Kaninchen einfangen wie? Probleme?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

deine Kaninchen haben doch ein großes artgerechtes Außengehege. Wenn jeden Abend dieser Stress ist, dann belass es doch dabei. 

Es kommen übrigens auch tagsüber Raubtiere - Marder, Katzen und vor allem die meisten Raubvögel sind tagaktiv. Unbeaufsichtigt solltest du deine Kaninchen ebenso wenig am Tag im Garten rum hoppeln lassen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn200
06.06.2016, 16:47

Danke für deine Antwort! Das Gehege reicht gerade so für die fünf. Sie fühlen sich darin zwar schon wohl, aber sie warten immer bis ich sie in den garten lasse und wenn ich sie etwas länger nicht raus gelassen habe, merkt man richtig, wie sie am Gitter knabbern und raus wollen :/ wenn das nicht mehr ginge wäre das echt schade :( Außerdem ist unser Grundstück gesichert und ich beaufsichtige sie auch immer, sofern sie nicht im Gebüsch sind.

0

Hi,
meine haben auch zusätzlich zum Gehege Auslauf im Garten.
Meistens klappt es, wenn ich mit der gefüllten Futterschüssel komme und die ein bisschen schüttel, den Laut kennen sie und kommen angerannt.
An manchen Tagen scheinen sie allerdings auch mehr Lust auf Gartenwiese als Knollengemüse zu haben. Ich weiß nicht, wie groß dein Freilauf ist, aber ich kann dann eine Hälfte mit Zäunen abgrenzen, damit sie nicht viel Ausweichmöglichkeiten haben, außer zurück ins Gehege zu hoppeln.
Ansonsten solltest du dir evtl. eine zweite Person dazuholen, damit einer die Kaninchen Richtung Gatter leitet und der andere aufpasst, dass sie auch wirklich nicht einfach vorbeirasen.

Und immer ruhig vorgehen, nicht hinterherrennen. Langsam auf sie zulaufen, ein wenig mit den Armen scheuchen, dabei keine hektischen Bewegungen und nicht nach ihnen greifen.
Meistens, wenn dann die ersten Ninchen zurück ins Gehege laufen, folgen die anderen ja auch.
Viel Glück. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn200
06.06.2016, 15:08

Hallo! Danke für die super Antwort! Da habe ich wohl bisher einiges falsch gemacht. Mich hat es immer geärgert, wenn meine Kaninchen im zick-Zack vor mir her gerannt sind und mich gar nicht ernst genommen haben. Wenn man da nicht sofort hinterher rennt, verschwinden sie meist auch schon wieder im nächsten Gebüsch... Wenn ich Ihnen den Weg ins Gehege mit Zäunen abstecke, quetschen sie sich meistens in letzter Sekunde entweder an mir vorbei, oder wenn der Zaun nicht ganz an der Wand steht, rennen sie durch das Loch hindurch. Leider ist es bei mir nicht so, dass alle Kaninchen dann kommen. 4 kommen meistens schon zusammen (ein Kaninchen hört auch ^^) aber einer bleibt immer zurück. Er war sogar schonmal eine ganze Nacht draußen, weil ich ihn nicht gekriegt habe. Hast du denn sonst noch Tipps? Bei dir scheint es ja gut zu klappen, aber zumindest mein eines Kaninchen widersetzt sich immer. Es mag die anderen wohl auch nicht so gerne, weil es keinen "Partner" hat.

0
Kommentar von Unicorn200
06.06.2016, 15:24

Der andere versteckt sich ja im Gebüsch wo ich nicht dran komme 😁 Mit Erbsenflocken habe ich es heute probiert. Darauf haben sie im Winter gehört, heute aber nicht. Selbst auf ihr Lieblingsobst verzichten Sie lieber als rein zu kommen :(

0

Deine Kaninchen zeigen ein völlig normales Verhalten. Solange es leckere Wiese gibt, kommen meine Kaninchen auch nicht zum Futter. Ich lasse meine Kaninchen nur noch getrennt raus, immer nur 2 oder 3, da kommen sie eher wieder zum Vorschein.
Was raten kann ich Dir nicht, finde es aber toll, das Du Deine Kaninchen laufen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich würde den Garten bzw. einen Teil des Gartens so absichern, dass die Kaninchen auch über Nacht da bleiben können. Wichtig ist dabei sie vor Fressfeinden zu schützen. Außerdem sollte ein Buddelschutz von min 60cm tiefe angebracht werden. 

Das ganze hin und her ist unnötig Stress für die Tiere. Entweder ganz oder gar nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn200
06.06.2016, 15:03

Ich habe das wohl unverständlich erklärt. Die Kaninchen sind immer draußen in einem gesicherten Gehege aber zusätzlich biete ich ihnen tagsüber Freilauf im ganzen garten. Das "hin und her" ist also nur Auslauftür auf und zu.

0
Kommentar von Unicorn200
06.06.2016, 15:22

Im Winter kommen aus gegen 5 von alleine. Da ist es kein Problem. Aber im Sommer wenn das Dickicht so richtig dicht ist, ist es schwer für mich. Einfangen habe ich geschrieben, weil es mit Locken bisher nicht geklappt hat.

0

Es ist ganz schön gefährlich und fahrlässig von dir, die Tiere ohne jeden Schutz von oben laufen zu lassen. Außerdem ist es jedes mal enormer Stress wenn du sie einfängst! Mach ihnen lieber einen großen Auslauf mit einer sicherung oben drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn200
06.06.2016, 15:04

Ich habe schon einen Auslauf aber tagsüber dürfen sie laufen. Ich kann ihnen nicht so ein riesiges Gehege bauen. Damit sind meine Eltern nicht einverstanden.

0

Hi.Es ist gefährlich deine Kaninchen frei rumlaufen zulassen.Es gibt Viele gefährliche Tiere die deinen Kaninchen  wehtuhen könnten.Ich habe für meine einen Extra Auslauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unicorn200
06.06.2016, 16:48

Das habe ich auch aber der ist nicht so groß und das reicht ihnen nicht. Außerdem wollen sie raus und sind sonst unzufrieden.

0

Was möchtest Du wissen?