Frage von Memi5, 83

Karikatur: Ist das Bismarck?

Hallo,

Ich muss folgende Karikatur im
Kontext der sozialen Frage analysieren.
Soll der Mann hinter dem Arbeiter und dem Geistlichen Otto von Bismarck darstellen oder eher das Militär/die Polizei?

Vielen Dank im Voraus:)

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Geschichte, 42

Das hilft dir bestimmt ein wenig weiter.

"Das gestörte soziale Gleichgewicht zwischen Kapital und Arbeit wird durch den Druck von Pfaffen und Polizisten zugunsten der Enterbten wieder
hergestellt.".
-- Karikatur von Gabriele Galantara (Rata Langa)  (1865 -1937). --
In: Der wahre Jacob. -- Nr. 503. -- 1905-10-31

http://www.payer.de/religionskritik/karikaturen10.htm

Kommentar von Memi5 ,

Das habe ich auch schon gefunden, trotzdem danke. Leider hat mich der Schlaubi, der das auf der geschichtsforum.de (oder so) Seite gepostet hat, mit seinen Gelabere ja gerade so verwirrt😂

Kommentar von Verflixtomato ,

Super aufgespürt !

Antwort
von ThommyGunn, 35

Der Typ in der blauen Uniform sieht eher aus wie der Polizist aus Räuber Hotzenplotz und das spielte glaub in Bayern, Bismarck wird das eher nicht sein.

Antwort
von Maisbaer78, 46

Eher den preußisch militaristischen Staatsapparat



Kommentar von Memi5 ,

Leider macht die Karikatur so keinen Sinn:/

Kommentar von Maisbaer78 ,

Warum sollte Sie mit Bismarck mehr Sinn machen? Im zu nächst steht der Klerus als eigenständige Institution. Der Arbeiter repräsentiert ebenfalls eine Gruppe, keine Einzelperson. Wie auch das Gegengewicht auf der anderen Seite.

Warum sollte ausgerechnet Bismarck Alleinhandelnder sein?

Obwohl..... da ich die Grundlage der Karikatur nur erahnen kann, ...du meinst wegen der Sozialgesetzgebung, die Bismarck eingeführt hat und das dies sozusagen ein Ringen um die Rechte der Arbeiter darstellt? Das könnte tatsächlich mehr Sinn ergeben.

Kommentar von Memi5 ,

Ich dachte auch, dass Bismarck hier eher den ganzen Staat darstellen soll, da er ja auch Angst hatte, dass die Sozialdemokraten und die Arbeiterparteien zu stark werden könnten, und deswegen hilft er ihnen jetzt und steigt auf die Wippe, damit er sie festhalten, also bei sich halten kann und sie eher unter Kontrolle hat und sie nicht gegen ihn handeln

Kommentar von Maisbaer78 ,

ich finde das ist ne ungewöhnliche aber sehr einleuchtende Interpretation. Respekt. Das rückt etwas mehr die Zerissenheit zwischen politischer Notwendigkeit und menschlichen Ängsten und Nöten auch der Herrschenden ins Blickfeld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community