Frage von Hausbootholiday, 98

LIcht Ein- und Ausschalten sinnvoll oder brennen lassen?

In unserem Wasch und Trockenraum haben wir Neonbeleuchtung. Nun behaupten Leute, dass es besser ist das Licht den ganzen Tag und Nacht brennen zu lassen als ständig ein- und auszuschalten, da diese mehr Strom kosten würde? Ich habe dazu natürlich eine Meinung, aber um niemandem Unrecht zu tun möchte ich Ihre Meinung dazu lesen?

Antwort
von Zakalwe, 72

Nun behaupten Leute, dass es besser ist das Licht den ganzen Tag und Nacht brennen zu lassen als ständig ein- und auszuschalten, da diese mehr Strom kosten würde?

Das ist natürlich Unsinn. Beim Einschalten wird vielleicht schon mal kurz mehr gezogen, aber das ist mit Sicherheit nur ein minimaler Bruchteil vom Stromverbrauch eines ganzen Tages.

Antwort
von HelmutPloss, 70

Ich glaube du meist Leuchtstoffröhren! Denn Neonlampen sind untypisch und eigentlich für geschaltete Außenwerbung gedacht. Und diese Leuchtstofflampen sparen ab einer Betriebsdauer von 2-3 Minuten Betriebszeit. Also doch lieber ausschalten. Nur bei kurzen Zeiten des nicht Gebrauchs (unter 5 Minuten) macht das ausschalten keinen Sinn.

Antwort
von Remmelken, 54

Schon wenn die Leuchtstofflampe 2 bis 3 Minuten ausgeschaltet wird ist der Stromverbrauch insgesamt geringer als wenn die Lampe durchgängig brennt. Andererseits bedeutet jeder Start eine Verringerung der Lebensdauer. Wie stark die Lebensdauer reduziert wird hängt davon ab wie die Lampe gestartet wird. Bei einem Kaltstart ohne Rücksicht auf den zustand der Lampe ist die Lebensdauer verkürzung natürlich größer als wenn die Lampe entsprechend der Umgebungstemperatur vorgeheizt wird. Ebenso ist der Start einer noch warmen Lampe weniger belastend als der Start einer Lampe bei Frost.

Daneben muss man auch den Aufwand zum Austausch der Lampe berücksichtigen. Wenn man auf eine Leiter steigen und große Teile der Leuchte demontieren muss um die teure Lampe auszuwechseln wird man eher auf lange Lebensdauer achten als wenn man die preiswerte Lampe ohne Hilfsmittel einfach mal auswechseln kann.

Antwort
von TheAllisons, 51

Das Licht ausschalten und damit Strom sparen ist mit Sicherheit billiger, als Die Lampen nicht auszuschalten, denn die verbrauchen eben Strom wenn sie an sind.

Antwort
von dGxXDavidXx, 52

Ausschalten schon unter einer Minute lohnt. Aber Achtung: Das reduziert den Stromverbrauch um ein bisschen. Jedoch wird unter Umständen durch ständiges Aus-/Einschalten die Lebensdauer der Glühbirne oder Leuchtstoffröhre massiv gesenkt. Das geht einerseits auch wieder ins Budget und andererseits ist das auch wieder das Gegenteil von umweltschonend. Ich würde daher mit Mass ausschalten und nicht fanatisch oder hyterisch :-)

Antwort
von NilsHir, 62

Licht immer ausschalten - Das starten kostet zwar mehr Strom aber nach 10 Sekunden Ausschalten spart man.

Die Elektronik der Lampen soll durch das Schalten schneller Kaput gehen - kann man aber auch vernachlässigen.

Antwort
von Technomixer, 54

Wie wäre es das ganze einfach gegen eine LED Röhre auszutauschen?

Kommentar von Hausbootholiday ,

Das sind ja wieder Kosten, aber danke für den Vorschlag.

Ich bin auch der Meinung, nach ein paar Minuten wieder auszuschalten.

Schon Jimmy Carter hat im Weißen Haus immer alle Lichter ausgeschalten, also kann es nicht falsch sein? Oder?

Aber leider gibt es halt immer Gerüchte die sich wacker halten, hat mal eine Hausfrau ohne technische Bildung aufgeschnappt und verwendet es tapfer weiter, damit die nicht ausschalten muss, bezahlen tut es ja die Gemeinschaft?

Kommentar von Technomixer ,

Man kann nicht sparen ohne zu investieren. Was willst du erreichen? Man könnte meinen du willst das Licht am brennen halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten