Frage von BWNWone, 323

Kann man sein Leben/seine Zeit verschwenden?

Oder ist das Lebenssinn allein das Leben. Würde mich über interessante Argumente pro und contra. Kennt ihr vielleicht dazu noch gute Links oder weiterführende Literatur oder interessante Anekdoten und Geschichten. Habe mich diese Frage schon häufiger mal gestellt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TimeosciIlator, 229

Seine Zeit verschwenden könnte man nur, wenn diese auch wirklich existiert. Ob dies so ist darüber streiten sich heute noch die Gelehrten :)

Oft ist es der Fall, wenn man einen Umweg geht, dass man dabei etwas Interessantes entdeckt. Insofern kann man gar nicht sicher sein, dass derjenige, der mehr "Zeit" investiert, sie am Ende auch wirklich verschwendet hätte. Und gibt man sich für etwas richtig viel Mühe und investiert auch mehr "Zeit" dafür, ist es nicht mehr so leicht möglich rigoros gehandelt zu haben. Mit anderen Worten kommt derjenige, der geduldig und durchdacht handelt, im Durchschnitt schneller an sein Ziel. "Eile mit Weile" heißt es nicht umsonst.

In "Lila Pause" von STATION 17 wird versucht die Zeit zu ergründen... :)

Kommentar von TimeosciIlator ,

Danke für das Goldene Sternchen :)

Übrigens...wie gefällt Dir der Song ? Ist der nicht herrlich naiv und gleichzeitig aber auch nachdenklich machend ? :))

Antwort
von TaktderWelt, 111

Naja das ist eigentlich ganz leicht zu beantworten! 

Die Zeit die du verbringst, verbracht hast , oder verbringen wirst, was du tust , worauf Du hinarbeitest,  oder was du getan hast! .....das ist alles keine Verschwendung und auch kein genereller Sinn  des Lebens 

Das wichtige ist ,  das du im gegenwärtigen Moment glücklich sein kannst und zufrieden bist.

Denn wenn das so ist , dann gab es keine Verschwendung von Zeit und du hast den Sinn des Lebens gefunden !

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 71

Gewiss, das kann man. Der römische Historiker Sallust schrieb zu Beginn seiner "Coniuratio Catilinae":

"Für alle Menschen, die sich bemühen, über den übrigen Lebewesen zu stehen, ist es Pflicht, mit aller Macht darum zu ringen, nicht unbemerkt durch das Leben zu wandeln, gerade wie das Vieh, das die Natur so geschaffen hat, dass es nur vornüber blickt und dem Bauche frönt. Unser Wesen aber besteht aus Geist und Leib. Richtiger ist in uns der Geist der Herr, der Leib der Knecht: jenen haben wir von den Göttern, diesen mit den Tieren gemeinsam.  Deshalb halte ich es für besser, durch geistige als durch sinnliche Mittel Ruhm zu erstreben, das heißt, weil das uns verliehene Leben selbst kurz ist, der Erinnerung an uns eine möglichst lange Dauer zu verschaffen. Denn der Ruhm von Reichtum und Schönheit ist schillernd und vergänglich, an der Tugend hat etwas in ewiger Klarheit Glänzendes."

MfG

Arnold

Antwort
von Hegemon, 74

Also wenn ich mir meine beiden Miezekatzen so ansehe, stelle ich fest, die machen genau das, wofür sie vorgesehen sind: nichts. Die liegen immer nur irgendwo rum. Von Verschwendung keine Spur. Das muß so und ist völlig normal.

Ich würde also nicht völlig ausschließen, daß der Sinn auch Deines Lebens darin bestehen könnte, auf der Couch zu liegen. Aber das mußt Du schon selbst für Dich herausfinden.

Kommentar von TaktderWelt ,

Katzen sind ein super Beispiel um festzustellen das man mit sehr sehr wenig Aufwand, einfach überaus Zufrieden sein kann! :-D

Von einen Nachbarn die Katze sitzt manchmal stundenlang einfach auf der Wiese,  auf der selben Stelle und schaut dabei um sich. Beobachtet einfach alles und gut. 

....das muss dann halt so ;-)

Antwort
von Roman1223, 66

Ich würde sagen es ist Ansichtssache!
Weil Hunde liegen auch nur den ganzen Tag rumm und machen nichts. Aber ist ihre Zeit dann verschwendet? Hmm... Also auf jeden Fall gute frage, bringt einen echt zum nach denken :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community