Frage von Rieke2104, 24

Lasur, Lack oder Kunststoffbeschichtung für Tisch?

Moin Moin,

Ich bin gerade dabei einen Tisch aus Europaletten zu bauen. Dafür möchte ich gerne eine Lasur benutzen. Das Problem dabei ist, dass durch Gegenstände, die auf dem Tisch evtl. hin und her geschoben werden usw., die Lasur zerkratzen soll (so die Aussage des Mitarbeiters im Baumarkt).Ich bin daher am überlegen welche alternativ Möglichkeiten es gibt (Glasplatte, evtl. Parket, ...?). Eine Freundin hat mir erzählt, dass es wohl ein Art Lack oder Lasur geben soll, die dem Tisch eine kunststoffartige Beschichtung geben soll.

Deshalb würde ich gerne wissen, ob es sowas wirklich gibt? Und wenn ja, ob es funktioniert (bzw. Preis - Leistungsverhältnis)?

vielen Dank im Voraus,

Rieke

Antwort
von LadyHungry, 11

Ich habe einen selbst gebauten Schreibtisch aus Holz und kann dir aus Erfahrung sagen: Kratzer lassen sich nicht vermeiden, auch nicht bei Glasplatten.
Mein Schreibtisch hat eine Lasur und zwei Schichten Acyllack. Der Lack ist eigentlich nur drauf, damit ich das Holz auch mal feucht abwischen kann und Stiftstriche nicht drauf bleiben. Wenn du Holz hast, was nur mit Lasur behandelt ist, sieht man die Kratzer nicht so doll, als wenn ein Lack drauf ist, da die Kratzer im Lack aufflälliger sind als auf dem Holz an sich. In dem Fall reicht eine Lasur, auch wenn du noch eine Platte drauflegst.

Wenn du trotzdem auch die kleinsten Kratzer vermeiden willst, nimm Parkett-Lack. Der ist trittfest und auch kratzfest, aber wenn dann mal doch ein Kratzer drin ist, ist er stark sichtbar.

Kommentar von LadyHungry ,

Ein Zusatz: Lasur kann man nicht zerkratzen, da sie ins Holz einzieht und nich an der Oberfläche liegt^^

Antwort
von atijaja, 5

Da es sich um Holz handelt sind Kratzer nicht schlimm
Mein Holz Tisch wird einmal im Jahr leicht angeschliffen und dann neu geölt

Danach sind alle Kratzer weg

Du kannst deinen Tisch behandeln mit
Ölen
Lasuren
Lacken

Ich behandel am liebsten mit Öl

Antwort
von Almuric, 9

Erstmal lasieren, dann stellen sich die Holzfasern auf und du mußt schleifen, um eine glatte Oberfläche zu erreichen. Danach so oft lasieren bis dir das Ergebnis gefällt. Zwischendurch immer mal leicht mit feinem Schleifpapier (120er/180er) überschleifen.

Zum Schluß 2mal mit Parkettlack versiegeln.

Viel Arbeit die sich lohnt...

:-) 

Antwort
von Posaunist, 9

Eine Freundin hat mir erzählt, dass es wohl ein Art Lack oder Lasur
geben soll, die dem Tisch eine kunststoffartige Beschichtung geben soll.



Damit meinte sie wahrscheinlich Acryllack. Nach dem Lackieren ist die Fläche feucht abwischbar.

Antwort
von rudelmoinmoin, 4

es richtet sich immer nach dem Verwendungszweck 

Antwort
von Rosswurscht, 9

Zerkratzen kann man alles .. selbst den besten Lack. Man schiebt auch keinen Topf übern Tisch, man hebt ihn hoch ;-)

Kommt auf die EuPal irgend ne Platte, oder wie is das geplant?

Kommentar von Rieke2104 ,

Ja stimmt schon, aber ne zusätzliche Sicherheit wäre mir trotzdem lieb :)
Geplant ist die Randbalken oben auf der Palette zu lassen und die zwischen Balken durch neue zu ersetzen, um somit die Platte dicht zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community