Katze kackt wenn sie ausgeschlossen wird in die Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich vermute den grund in den geschlossenen türen. katzen mögen geschlossene türen (und alleinsein) so ungefähr gar nicht. letzteres macht sie unglücklich und unglückliche, getresste katzen werden manchmal unsauber.

ersteres kann dazu führen, dass die katze sich genötigt fühlt, ihren anspruch auf ein zimmer dauerhaft anzuzeigen. durch eine markierung. beispielsweise mit kot. kastrieren würd ich bei der möglichkeit des markierens immer (sie ist auch im richtigen alter), aber da das durch äußere einflüsse und angst vorm revierverlust motiviert ist, ist das etwas, was auch kastraten machen können.

versuch mal, was passiert, wenn du die türen offen lässt. lässt sie das dann? wenn ja, hat sie ein problem mit türen.

möglichkeiten, damit umzuegehn.. erstens könntest du versuchen, beide katzen einmal abends gründlich müde zu spielen und gut zu füttern. mit etwas glück pennen sie dann einfach bei dir im zimmer durch.

ansonsten das schlafzimmer immer sperren. katzen kommen mit "immer geschlossen" viel besser klar als mit "mal offen, mal zu". auch bei aussperren kann es sehr helfen, wenn die katzen müde gespielt sind. auch beschäftigungsspielzeug, das den menschen nicht erfordert (zb fummelbretter, ein teddybär ohne verschluckbare einzelteile wie zb plastikaugen und baldrian- oder katzeminze-geruch..) kann helfen

wenns nicht an der tür liegt, muss man weitergucken. ein häufiger grund wäre zb unzufriedenheit mit dem klo.. zu wenige klos, ne haube drauf..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann verschiedene Ursachen haben. Ich bin (noch) kein Experte was Tierpsychologie angeht, würde hier aber eine Art Protestverhalten vermuten.

Wenn du Gewissheit möchtest, wende dich am besten an einen Tierpsychologen (zuständig für Katze, Hund, Pferd)  oder direkt an einen Katzenpsychologen. Beide können Ursachen ermitteln und einen individuellen Trainingsplan zusammenstellen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kümmerst Dich nicht gleichberechtigt um Alle.Du schliesst die eine aus um der Anderen Aufmerksamkeit zuschenken, So funktioniert das nicht!! Ich haben immer viele Katzenschutzkatzen bei mir aufgenommen und alle gleich behandelt! Zum Schluss waren es sogar 8 Stck. Soetwas wie Eifersucht gab es nicht bei mir,weil ich immer alle beschäftigt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Klar, das liegt an dir! So wie du dich gegenüber deinen Katzen verhältst, wundert mich das gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkzio91
18.07.2016, 23:52

Würdest du so gütig sein und mich diesbezüglich aufklären?

0

Habe meine Katze dabei zwei Mal auf frischer Tat ertappt, gleich genommen und ins Katzenklo gesteckt. Beim dritten Mal hat sie kapiert wo sie hingehen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenfan03
18.07.2016, 23:53

So etwas sollte man generell nie tun, es gibt bessere und vorallem gewaltfreie Methoden.

0

Lass zwingend auch Deine kleinere Katze kastrieren, denn kastrierte und nicht kastrierte Katzen in einem Haushalt geht einfach nicht gut.

Dass die kleine Katze ihr Bett als Klo benützt, könnte Dominanzverhalten sein, ebenso wie sie wahrscheinlich auch Deine ältere Katze zu unterbuttern versucht, weshalb die sich zurückzieht.

Achte dringend auch darauf, dass Du beide Katzen gleich behandelst und keine vorziehst, auch nicht unbewusst.

Also lass auch die Kleine so schnell wie möglich kastrieren, dann wird es sicher besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung