Frage von stb05, 187

Kennt jemand eine gute Uhrenmarke zw. 1000 und 2000€?

Hallo ich suche eine Uhr für meinen Bruder zum 18. Geburtstag, die zwischen 1000 und 2000€ liegt.

Also es sollte eine Uhrenmarke sein die man kennt wie z.B. Breitling und Rolex (Ich bin mir bewusst das die meisten Modelle um einiges teurer sind) und im Internet finde ich nicht viel. Gibt es vielleicht von den oben genannten Marken Uhren in diesem Preis?

Automatik Uhrwerk sollte es schon sein ist aber nicht das wichtigste..

Kennt jemand solche Marken oder sogar ein bestimmte Uhr die in dieses Schema passt?

Also ich suche auch keine billigeren Alternativen die so ausschauen wie die oben genannten Uhren.. Es geht mir rein um den Status der Uhrenmarke... Ich kenne mich leider nicht so gut aus mit den Uhren Marken.

Gruß stb05

Antwort
von Redessur, 187

Hallo,

wie bereits geschrieben, wirst du im Bereich Rolex Breitling nichts finden. Wenn es dir also nur um den Markennamen geht, dann sieht es schlecht aus! Es gibt aber dennoch gute, bekannte Uhrenmarken, wie Nomos Glashütte, Longines, Oris etc. Oder du legst noch ein bisschen drauf und holst die sehr gefragt Tudor Pelagos, eine Uhr einer Rolex Tochterfirma und neuerdings sogar mit Manufakturkaliber, welches im Grunde ein unverziertes Rolex Werk ist.

Alternativ zu all diesen Vorschlägen gibt es noch die damals sehr bekannte Firma Junghans, mit ihrer heute relativ bekannten Max Bill Serie, welche genau in dein Budget passt.

Lg 

Red

Kommentar von darkhouse ,

Auch hier gute Tipps dabei, gerade Nomos, traumhafte Manufakturuhren zum Superpreis, mittlerweile aber auch gestiegen. Eine Tangente 38 mit Datum kratzt schon an den 2.000 Euro. Außerdem sind sie vielen, die sie in der Hand haben, dann doch zu zierlich und das Design muss man mögen. Longines ist auch als klassischer ETA-Einschaler zu empfehlen. Junghans Max Bill, straightes Bauhaus, tolle Qualität, aber mir ist die Wasserdichtigkeit und das Plexiglas nicht alltagstauglich genug, eher was für den Anzug am Wochenende. Tudor Pelagos, schon leicht über Budget, aber die günstigste Möglichkeit, eine Rolex "innerlich" zu tragen. Tutima wäre auch einen Blick wert.

Kommentar von stb05 ,

Danke euch
Kann mir jetzt ungefähr was vorstellen :)

Expertenantwort
von darkhouse, Community-Experte für Uhr, 164

Also, erstmal finde ich alle bisherigen Antworten furchtbar. Deine Frage muss ich dennoch hinterfragen. Du suchst also zwischen 1.000 und 2.000 Euro eine gute Uhr einer bekannten Marke. Rolex funktioniert in dem Preisbereich nicht. Auch Breitling hat da nur die Colt-Modelle mit Quarzwerk, welche mit knapp 2.000 Euro für mein Empfinden deutlich zu teuer sind.

Die Frage wäre, warum muss es denn eine solche Uhr sein? Um so bekannter, desto mehr zahlt man nur für Name und Image ohne einen Gegenwert zu erhalten. Außerdem muss es kein Manufakturkaliber sein, gut eingeschalte ETA-top-Werke oder ähnliche Sellita-Werke sind auch den Preis wert. Man nimmt eine Marke, die weniger bekannt, doch mit gutem Image dasteht oder gleich einen Insider-Hersteller, mit dessen Uhren man unter Kennern sofort Anerkennung erhält, die aber weitestgehend unbekannt sind. Z. B. Uhren von Kemmner, die nur unter dem Händlernamen "erkahund" bei ebay vertrieben werden. Modelle wie die Octopus oder Turtle werden meist aus der Hand gerissen, anerkannte 1-Mann-Firma im Direktvertrieb. Beste Qualität für geradezu lächerliche Preise. Im Laden würde so eine Uhr das doppelte, eher das dreifache kosten.

Bei den Markenuhren sehe ich eine blaue Oris Aquis ganz vorn. Kommt eben auch drauf an, was der Uhrenträger für einen Geschmack oder für Anforderungen hat. Auch die Seite sinn.de sei dir zum Durchblättern empfohlen, alle Konfigurationen mit Preisen. Sehr funktionell.

Kommentar von stb05 ,

Danke habe jetzt ein ungefähres Bild von den Uhren :)

Antwort
von AchimX, 78

Bei deutschen Fabrikaten Nomos.

Bei schweizer Fabrikaten könnte man mal zu Revue schauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten