Frage von Tagtraeumer,

Lieber in der Stadt wohnen oder auf dem Land?

Entweder man lebt in der Stadt und hat es nicht weit zur Arbeit, muss aber am Wochenende ins Grüne pendeln, oder man wohnt auf dem Land und pendelt täglich in die Stadt zur Arbeit. Was ist wohl besser?

Antwort
von engelhaar,

Das muß wohl jeder für sich selbst entscheiden, man muß schon viel Spass an langen Autofahrten oder Bahnfahrten haben wenn man auf dem Lande wohnt, dafür genießt man allerdings auch mehr Ruhe und ist der Natur viel näher.

In der Stadt hast Du natürlich ein viel größeres Angebot an Kino, Theater u.s.w. erreichbar zu Fuss oder mit öffentl. Verkehrsmitteln.

Ich bin in der Großstadt geboren, habe dort über 50 Jahre gelebt und lebe erst seit 4 Jahren auf dem Lande, fühle mich hier Sauwohl, was mir aber am meisten fehlt ist einfach mal in die Stadt zu fahren mich in eine große Buchhandlung zu setzen und einfach mal Querbeet durch die riesen Auswahl von Neuentdeckungen zu lesen.

Antwort
von moon73,

Ich habe beides auprobieren können und bevorzuge das Leben auf dem Land und pendle zum Arbeiten und Shoppen in die Stadt. Diese Variante ist mir am liebsten. Gerade jetzt im Frühjahr / Sommer ist es so , als verbringt man einen Urlaub in seinem Garten. Es ist herrlich entspannend. Das ganze Leben geht einen Tick ruhiger , es riecht gut und es gibt kaum Verkehr und die Natur beruhig ungemein. Im Großen und ganzen macht das Landleben sehr entspannt und ausgelichen.

Antwort
von Werniman,

Ich kenne alle 3 Möglichkeiten...Stadtzentrum,Stadtrand und Landleben. Mir persönlich gefällts am Stadtrand am Besten, auch wenn das Stadtzentrum seine Vorteile hat. Dafür ist man auf dem Land nicht so vom Lärm genervt.

Antwort
von Eastside,

Ich wohne und arbeite auf dem Land - und in die Stadt geht's nur zum Vergnügen und dann staufrei ;o)

Kommentar von Samej ,

Wo wohnst du

Antwort
von Knowledge,

Da gibt es kein eindeutiges "Besser" oder "Schlechter"; der Mensch muss halt nach seinen persönlichen und momentanen Neigungen entscheiden. Früher brauchte ich die permanente Aktivität der Großstadt, heute nicht mehr so. Deshalb lebe ich am Rande der Großstadt im Grünen, kann die Stadt aber jederzeit mit hervorragenden Verkehrsverbindungen erreichen. Dafür wiederum muss ich mir dann am Wochenende den Rasenmäher-Krach rundum anhören...ggg.

Antwort
von Rolfe,

Ich wohne in der Grossstadt und liebe die dortigen Annehmlichkeiten. Aber allzu weit ist es nicht bis in die Heide (5 km) - da kann man die Ruhe der Natur geniessen...

Antwort
von Bibobell,

Wegen der gigantischen Spritpreise ist es mittlerweile leider billiger in der Satdt zu wohnen. (Bei uns jedenfalls. Da ist das Leben auf dem Land gar nicht mehr finanzierbar, wenn man in die Stadt zur Arbeit muss.) LEIDER!!! Ich hasse es in der Stadt zu wohnen! Krinimalität, Dreck, überall Müll usw... Das kenne ich in dieser Form vom Land her gar nicht. Ich würde lieber heut als morgen zurück aufs Land ziehen.

Antwort
von WolfRichter,

Ich fühle mich nur in einer richtigen Stadt wohl.

Außerdem habe ich Heuschnupfen: Ich mag Natur nicht - allenfalls, wenn sie sehr sehr zurückgeschnitten ist.

Antwort
von lionbaby72,

Ich wohne am Rande einer Kleinstadt. Dort ist es schön ruhig und es herrscht freundlicher Umgang mit den Nachbarn. Sowas würde ich nicht aufgeben wollen für eine Wohnung in der Großstadt.

Antwort
von Franzi85,

Auf dem Land zu wohnen ist optisch und für die Seele schöner, und in der Stadt ist es halt praktischer und mehr los!

