Frage von newdaysaywhat, 143

Kleider malen im Islam verboten Ist das haram?

Also ich weiß das man keine Menschen oder Tiere malen darf. Darf ma aber Kleider malen also die umrisse vom körper oder ist das auch haram bitte ich will keine Sünden machen (jeder macht sünden but whatever). Und darf man nur keine gesichter malen oder den ganzen körper + was einem menschen ähnelt. Vielen dank an alle antworten und Salaam.

Antwort
von hutten52, 43

Was ist das für eine Kultur, in der ich vor Angst schlottere, wenn ich den menschlichen Körper zeichnen will? Der Unterschied zwischen diesem Denken und dem europäischen Denken misst offenbar nach Lichtjahren. 

Von den Höhlenmalereien über die großen griechischen Bildhauer, die mittelalterlichen Madonnen, über Dürer, Leonardo, Michelangelo, Rembrandt, Renoir etc.  bis Andy Warhol und heutigen Comics: Man kann doch die Freude an der Darstellung des Menschen nicht aus den Herzen und Köpfen herausreißen. 

Es schaudert mich da wirklich.

Antwort
von saidJ, 29

Esselamu alejkum

Im Islam ist es verboten Lebewesen zu malen / zeichnen .
Wenn du also blos ein Kleid zeichnest und kein Lebewesen darin zu erkennen ist sollte dich inschallah keine Sünde treffen .
Nähere Informationen dazu findest du hier : https://islamqa.info/en/39806

Kommentar von Meatwad ,

Im Islam ist es verboten Lebewesen zu malen / zeichnen .

Warum ist dies verboten?

Kommentar von saidJ ,

Drück auf die näheren Informationen dort ist es beschrieben .

Kommentar von Meatwad ,

Kannst du mir das nicht selbst erklären?

Antwort
von Racio, 75

Was ist das für eine Welt, wo man nicht die Freiheit hat, seine Kreativität freien Lauf zu setzen? Mir ist es egal, ob es irgendein Gott sagt oder irgendeine Religion. Solange man nichts illegales macht, soll man machen dürfen, was man will.

Kommentar von newdaysaywhat ,

Ich finde religion ist wichtig und bemühe mich deswegen ps: religionsfreiheit 

Kommentar von dirvoloei ,

Alle wesentlichen heutigen Religionen wurden von minderbemittelten Wüstenaffen erfunden die von den zivilisierten Menschen ihrer Zeit (nicht zu reden von denen von Heute) als primitiv und dumm betrachtet.

Religionsfreiheit bedeutet auch frei von Religion sein zu können.

Kommentar von Racio ,

Das ist mir klar. Dennoch... Ich bin der Meinung: Religion soll aufklären und nicht auftragen. Religion kann aufklären, was Liebe oder Frieden ist, sollte aber niemals sagen, was gut ist oder böse, denn dort kann jeder reinpfuschen.

Beispiel für Aufklärung: Die 10 Gebote. Die Aufklärung hier ist, dass man nur diese 10 einfache Regeln einhalten muss, damit Frieden auf der Welt herrscht.

Beispiel für sinnloses Gut und Böse: Die Idee, dass Homosexualität eine Sünde sei. Nichts davon stand in der Bibel und dennoch kamen Christen auf diese Idee.

Was will ich damit sagen?
Religion wird als Waffe benutzt. Schon seit dem Mittelalter und definitiv viel früher hat man den Glauben ausgenutzt, um Macht zu erlangen. Daher kann jemand wichtiges einfach sagen, was man bei der Religion machen darf, oder nicht.

Ich sehe Religion als eine Ethische Richtung, nicht als ein Gesetz. Denn wenn es als Gesetz gilt, dann wird dies auch für sein eigenen Nutzen geändert. Dabei rede ich ungerne von den Frauen in den nahen Osten

Kommentar von Meatwad ,

ps: religionsfreiheit

Wo genau siehst du die hier gefährdet? Religionsfreiheit heißt, daß du für das Ausleben deiner Religion nicht verfolgt wirst. Religionsfreiheit bedeutet nicht, daß man deine Religion nicht kritisieren darf oder deren BS nicht aufzeigen darf.

Antwort
von Neysted, 52

Ich denke, dass Kleider malen nicht haram ist. Www.chatislamonline.org auf dem Desktop, dort sind Islam-Studenten, die dir bestimmt weiterhelfen können und ich rate dir, im Internet auch auf englisch zu suchen :) 

Antwort
von PersiaPrince, 44

As salamu alaikum! Ich weiß immer gar nicht, wie ihr alle immer darauf kommt, das es eine Sünde sei, Dinge zu malen? Von welchem Gelehrten habt ihr das? Wo im Koran steht das? Erfindet keine Regeln, die es gar nicht gibt, das ist eine der schlimmsten Sünden im Islam und eine Anmaßung, shirk, gegenüber Allah! Es wäre nur nicht gut, z,B, den Propheten zu malen, denn man kennt sein aussehen eh nicht. Und von Gott soll man sich kein Bild machen, denn dies würde ihn auf eine Vorstellung begrenzen und darüber ist er erhaben. Imam Ali sagte einst: "Lernt eure Religion und erbt sie nicht." Wenn sich nur die Hälfte der Muslime dran halten würden, gäbe es keine IS!!!

Kommentar von newdaysaywhat ,

Es ist haram Menschen zu malen weil man einen neuen Menschen kreirt und nur Allah  kann das. 

Kommentar von PersiaPrince ,

Quellen bitte!!!

Kommentar von newdaysaywhat ,

Die Quelle kannst du im Internet suchen mach mir jetzt nicht die Mühe dir ein link zu geben :) such [Malen im Islam]

Wenn du Menschen/Tiere malst imitierst du deinen Schöpfer das ist Haram sehr sogar. IST EIN HADITH und unser prophet muhammed (sws) hat gesagt die Bildermacher werden am härtesten in der Hölle bestaft.

Kommentar von PersiaPrince ,

Wenn du sie zweidimensional malst, also sie nicht schnitzt oder eine Statue aus ihnen machst, ist es nichts dramatisches. Z,B Kaligraphie...

Antwort
von Kars036, 45

Soweit ich weiß darf man nur keine Gesichter malen, Allāhu Alem

Kommentar von Meatwad ,

Aus welchem Grund?

Kommentar von Kars036 ,
Kommentar von Meatwad ,

Wieso erklärst du es mir nicht mit deinen eigenen Worten? Wird sich doch wohl in ein/zwei Sätzen erklären lassen oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten