Frage von Grinsekatze2390, 25

Ist Milford die Geliebte von Präsident von Walter?

An alle die Kabale und Liebe von Friedrich Schiller kennen: Ist Lady Milford die Mätresse/ Geliebte von Präsident Walter?

Antwort
von TanjaStauch, 25

Nein, Lady Milford ist in Wirklichkeit der transsexuelle Onkel von Walter und hat den Ostfriesen-Tee erfunden, der eigentlich zu 60 % aus Rum und Ehre besteht. Aber das ist sein persönliches Geheimnis, das die anderen unbedingt herausfinden wollen.

Und Walter ist nicht Präsident, sondern nur ein anderes Mitglied der Präservative, die wiederum von Lady Milford sehr geschätzt werden.

Sie lädt die ganze Truppe deshalb zu einer Tee-Party nach Boston (Westfriesland?) ein.

Der vegetarische CIA-Agent Ferdinand versucht mit Milfords Hilfe die Kannibalin Luise, die das Rezept für den Ostfriesen-Tee gestohlen hat, um damit ihrem hungernden Volk einen Ersatz für Fleischsuppe bieten will (sie ist letztlich die "liebe" in dem Stück)...  zu entlarven.

Aber dann wird Ferdinand von Schiller (oder was anderes mit F)  in Sarajewo oder in Cognito oder so erschossen. Weil die ganze Welt das Recht auf Tee hat. Ohne T wäre die Welt ja nur Wel.

Am Ende singt der Schlusschor um den trauernden Walter dann die ostfriesische Nationalhymne: "Mein Gott, Walter..."

Damit kam das Stück dann in die Charts.

Ich weiß, das mag jetzt überraschen...

Schiller wusste das selbst auch nicht alles. Er hätte in die Wikipedia sehen sollen, aber er war zu faul dazu.

Kein Wunder, dass das Stück bei ihm nicht so toll ausgeht.

 Grüße,

Tanja

Antwort
von Mimir99, 23

Nein, sie ist die Mätresse des Herzogs (der gar nicht vorkommt).

Kommentar von Grinsekatze2390 ,

Ok danke :) Unsere Lehrerin hat gesagt dass der Präsident von Lady Milford abhängig ist und dass sie ihn instrumentalisiert. Kannst du mir erklären wieso?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten