird elektronisch geregelt. Ich nehme an, das durch die VPN Tunnelung, der Begrenzer ausgetrickst wird, und voll aufmacht. Wenn ich dann einen Ookla Speedtest mache, komm ich fast auf 50 Mbit, aber die Spektrum Anzeige zeigt viele Schwankungen innerhalb der Übertragungszeit. Dies nun wieder der Leitung zu verdanken. Dennoch bin ich immer wieder verblüfft, vor allem Weil ich damit auch den Upload viel höher bekomme. Statt 2,2 dann bis zu 5!!!

Antwort
von IDKM8, 58

Wenn es da steht dann stimmt es wohl, wie es sein kann da bin ich überfragt. Wo wohnst du und mit welchen Netz hast du dich eingeloggt also in welchem Land?

Antwort
von Jooge, 53

Ich wohne in Deutschland und bin mir einem deutschen Server verbunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten