Frage von yoshi95, 63

Kennt jemand ein Programm, mit dem man Staub von eingescannten Fotos entfernen kann?

Hi Community,

ich suche eine Software für Windows, mit der man Staub von eigescannten alten Fotos entfernen lassen kann, da mein Scanner nicht über eine ICE-Technik verfügt. Ich suche eine Software, die Staub automatisch erkennt und entfernt. Das manuelle Entfernen von Staub mit den Retuschierungswerkzeugen herkömmlicher Programme wie Gimp, Irfan View oder Picasa erscheint mir in Anbetracht der Menge an Staub als sehr aufwendig, selbst beim Abreiben eines Fotos vor dem Scan bleibt viel Staub übrig. Ich hoffe, jemand kennt eine zuverlässige Software!!!

Antwort
von Hayns, 43

@ll, bitte korrigiert mich, wenn ihr andere Erfahrungen habt.

Meiner Erfahrung nach werden beim automatischen Staub entfernen die Bilder in Punkto Schärfe in Mitleidenschaft gezogen.

Wenn dann diese ~ Unschärfe mittels Nachschärfen wieder kompensiert wird, kommen auch wieder störende Staubfusseln und Körner. Das Egebnis mit der Automatik ist unbefriedigend.

###################

Wenn es eine Menge Fotos sind, muss man sich ggf. mit der unbefriedigenden Qualität abfinden.

Wer sich nicht damit arrangieren kann (wie ich), muss es manuell machen. Ich nutze dazu die diversen Retuschierungswerkzeuge oder schneide "gute Schnipsel" aus, mache den Rand weich und lege sie auf die störenden Stellen (Sandwich, Klonen...).

Das kostet Zeit, aber die Qualität stimmt. ↑

Kommentar von Hayns ,

PS ich nutze kein teures Programm von Adobe, wie Photoshop, sondern ein altes Programm von Microsoft "Picture It! Foto Premium 10", das ist auf der Work Suite 2005 enthalten. Damit lässt sich noch sehr gut manuell arbeiten.

Antwort
von Lelant, 49

Also wenn ich so etwas mache dann mit Photoshop. Ist zwar einmalig eine teure Investition, bzw. beim PS CC ist es ein Abo, aber ich benutze noch CS6. 
Auf jeden Fall verwendet man für so etwas auch in PS einen Retuschepinsel. Ob man jetzt den Reparatur-, Bereichsreparatur-, oder Ausbessern-"Pinsel" nimmt, hängt ganz vom Problem ab. 
Kann zwar eine langwierige Arbeit werden, geht meistens aber trotzdem ziemlich flott und mit, meiner Meinung nach, unschlagbarem Endergebnis. 
Meistens sind Programme wie GIMP aber ähnlich gut aufgestellt, also musst Du mit den dort gebotenen Werkzeugen wahrscheinlich vorlieb nehmen.

Antwort
von bonsaiblogger, 41

Normalerweise macht man das bereits beim Scannen mit Software wie Silverfast.
Der Scan dauert dann aber viel länger.

Nachträglich geht es sehr mühsam mit jedem Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop oder Gimp. Den Staub einfach wegstempeln.

Kommentar von minimalisth ,

In PS gibts den Filter „Staub und Kratzer entfernen“, damit bekommt man den Kleinkram weg, nur fürs Grobe muss man Stempeln.

Antwort
von Hooks, 31

Wir haben das mit adobe Photoshop ganz gut hingekriegt.

Kommentar von yoshi95 ,

Welches Tool benutzt du dafür? Außerdem habe ich kein Photoshop (zu teuer)

Kommentar von Hooks ,

Puh, das weiß ich nicht mehr, mein Sohn hat damit ganze Fotoalben aus Großvaters Zeiten gescannt und für eine Diashow zur Goldhochzeit aufgepeppt - sahen fast aus wie neu.

Ich meine, das war eine günstigere Version.

Kommentar von Lelant ,

Mir wäre keine günstigere Variante von Photoshop bekannt...

Kommentar von Lelant ,

Also wenn ich so etwas mache dann mit Photoshop. Ist zwar einmalig eine teure Investition, bzw. beim PS CC ist es ein Abo, aber ich benutze noch CS6.
Auf jeden Fall verwendet man für so etwas auch in PS einen Retuschepinsel. Ob man jetzt den Reparatur-, Bereichsreparatur-, oder Ausbessern-"Pinsel" nimmt, hängt ganz vom Problem ab.
Kann zwar eine langwierige Arbeit werden, geht meistens aber trotzdem ziemlich flott und mit, meiner Meinung nach, unschlagbarem Endergebnis.
Meistens sind Programme wie GIMP aber ähnlich gut aufgestellt, also musst Du mit den dort gebotenen Werkzeugen wahrscheinlich vorlieb nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community