Frage von DerpCube, 173

Kann man die CPU unter Raumtemperatur kühlen?

Hallo, meine Frage ist ob man die CPU unter Raumtemperaturen kühlen kann?

Einer meiner Kollegen meinte mal das sei nicht möglich, aber lt. CoreTemp war die geringste Temperatur heute 13°C und die maximalste 43°C. Ich wäre ja der Meinung das es ginge, aber gibt es dazu auch andere Meinungen, Beweise, Gründe?

Gracias im Voraus!

Antwort
von Maimaier, 121

Mit einem Ventilator wird nur der Temperaturaustausch beschleunigt. Wenn also Zimmer und CPU gleich warm sind, kann er nicht weiter kühlen. Wenn die CPU kälter wäre als die Zimmerluft, würde der Lüfter sogar schneller die CPU erwärmen.

Mit einer Wärmepumpe ala Kühlschrank könnte man aber die CPU weit unter Raumtemperatur kühlen, ist aber sicher kein Standard.

Kommentar von DerpCube ,

immerhin ist es ein dark rock pro 3 (mit 3 lüftern) und ein gehäuse mit 4x200mm lüftern und einem kleineren 120 am heck :3

Antwort
von bit77, 101

Bei einem ganz normalen CPU-Kühler ist es nicht möglich. Allerdings wenn der PC über Nacht steht und am Morgen die Heizung anspringt oder der PC an einem zugigen Ort steht (zB. neben einem Fenster oder Tür), dann kann die CPU schon mal kühler sein, da sich das Gehäuseinnere nicht so schnell an die Raumtemperatur anpasst. Einzige Ausnahme sind aktive CPU-Kühlsysteme  mit Wärmepumpe. Hier wird ein Halbleiterkühlelement (Peltierelement) zur Kühlung verwendet. Dabei wird der sogenannte Seebeck-Effekt ausgenutzt, die entstehenden Temperaturen an der CPU sind dann bei kleiner Last unterhalb der Raumtemperatur. Hier ein kleiner Link, damit Du weisst worum es dabei geht: https://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelektrizit%C3%A4t 

Antwort
von Fazoan, 99

Nehmen wir an dass du einen Standart kühler von ner Intel CPU,
Da wirst du NIE unter die Zimmertemperatur kommen.
Extremfall: Flüssige Stickstoff Kühler... Da wirst du weit unter die Zimmertemperatur kommen. Ich empfehle den Extremfall nur bei Extreme Overclocking!

Antwort
von dompfeifer, 65

Um einen Körper unter die Umgebungstemperatur zu kühlen, brauchst Du eine Kältemaschine. Ventilatoren sorgen nur für die jeweilige Temperatur-Nivellierung, d.h. für die Anpassung an die Umgebungstemperatur.

Antwort
von Kaen011, 53

Mit einem reinem Luftkühler nicht, wenn du die Luft mittels des Kühlers bewegt wird sie nicht kälter als die Raumtemperatur, im gegenteil sie wird wärmer (Reibung der Luftteilchen)

Mit anderen Kühlmethoden ist dies jedoch möglich.

Antwort
von ruBasti, 83

Na klar geht das, du brauchst nur einen guten kühler oder eine wasserkühlung. Ein Kühlschrank ist z.B.: ja auch kälter als die Raumtemperatur

Antwort
von anja199003, 72

wenn der Prozessor nur mit Luft gekühlt wird, dann kann er nicht kälter werden als Raumtemperatur. Das folgt direkt aus dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik

Kommentar von Kaen011 ,

Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik sagt aus das man Wärme nicht zu 100% in Elektische oder Mechanische Leistung umwandeln kann.

Der Zweite Hauptsatz laut Clausius sagt aus das man wärme nicht von einem kälteren auf einen wärmeren Körper übertragen kann.

Inwiefern ziehst du daraus die aussage das ein Prozessor der mit Luft gekühlt wird nicht kälter werden kann als die Raumtemperatur?

Kommentar von anja199003 ,

Die Aussage ergibt sich, da sich sonst Wärme vom Prozessor in wärmere oder gleich warme Luft übertragen müsste, was genau dem oben gesagten entspricht, nämlich Wärme von einem kälteren auf einen wärmeren Körper  zu übertragen. Genau das geht nicht und darum wird der Prozessort durch Luftkühlung nicht kälter als eben die Luft, die ihn kühlt.

Antwort
von queezy, 58

Ja das geht. Hab bei meinem PC im Leerlauf auch immer Temperaturen von circa 15-20 Grad (AIO Wasserkühlung 240mm)

Antwort
von Daguett, 46

Ich hatte mal vor einigen Jahren auf einer Messe einen Rechner gesehen, dessen CPU mit flüssigen Stickstoff gekühlt wurde.

Die Kerntemperatur lag damals bei etwa - 190Grad bei über 5 GHz Taktfrequenz.

Antwort
von 0815Interessent, 32

Wenn du mit der Frage meinst, ob du das daheim machen kannst bzw wie, dann ist das schon mal schwer. Mit haushaltsüblichen Gegenständen ist das relativ schwer zu bewerkstelligen.

Wenn du aber meinst, ob der CPU das aushält, ja, locker. In Extrembeispielen haben Leute ihre CPU schon mit flüssigem Stickstoff oder Trockeneis gekühlt, dagegen sind 13° ein Witz ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community