Linkes Auge etwas unscharf bei neuer Brille und sehtest?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Shock15
was bisher noch nicht angesprochen wurde, ist die Glasqualität. Hast Du Dich für sehr günstige Gläser entschieden oder sehr hochwertige? Bei den besonders günstigen Gläsern, von Fielmann sehr oft beworben, ist es durchaus möglich, dass zum Rand hin eine Unschärfe entsteht, daran wirst Du Dich auch nie gewöhnen. Das Gewöhnen ist sowieso ein Fall für viele Ausreden. Normalerweise sollte die Schärfe bei neuen Brillengläsern von Anfang an in Ordnung sein, so wie es auf dem anderen Auge ja ist. 
Da gibt es nur eine Möglichkeit, geh nochmal zum Optiker und lass die Brille und eventuell auch die Augen nochmals überprüfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh einfach nochmal zu dem Optiker und schildere ihm Dein Problem. Ich bin sicher, er wird Dir am besten helfen können. Hier in gf gibt es immer nur Vermutungen, die Dich schlussendlich doch nicht weiterbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen,

haben Sie eine Gleitsichtbrille ?

Wenn ja, dann ist es normal.

Die Augen sind nie gleich und bei einer Gleitsichtbrille muss man unbedingt den Kopf drehen wenn man in eine Richtung blickt.

Auch die Angewöhnung an die Brille kann länger dauern. Siehe hierzu auch > http://www.brillen-sehhilfen.de/gleitsichtbrillen/

Gruss: Tormitorium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shock15
06.10.2016, 08:57

Nein es ist eine einstärkenbrille.

0
Kommentar von Shock15
06.10.2016, 09:21

Das mit der führenden Hand dachte ich mir ebenfalls. Sowas beruhigt doch :). Zudem denke ich auch nicht das man als Brillenträger das an Sehleistung erwarten kann, was jemand mit von Natur aus gute Augen hat.

1

Welche Stärken hast du? Hast du eine Hornhautverkrümmung?

Wenn du gerade durch die Brille blickst ist alles scharf? Und wenn du rechte Auge beim gerade schauen zu machst?

Was für eine Brille hast du? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shock15
06.10.2016, 09:33

Ja habe eine hornhautverkrümmung auf beiden Seiten, allerdings meinte die Optikerin das sie links schlimmer sei, was also auch alles erklären kann. und beim gerade durchsehen ist alles scharf, es ist wie gesagt nur wenn ich die Pupille nach rechts drehe und durch den glasrand schaue.

0

Das könnte viele Ursachen haben...

- falscher Augenabstand
- falsch geschliffene Gläser

- Gleitsichtbrille? Bei Gleitsicht ist immer nur ein kleiner Teil des Sehfeldes scharf und man muss den Kopf drehen und nicht die Augen um in eine andere Richtung scharf zu sehen.

Wir können die Brille hier weder testen noch vermessen noch sonstwie beurteilen.

Ich würde die Brille reklamieren. Und wenn Fielmann sich quer stellt von einem anderen Optiker überprüfen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shock15
06.10.2016, 09:01

Nein, habe ich nicht. Allerdings wird es wohl auch dauern bis die Augen sich an die Brille gewöhnen.

0
Kommentar von Shock15
06.10.2016, 09:19

Ja allerdings bei dem Auge was schon immer schlechter war.

0
Kommentar von Shock15
06.10.2016, 09:46

Stimmt, allerdings werde ich dem Auge erstmal Zeit geben sich an die neue Sicht zu gewöhnen. Bin ja nicht der erste der Anfangs Probleme bei der Umstellung hat, und wo es sich hinterher legt.

0

Was möchtest Du wissen?