Frage von nyuMasaky, 119

Lehrer Zeichnung zerrissen?

Ich habe heute im Unterricht an meiner Zeichnung noch schnell meine Signatur drunter gesetzt , da mir eingefallen ist, das diese noch fehlt. Es war ein Bild, wobei ich sehr viel Arbeit und Mühe rein gesteckt habe. Es sah besser aus als alle Bilder, die ich bis jetzt gezeichnet hatte.

Lehrer x kommt an den Tisch und zerknittert und zerreisst meine Zeichnung. Nebenbei hat er noch mein Zeichen Buch einkassiert und dabei auch beschädigt, was ZU auf meinem Platz lag.

Darf er das so einfach?

Antwort
von Morikei, 42

Wenn du das im Kunstunterricht gemalt hast, würde es mich schon ziemlich wundern, wieso er so etwas tut.

Wenn du in einem anderen Unterricht, außerhalb des Kunstunterrichts, zeichnest, ist das ziemlich respektlos dem Lehrer gegenüber. Vor allem noch mit Zeichenbuch auf dem Tisch. 

Dennoch ist es nicht richtig von ihm, dein Eigentum zu beschädigen. An deiner Stelle würde ich mich an einen anderen Lehrer oder den Schulsozialarbeiter wenden.

Antwort
von Rockabilly82, 83

Wenn du damit den Unterricht störst oder nicht mitarbeitest darf er das einkassieren... allerdings auf keinen fall beschädigen... sprich mit deinem Vertrauenslehrer über eibe Lösung.

Antwort
von Kuhlmann26, 33

Interessant wäre, mit welcher Begründung er die Zeichnung zerrissen hat. Das nächste Mal gehst Du nach vorne und machst das Gleiche mit seinen Unterlagen.

Du kannst das auch mit den Zeichnungen aller anderen Schüler machen. Wenn sich jemand aufregt, sagst Du, Du seist der Ansicht gewesen, beim Zerreißen handele sich um ein Kunstaktion und das Zerreißen Deiner Zeichnung durch den Lehrer wäre der Auftakt gewesen.

Wenn Lehrer verrückte Dinge tun, muss man verrückt reagieren. Entweder bringt sie das zur Vernunft oder sie werden noch hysterischer. Das bringt sie aber auch näher an den Burnout und Du bist solche Typen los.

Gruß Matti

Antwort
von kinglion6200, 78

Er darf selbstverständlich nicht dein Eigentum zerstören ,aber da rechtlich gegen vorzugehen kannst du vergessen ,sehe es eher als eine erzieherische Maßnahme damit du im Unterricht auch mal zuhörst mich würde es auch ankotzen gegen eine Wand zu reden ; )

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Bleibt die Frage, welcher Schüler hat den Lehrer aufgefordert zu reden. Wenn sie sich das Recht herausnehmen, unaufgefordert zu reden, müssen sie mit Desinteresse rechnen.

Kommentar von kinglion6200 ,

Sie haben das Recht dadurch das du zum Unterricht gehst ,wenn du so denkst dann bleibe lieber Zuhause und bleibe dumm ;)

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Zum Glück bin ich nicht mehr gezwungen, mich in einer Erziehungs- und Belehrungsanstalt von einem Lehrer herumkommandieren zu lassen.

Das Problem ist, dass das Recht, was die Lehrer gegenüber den Schülern haben, nicht von den Schülern selbst kommt. Ja, sie werden nicht einmal gefragt. Und so haben wir diese seltsamen Zustände, wo ein Lehrer einen Schüler zwingen darf, eine Zeichnung anzufertigen und diese dann, warum auch immer, zu zerstören. Das nennt man Erziehung zum Gehorsam.

www.youtube.com/watch?v=VXbsayf2ZmY

Antwort
von FooBar1, 40

Ja. Ist ja nicht so, als ob du das nicht auch hättest später machen können. Gehört nicht zum Unterricht.

Antwort
von TheTworsor, 34

Im Kunst-Unterricht darf er das nicht. In allen anderen Fächern bist du selbst schuld.

Antwort
von Flupp66, 45

Einkassieren ja, beschädigen nein. 

Antwort
von jimpo, 23

Wenn, dann sammel alle Schnitzel ein und geh zum Direktor und zeige Ihm, was Dein Lehrer angerichtet hat. Das ist eine Frechheit. Dein Lehrer hat sich nicht im Griff.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community