Antwort
von Anpassen,

Land ist eindeutig besser beides hat vor und Nachteile aber die frische Luft kann man sich in einer stadt nicht kaufen ! Und an alle die aus der stadt aufs Land ziehen wollen IHR musst euch dem leben auf dem Land anpassen nicht die vOm Land an euch !! Es kann nicht angehen das welche von der Stadt aufs Land ziehen zb. Neben einen Bauernhof und beschweren sich das du Kuh oder der Hahn schreit und verklagen !!! Ihr seits zugezogen und der Hof ist vielleicht schon seit vielen Jahrzehnten da also müssen sich die zugezogenen anpassen nicht die die schon ewig da sind !!!

Antwort
von loewehans,

in der stadt brauche ich kein auto,auf dem land schon. auf dem land ist es ruhig, in der stadt hektisch.

Antwort
von schlossgeist,

Ich wohne zwar in der Stadt, habe aber trotzdem einen Arbeitsweg von 24 km.

Antwort
von mcchris,

Ich wohne am Stadtrand von Innsbruck, Habe ca. 10 min. in die Arbeit, 10 min. ins Zentrum und 5 min. in die Natur. Ich glaube von dem her habe ich es perfekt. Das einzige was stört, ist der Strassenlärm, den wir hier noch ein bisschen haben. Aber was besser ist, Stadt oder Land, das muß jeder für sich selber entscheiden.

Antwort
von abibremer,

das kulturelle angebot auf dem land ist doch SEHR begrenzt und wenn man mal tatsächlich was erleben möchte, bleibt neben der "arbeitspendelei" nur noch eine "freizeitpendelei", die aber, zumindest wenn man auf die öffis angewiesen ist, nicht so recht funktioniert. ich kenne nun schon über viele jahre beide "wohnformen" und kann jetzt zumindest für MICH feststellen, dass ich lieber in einer mindestens mittelgroßen stadt zu hause sein möchte, als auf dem land, was durchaus ja längst nicht nur idyllisch ist: wenn beispielsweise der dickeierige eber hansi morgens über die nachbarliche wiese getrieben wird, kann der sich lauter äußern, als das der verkehr einer städtischen hauptverkehrsader tut und wenn die landwirte ihre felder mit gülle betanken, ist das olfaktorisch nicht WIRKLICH klasse.

Antwort
von vollimleben,

Wohne seit40Jahren auf dem Land,man ist nie allein,hat immer Hilfe wenn man sie braucht,wenn einer Grillt,sind viele plötzlich dabei,jeder bringt etwas mit,Ist einer gesundheitlich nicht mehr in der Lage seinen Rasen zu mähen,springt immer ein Nachbar ein.Müssen Eltern mal weg,haben die Kinder immer jemand der sich um sie kümmert und im nächsten Ort 3 KM sind alle Geschäfte die man braucht.

Antwort
von kaYce,

Ich liebe einfach das Stadtleben würde nie auf dem Land leben wohlen. Ich brauche einfach den Trubel den es in den Städten gibt, alles in der Nähe zu haben. Wenn ich auf dem Land leben würde müsste ich jeden Tag mehrmals in die Stadt pendeln und das wäre auf Dauer auch kostenspielig.

Antwort
von RBMannheim,

Es hat beides Vor- und Nachteile und oft können es sich Menschen die in der Stadt leben und aufgewachsen sind niemals vorstellen, auf dem Land zu leben und umgekehrt! Am besten ist es so, wie es hier ist: Nicht direkt in der Stadt, aber alle Vorteile greifbar und trotzdem viele ländliche Charakteristiken! Einfach schön!

Antwort
von Antipasta,

Der eine bevorzugt die eine Variante, der andere die andere. Es gibt kein "besser" - fein ist auch eine Zwischenlösung an einem grünen Stadtrand.

Antwort
von jessi848p,

hat beides seine vor-und nachteile

Antwort
von DerTroll,

In der Stadt zu wohnen ist praktischer.

Antwort
von gertrude2,

kann mir gar nicht vorstellen auf dem land zu leben...stelle mir das landleben zwar ruhiger vor, aber ist keine praktische lösung

Antwort
von Zuckerwatte,

also als hauptstädterin bin ich natürlich für die stadtvariante ^^ aber ich würd auch sagen dass es kein besser gibt. ist halt jedem selbst überlassen was er besser findet. ich selbst würds nicht lange auf dem land aushalten, dafür würds jemand anderes wohl nicht lange in der stadt aushalten. da kann ich berlin aber nur empfehlen, die grünste stadt deutschlands hehe xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community