Frage von halfabia, 103

Ist unser Jagdterrier etwa trächtig?

Guten Tag. Unser Jagdterrier ist jetzt 14 Monate alt. Sie bekommt dicke Brüste, was beim wachsen wohl legitim ist. Aber die Zitzen werden immer dicker, Milch kommt noch keine raus. Sie wird auch immer schwerer, inzwischen wiegt sie etwa 12 Kg. Sind das Anzeichen dafür dass sie bald wirft? Wir haben noch Männchen im Haus und unsere andere Hündin (Yorkshire Terrier) hatte in etwa die gleichen Anzeichen.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 54

Ich bin fassungslos.

Ihr haltet unkastrierte Rüden und Hündinnen in einem Haushalt ohne Euch Gedanken um die "Verhütung" zu machen? Ihr nehmt offenbar nicht zum ersten Mal billigend in Kauf, daß es zur unkontrollierten Vermehrung kommt und bringt damit die Hündinnen und die Welpen in Gefahr?

Was für eine Rasse sind die Rüden?

Bitte geht mit der Hündin, die im übrigen viel zu jung für einen Wurf ist, zum Tierarzt und laß das checken.

Außerdem solltet Ihr dringend Eure Rüden kastrieren lassen.

Antwort
von xttenere, 64

also 1. hat ein Hund keine *Brüste*, sondern ein Gesäuge.

Und wenn Ihr Rüden und Hündinnen zusammenhaltet, ohne irgendwelche Vorsichtsmassnahmen während der Läufigkeit der Mädels zu unternehmen, dürft Ihr Euch nicht wundern, wenn die Hündinnen trächtig werden. Die Tragzeit einer Hündin beträgt ca 62 Tage. Jetzt kannst Du anfangen zurück zu rechnen zu dem Datum, wo sie das letzte Mal läufig war.

Vorsichtshalber würde ich sie einem Tierarzt zeigen, um festzustellen, ob die Trächtigkeit normal verläuft, und mit der Kleinen alles i.O ist

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 55

beim wachsen vergroessern sich keine "brueste" beim hund!

wenn ihr unkastirerte rueden und huendinnen zusammen haltet -ist traechtigkeit nicht zuvermeiden. das sit sehr verantwortungslos!

geht zu einem tierarzt.

die huendin ist noc hzu jung fuer einen wurf. du solltest dir klar sein, das es schnell zu geburtskomplikationene kommen kann und du das leben deiner huendin riksierst.

lasst bitte die rueden kastrieren und schuetzt euer huendinnen waehrend der laeufigkeit.

fangt an u sparen fuer die kosten der welpenaufzucht!

Antwort
von spikecoco, 63

wie wäre es als verantwortungsbewusster Halter, zum Tierarzt zu gehen um heraus zu finden, ob sie trächtig ist. Verantwortungsbewusst ist deine Hundehaltung sicherlich nicht, denn dann würde man vermeiden, unkastrierte Hunde in der Läufigkeit zusammen zu lassen. Ihr scheint Welpen ohne Sinn und Verstand zu produzieren, lasse den Rüden kastrieren, oder am Besten alle deine Hunde, damit diese Vermehrerei ein Ende hat. Denn es hört sich an, als ob deine Yorkeihündin auch schon Welpen hatte.

Antwort
von brandon, 46

Woher soll das hier ein Mensch wissen?

Diese Frage kann Dir nicht mal ein Tierarzt beantworten ohne das er den Hund untersucht hat.

Es ist Dein Hund der bei Dir lebt also musst Du das wissen. 

Wenn Du noch nicht mal weisst das ein Hund keine Brüste hat, was weisst Du dann über Hunde?

Aber das Hundebabies nicht vom Klapperstorch kommen weisst Du schon?

Oder?

Antwort
von Flupp66, 52

Müsste man das nicht wissen als Hundehalter, ob was passiert sein kann?

Antwort
von halfabia, 23

Also kurz an alle. Vielen Dank an dies "hilfreichen" Kommentare! Aber bevor ich etwas über Verantwortungslosigkeit und Unvorsichtigkeit breit kloppe, frage ich mal nach. 

Wir haben während sie läufig war, also um Silvester rum, jede Maßnahme zur Vorsicht getroffen. Sie bekam Höschen an jeden Tag frische. wir haben sie kaum unbeaufsichtigt zurück gelassen und falls dann die Geschlechter in getrennten Räumlichkeiten.

 Aber schon unverschämt... 

Kommentar von brandon ,

Ich weiß nicht worüber Du Dich beschwerst.

Wenn Ihr während der Läufigkeit alle Maßnahmen zur Vorsicht getroffen habt, dann verstehe ich Deine Frage nicht in der es darum geht ob die Hündin trächtig ist. Oder habe ich da was falsch verstanden?

Wie kann sie trächtig werden wenn Ihr alles dafür getan habt das sie nicht trächtig wird?

Irgendwas passt da nicht zusammen.

Ein frisches Höschen hilft vielleicht das es keine Blutflecken gibt aber es dient nicht der Empfängnisverhütung.

Bei einer läufigen Hündin gibt es kein “kaum unbeaufsichtigt“ so wie es auch kein “ein bisschen schwanger (trächtig)“  gibt.

Wenn aber die Tiere nach Geschlecht getrennt in verschiedenen Räumen waren. Wie kommst Du dann auf die Idee das die Hündin trächtig sein könnte?

Von nichts kommt nichts. Alte Schulweisheit.

Kommentar von Nordlicht82 ,

Lass dich nicht fertig machen. Damit sind einige hier ganz schnell. :) Ein Rat von mir für dich: das nächste Mal schon in der Frage mehr Infos und somit weniger Platz für Spekulationen lassen.

LG Nordlicht

Kommentar von Berni74 ,

"Kaum in beaufsichtigt" bedeutet, es kann durchaus passiert sein. Daher nochmal meine Frage - welche Rasse ist der Rüde?

Kommentar von inicio ,

ein hoeschen verhindert evtl verunreinigungen -aber ist kein schutz gegen eine deckversuch!

und "kaum unbeaucfsichtigt" heisst ja wohl -ab- und an waren sie straeflicher weise ohne aufsicht!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten