Frage von Emanuel4862, 54

Leberzirrhose durch Coca Cola?

Hallo, liebe Community, ich hätte eine Frage: Kann man Leberzirrhose auch von Coca Cola bekommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BVBDortmund1909, 30

Hallo,

eine Leberzirrhose ist im Falle von Coca-Cola eher unwahrscheinlich.

Erst einmal müssen wir uns anschauen,was eine Leberzirrhose eigentlich ist und wie sie zustande kommt:

Eine Leberzirrhose ist auch unter einer ,,Schrumpfleber" bekannt.Das Lebergewebe wandelt sich in Narben- und Bindegewebe um.Je mehr Gewebe,das intakt war,fehlt,desto mehr nimmt auch folglich die Leberfunktion ab.

Symptome sind:

●Müdigkeit

●Appetitlosigkeit

●Leistungsschwäche

●Übelkeit

●Völlegefühl im Bereich des Oberbauches

Cola ist für eine Leberzirrhose keine Ursache,vielmehr sind es:

●Alkoholkonsum in Überdosierung

●Leberentzündung(Hepatitis)

●Leber-/Gallenkrankheiten,z.B. primäre biliäre Zirrhose(PBC)

●Stoffwechselkrankheiten,z.B. Morbus Wilson

●Tropenkrankheiten,z.B. Leberegel

●Herzerkrankungen,z.B. chronische Rechtsherzinsuffizienz

●Giftstoffe,z.B. Arsen

●Medikamente,vor Allem Methotrexat.

Ist die Ursache unbekannt,so spricht man von einer kryptogenen Leberzirrhose.

Folgen einer Leberzirrhose sind u.a. Bluthochdruck oder Zellkrebs.

Der Körper wandelt:

Zucker --> Fett

Fett --> Zucker

Bei Coca-Cola ist somit das Diabetes-Risiko,sowie das Fettleibigkeits-Risiko deutlich erhöht.

Die Leber wird zwar nicht durch Zucker belastet,aber durch alle möglichen Zuckerersatzstoffe,wie Süßstoff.

Dieser erhöht das Krebsrisiko und belastet somit die Gesundheit.

Also:Coca-Cola führt zwar zu keiner Leberzirrhose,ist aber sehr gesundheitsschädlich(Diabetes,Fettleibigkeit,Herzbelastung).Außerdem wird der Magen angegriffen,die Magenschleimhaut wird geschädigt,der Magen "zersetzt" sich sogar langsam.Allein die Farbstoffe in Coca-Cola sind ungesund.

Weniger Cola=Mehr Gesundheit

Liebe Grüße.

Antwort
von FelixFoxx, 29

Das ist sehr unwahrscheinlich. Eher bekommt man Leberzirrhose durch Alkohol, Medikamente (z.B. Missbrauch von Paracetamol), Hepatitis oder eine extreme Fettleber.

Antwort
von Ille1811, 26

Da Zucker in der Leber genauso schädigend wirkt wie Alkohol ist das möglich. Alle Zuckerersatzstoffe belasten die Leber. Es ist also egal, welche Cola du in größeren Mengen trinkst: Auf Dauer schadet es deiner Leber.

Antwort
von holger711, 16

Ja,wenn Du ausschliesslich Coca -Cola trinkst ist es nicht unwahrscheinlich.Da Du wohl auch Wasser,Saft,weis der Geier was trinkst,bekommst Du davon keine Leberzirrhose.Aber fett kannst davon werden,Diabetes bekommen,und die Zuckerersatzstoffe auf light und co.sind nicht nur eklig sondern gesundheitsschädlich.Also weniger Cola trinken,alles ist gut.Beste Grüsse.

Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Ganz genau!

Antwort
von Anthonie, 20

Nein eigentlich so garnicht

Antwort
von Joschi2591, 21

nein, aber anderes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten