Frage von nurce2000, 109

Kaninchen mit Zahnproblemen einschläfern?

Also ich habe ein Löwenkopf Kaninchen das hat massive Zahnprobleme. War beim Tierarzt der hat Backen- und Vorderzähne gekürzt. Das war vor 9 Tagen. Jetzt sehe ich das die Vorderzähne schon wieder so lang sind. Außerdem hat er einen Überbiss. Bekommt schon kein Trockenfutter mehr nur Frischkost, Heu, und Äste. Trotzdem sind die Zähne schon wieder so lang. Was soll ich machen???? Einschläfern will ich ihn auch nicht ist erst 5 Monate alt. Weiß jemand Rat???

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Kaninchen, 49

Hallo, 

das ist auch kein Grund das Kaninchen einzuschläfern. Bei Zahnproblemen ist man da leider zu oft zu voreilig. Selbst wenn es letztlich darauf hinausläuft, dass die Zähne alle 3 Monate gekürzt werden müssen. Dann muss man das in Kauf nehmen. 

Es ist schon mal gut, dass du das Trockenfutter weglässt. Das macht schon mal ne Menge aus. Weißt du wie der Tierarzt die Zähne gekürzt hat (geknipst oder geschliffen)?

Bei Zahnkaninchen bringt ein kaninchenkundiger Tierarzt nicht. Auf Zahnprobleme muss man sich auch erst einmal spezialisiert haben. Ein Hausarzt ist ja auch nicht gleich ein Zahnarzt.  Du müsstest wohl zu einem richtigen Zahnspezialisten. Du könntest auf sweetrabbits.de dir mal die Tierarzt-Liste durchschauen. Die Tierärzte mit dem Zahn als Symbol sind auf Zahnkaninchen spezialisiert. Kannst aber auch mal so nach Zahntierärzte googeln und schauen, was da in deiner Nähe ist. 

Ich wünsche deinem Kaninchen gute Besserung!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von nurce2000 ,

Der tierartz hat sie abgeknippst

Kommentar von VanyVeggie ,

Das ist ungünstig. Dabei splittern die Zähne und werden nicht exakt gekürzt. Da kommen die Zahnprobleme oft schnell wieder zurück. Suche dir einen Tierarzt, der sie abschleift. Kann dann, wie gesagt, sein das es künftig regelmäßig im Abstand von wenigen Monaten gemacht werden muss. 

Antwort
von Tasha, 62

Man könnte dem Kaninchen ggf. beibringen, nach und nach das Zähneschleifen freiwillig mitzumachen.

Hier ist ein Video mit einem Papageien, bei dem der Schnabel geschliffen wird.

Für genaue Infos melde Dich z.B. in den Vogelforen im Clickerforum an - dort war auch anfangs die Frau auf dem Video aktiv - oder in einem Kaninchenforum mit Clickerabteilung. In den Vogelforen gibt es auch ein Nagerunterforum, so dass dort auch Halter mit Kaninchen Tipps zum Training geben können. Das Training ist allerdings langwierig und man muss auf alles mögliche achten - im Clickerforum gibt es einen Beitrag zum Schnabelschleifen, den man dazu lesen kann. Bspw. muss das Tier die Zunge zurücknehmen. Das alles muss in oft wiederholten Minischrittchen geübt werden und dauert bestimmt, wenn man mit dem Kleinen jetzt von Null anfängt, ein halbes Jahr oder länger. In dieser Zeit müssten die Zähne immer wieder auch vom Tierarzt nachgeschliffen werden. Der Tierarzt sollte dann auch eine genaue Anweisung zum Schleifen zu Hause geben.

Antwort
von Dackodil, 40

Das Zahnwachstum hat nichts mit der Ernährung zu tun. Es wird nicht besser, wenn du nur weiches Futter fütterst. Eher handelst du dem Tier damit noch Verdauungsstörungen ein. Füttere also wieder kaninchenmäßig.

Die Zähne nutzen sich nicht an harten Futtermitteln ab. Die sind dermaßen hart, daß sie sich nur gegeneinander abreiben.
Wenn durch die Fehlstellung die Zähne gar nicht mehr aufeinander treffen, passiert das eben nicht mehr und man sieht erst mal, wie schnell Kaninchenzähne wirklich wachsen.

Die Frontzähne kann der Tierarzt relativ leicht und schnell ohne Narkose mit einer Spezialzange kürzen. Wenn du Glück hast, geht es mit den Backenzähnen dann länger gut, weil durch die korrigierten Frontzähne, die Backenzähne besser in Reibung bleiben.
Es wäre schon toll, wenn so eine Aktion in Narkose nur noch alle 2 - 3 Monate nötig wäre.

Alles Gute

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Er füttert doch jetzt Kaninchenmäßig.

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Er füttert doch jetzt Kaninchenmäßig.

Antwort
von Viowow, 36

mit den meisten fehlstellungen muss man idr alle 4-6 wochen zum ta. das sollte schon drin sein.
die zähne nutzen sich sehr wohl mit dem futter ab, aber: nicht mit hartem futter, sondern mit faserigem futter: deswegen heu, wiese, kräuter ,zweige füttern. das sind die sachen, die ein kaninchen in freier natur auch fressen würde. und mehr brauchen sie auch nicht. apfel oder karotte kann es zwischendurch mal geben aber im sommer kannst du in wald und garten aus dem vollen schöpfen. wichtig ist, das dein kaninchen permanent so etwas zu verfügung hat. nicht morgens ein ästchen und abneds eins.

Antwort
von ReadAllAboutIt, 65

Kaninchen sind Nagetiere und deswegen wachsen ihre Zähne ständig. Um zu verhindern das sie zu lang werden brauchen sie deshalb auch ständig etwas zu nagen. Schau mal in die Tierhandlung ob die da was spezielles zum nagen haben oder gibt ihm mehr Äste. Bevor du einschläfern lässt würde ich auf jeden Fall nochmal den Tierarzt fragen

Kommentar von Dackodil ,

Kaninchenzähne nutzen sich nicht an harten Futtermitteln ab, sondern nur gegeneinander.

Kommentar von denksprechblase ,

Kaninchen sind keine Nagetiere.

Antwort
von meini77, 14

Deswegen muss man kein Kaninchen einschläfern. Eins meiner Tiere hat gar keine Schneidezähne mehr (kam aus schlechter Haltung und mit Abszessen) und erhält sein Futter gehäckselt.

Auf jeden Fall solltest Du genügend Äste und Nagemöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Ich habe meinen bei IKEA das Puppenbett gekauft. Ist aus Naturholz und unbehandelt - daran nagen die gerne herum.

Antwort
von MrMiles, 58

Mehr trockenes, altes Futter geben damit etwas zum Nagen vorhanden ist. Es muss lecker sein, und so trocken dass sie sich sprichwörtlich die Zähne dran ausbeißen.

Ansonsten musst du dich entscheiden. Eins unserer Tiere hatte sowas mal im Alter. Wir sind noch über ein Jahr alle 3 Wochen mit ihm zum Tierarzt und der hat jedesmal die Zähne gekürzt.

Kommentar von Dackodil ,

Kaninchenzähne nutzen sich nicht an harten Futtermitteln ab, sondern nur gegeneinander.

Kommentar von monara1988 ,

Man gibt Kaninchen weder altes Futter (gehts noch?) noch trockenes Futter (meinst bestimmt Fertgifutter, ne?) und dran ausbeißen sollen sie sich auch nicht. Bringt nichts.

Die Zähne schleifen sich durch kauen aneinander ab, was bei einer Zahnfehlstellung aber leider nicht möglich ist :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten