Frage von cool777i, 266

Ist es schwierig heutzutage noch eine Jungfrau als Freundin zu bekommen im Alter von ca 20+?

Moin erstmal, die Frage hört sich vielleicht auf den ersten Blick ein bisschen bescheuert an. Trotzdem stelle ich die mal außer Neugier :), früher könnte man haufenweise noch solche Mädels finden, heutzutage sieht es ja bisschen anders aus. Kann keine Frauen akzeptieren, die schon vorher mit andere zutun gehabt haben. Nicht als Person, sondern als Verhältnis ist es gemeint.

Antwort
von muschmuschiii, 143
Kann keine Frauen akzeptieren, die schon vorher mit andere zutun gehabt haben.

OK, und du hast selbstverständlich auch noch nie sexuellen Kontakt zu Frauen/Mädchen gehabt, oder?

Falls du aber kein "Jungmann" mehr sein solltest, ist dein Ansinnen reichlich unverfroren!

Antwort
von Schuhu, 131

Wann, meinst du denn, war "früher"? sicher waren kurz nach dem Zweiten Weltkrieg viele Mädchen mit zwanzig noch Jungfrauen - aber die standen auch nicht jedem als Freundin zur Verfügung. Da hieß es nicht "Kann keine Frauen akzeptieren, die schon vorher mit andere zutun gehabt haben.", sondern da überlegten die jungen Frauen, ob die den Mann akrzeptieren konnten. Und das soll recht mühsam gewesen sein.

Antwort
von zusak, 109

Einerseits kann ich es verstehen , andererseits: wenn sie 20 ist und davor eine zB einjährige Beziehung hatte und den Jungen wirklich geliebt hat, wo liegt dann das Problem ? Genauso wie du von ihr erwarten würdest dass sie mit dir etwas weiter geht, erwartete das bestimmt sich der andere junge. Wenn man ein Mädchen nicht akzeptiert die nicht mehr Jungfräulichkeit ist weil sie aus Lust und Laune durch die Gegend vögelt verstehe ich das. Wenn sie es jedoch in einer ernst gemeinten Beziehung mit jemandem den sie liebte getan hat, ist das etwas anderes.

Antwort
von schokocrossie91, 112

Früher(tm) war alles besser, ja ja. Natürlich gibt es ältere Jungfrauen.

Antwort
von Furzer, 130

Ab 40 Jahren wird es schwieriger.

Aber über Internet bekommt man irgendwann eine bessere Hälfte, die zu einem passt, keine Sorge.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 49

Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich!

Kann keine Frau akzeptieren, die schon mit anderen zu tun gehabt hat.

Nur Menschen mit besonders schwachem Selbtbewusstsein oder Anhänger rückständiger Religionen kommen auf solche Ideen und erwarten dann von einer Frau sie müsse Jungfrau sein (während man selbst natürlich da oft sehr flexibel ist...).

Ein Mensch wird durch Sex nicht "abgenutzt" oder "entehrt" - wer sowas behauptet hat KEINE Ahnung vom Leben!

Solchen Menschen wünsche ich eine Jungfrau, die in der Ehe eine Furie ist und sich im Bett totstellt, denn sie haben es nicht anders verdient!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Endspurt, 104

Ja, es gibt sie seltsamerweise noch. Schau mal hier: https://www.gutefrage.net/frage/ist-es-schlimm-wenn-man-mit-27-noch-kein-sex-hat...? Das ist mit Sicherheit keine SchI•ampe :-D. Vllt kontaktierst du sie mal?!

Kommentar von extrapilot350 ,

willst Du dieser Frau wirklich so einen zumuten für den Frauen nur Menschen zweiter Klasse sind?

Kommentar von Endspurt ,

Der Nutzer schreibt zwar:

Kann keine Frauen akzeptieren, die schon vorher mit andere zutun gehabt haben. Nicht als Person, sondern als Verhältnis ist es gemeint.

Ich finde aber nicht, dass er damit Frauen allgemein deklassiert. Er möchte keine „ Second-Hand-Frau “, sondern erste Wahl. Kann ich verstehen, wenn er selbst vorher nicht rum hurt :-D

Antwort
von RefaUlm, 66

Warum kannst du bitte keine Frau akzeptieren die schon mal Sex mit wem hatte vor dir?! Ist doch ihre Entscheidung! Das letzte was dich da interessieren sollte wenn du eine Frau kennenlernst ist, ob sie noch Jungfrau ist...

Bist du denn wenigstens selbst noch "Jungmann"?!

Kommentar von cool777i ,

bitte nochmal meine Beschreibung ausführlich lesen, dann kannste den ersten Satz von dir durchstreichen. Das erste was einen Interessieren sollte, ist gerade dieses. Man will schließlich keinen Partner haben, der davor schon von wildfremden Männern benutzt wurden ist. Sowas wird für mich als Schlampen eingestuft.. ein Mädel die ehrlich und liebevoll ist, würde sowas mit Männern vermeiden wollen, wenn eine Beziehung nur Monate oder nicht fest läuft. Leider hatte ich das Pech, nur genau solche zu finden. Würde aber gerne eine, von der vernünftigen Seite nehmen. Leider findet man sowas einfach zu selten, egal wie oft man Kontakt hatte mit andere, war es bis jetzt Fehlanzeige.

Kommentar von RefaUlm ,

Du hast ein ziemlich übles Bild von Sex, kann das sein?!

Nur weil eine Frau schon mal Sex hatte, heißt das nicht das sie 

1. Dafür von wildfremden Männern benutzt wurde, sie kann doch auch 1-2 Freunde gehabt haben mit denen sie längere Zeit zusammen war und Sex hatte weil sie ihren Freund zu dem Zeitpunkt liebte und es ihr genausoviel Spaß gemacht hat wie ihm. 

2. Wieso sind 6 Monate für dich zu kurz? Wie lange sollte man denn mit dem Sex warten?! 

3. Es gibt auch Frauen die Spaß am Sex haben ohne gleich Schl*mpen zu sein! Warum dürfen das nur Männer aber Frauen nicht?! Hallo?! Wir leben nicht mehr im 15. sondern dem 21. Jahrhundert! Warum soll sich denn eine junge Frau, die noch ihr ganzes Leben vor sich hat, sich beruflich noch orientiert und ihre Freiheit genießen und ihr Leben selbstbestimmt leben will schon jetzt auf einen Mann festlegen, mit dem sie ihr restliches Leben verbringen soll?!

Kommentar von extrapilot350 ,

Das kannst Du behandeln lassen. So eine falsche Einstellung zu Frauen und Sex ist wirklich krankhaft. Was sollen denn Frauen sagen, die keinen Mann haben wollen der schon mit anderen Frauen Sex hatte

. Es kommt von einer krankhaft religiösen Einstellung heraus die Frauen als Menschen zweiter Klasse einstuft.

Kommentar von suziesext06 ,

"von wildfremden Männern benutzt wurden ist" was für ein edles Vokabular für eine edle Geisteshaltung. Benutzt. von wildfremden Männern - sie waren dir wildfremd, der Frau wohl weniger. Ist ne Frau wirklich bloss n Gebrauchsgegenstand? Und du, benutzt du sie dann auch, oder gibts dafür dann einen humaneren Audruck?

Antwort
von Odenwald69, 86

Die zeiten haben sich halt geändert , und was ist daran so schlimm ?? mich stöhrt das nicht...

... gegenfrage ...

bist du selbst den als Mann noch "Jungfrau" ? du kannst nicht von einer Frau das verlangen was du selbst nicht bist.

Antwort
von suziesext06, 26

hi cool - deinen Wunsch nach ner Jungfrau teilst du mit sehr sehr vielen moslemischen Jungmännern. Hängt einfach damit zusammen, welches Frauenbild man (bewusst oder unterbewusst) hat.

Wer in ner Frau sowas wie n Tischtuch oder nen Topf sieht, verständlich: man will nicht von nem vollgekleckerten Tischtuch oder nem dreckigen Topf essen, sondern alles soll rein und unbenutzt sein, wa?

N anderes Menschenbild sieht so aus: Ne Mann-Frau-Beziehung ist ne Kommunikation, man nimmt sich gegenseitig 100% ig an, so wie jeder ist, wie er aussieht, man nimmt sich an und ist sich gut und jeder tut dem andern gut.

Mit so nen Bild im Kopp merkt man auch: der Gedanke dass die Frau auch evt mit nem andern zuvor gut war, wenn der Gedanke dich anekelt, dann sind das ausschliesslich DEINE eigenen unreinen, ekligen Gedanken ÜBER einen andern Menschen. Musste dran arbeiten, aber Menschen mit Niveau kriegen das schon hin  :)

Kommentar von Schuwidu ,

ich auch suzie?

Kommentar von suziesext06 ,

ne, schuwi, du hast doch keene unreine Denkungsweise über mir, du bist dochn Gentleman von die gute alte Schule, wa?

Kommentar von Schuwidu ,

aber logo suzie

Antwort
von GiannaS, 39

Jungfrauen werden von Jungmännern magisch angezogen...

Also, sollte dass bei Dir der Fall sein, keine Sorge, die Richtige wird kommen!

Antwort
von extrapilot350, 20

Und was nützt Dir das? Nichts!

Antwort
von Maserati9173, 81

Ich habe das selbe Problem und kann dich sehr gut verstehen. Leider muss ich dir aber sagen, dass es schwer für uns wird, eine unbenutzte Frau zu finden. Heutzutage ist es einfach normal, dass 16-jährige Mädchen sich von irgend einem Typen entjungfern lässt, mit dem sie erst seit 6 Monaten zusammen ist.

Kommentar von RefaUlm ,

Ist es nicht jeder selbst überlassen in welchem Alter sie mit wem Sex hat?!

Bist du wenigstens selbst noch "Jungmann"?!

Kommentar von Maserati9173 ,

Ob ich es bin oder nicht, spielt keine Rolle.

Kommentar von RefaUlm ,

Natürlich tut es das!

Mit welchem Recht nimmst du dir raus unbedingt eine Jungfrau zu wollen wenn du selbst keine mehr bist?! Angst vor dem Vergleich, dass der Mann vor dir besser im Bett war, länger konnte oder einfach einen größeren hatte?!

Wie RFahren schon geschrieben hat: 

Nur Menschen mit besonders schwachem Selbtbewusstsein oder Anhänger rückständiger Religionen kommen auf solche Ideen und erwarten dann von einer Frau sie müsse Jungfrau sein (während man selbst natürlich da oft sehr flexibel ist...).

Ein Mensch wird durch Sex nicht "abgenutzt" oder "entehrt" - wer sowas behauptet hat KEINE Ahnung vom Leben!

Solchen Menschen wünsche ich eine Jungfrau, die in der Ehe eine Furie ist und sich im Bett totstellt, denn sie haben es nicht anders verdient!

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen...

Kommentar von Maserati9173 ,

Wenn ich also eine Frau haben möchte, die lange Haare hat, dann muss ich  selbst lange Haare haben? Wenn ich eine Frau haben möchte, die zierlich ist, dann muss ich also selbst zierlich sein? Ich glaube jetzt merkst du selbst, dass deine Antwort ziemlich unlogisch und unüberlegt ist, oder? Jeder Mensch kann selbst entscheiden worauf er wert legt oder nicht. Wenn mich eine Frau nicht möchte, weil ich schon mal Sex hatte, dann ist es halt so. Dann weiß ich eben, dass sie nicht zu mir passt und geh zu einer anderen. Ich habe genug sexuelle Erfahrung und brauche keine Angst zu haben, dass jemand besser als ich sein wird ;) Ich habe auch kein Problem damit , irgendwelche Frauen zu fcken, die schon 150 Männer hatten: Aber dann bleibt es auch nur beim Sex. Eine ernsthafte Beziehung kann ich mir nur mit einer anständigen Frau vorstellen. Ich bin übrigens Atheist und habe nie gesagt, dass ich bis zur Hochzeiten warten möchte. Und was ist denn so schlimm, wenn sie als Jungfrau nichts im Bett kann? Jeder hat doch mal klein angefangen. Oder willst du mir sagen, dass du bei deinem ersten Mal schon ein Profi warst? Man lernt mit der Erfahrung dazu.  Und ich bin übrigens Atheist. Jede einzelne Anschuldigung die du zitiert hast, ist also nicht wahr :-)

Kommentar von RefaUlm ,

Ob jemand eine Jungfrau ist oder nicht ist nicht mit der Haarlänge oder der Körpergröße gleich zu setzen! Da vergleichst du Äpfel mit Ohrringen 😅

Deine Annahme keine Angst zu haben, das jemand besser ist als du, weil du schon sehr sexuell erfahren bist, was für mich so klingt als ob du glaubst der Stecher vor dem Herrn zu sein, ist ziemlich arrogant und einfach nur albern, denn es gibt immer einen besseren, aber hey woher soll es denn das Mädel wissen, wenn sie ja noch nie einen hatte 😉

Das du Atheist bist hast du zweimal geschrieben... Das deine beschränkte Vorstellung aber nur weiß (Jungfrau) und schwarz (Schl*mpe die mit 150 Männern Sex hatte) kennt, zeugt nicht gerade von einem hohen geistigen Niveau deinerseits! Nur weil eine Frau schon 1-2 feste Freunde hatte mit denen sie jeweils 1-2 Jahre und länger zusammen war ist sie gleich eine B*tch wenn Sex im Spiel war, was das normalste auf der Welt zwischen zwei Menschen ist die sich lieben?! So wie du von Frauen sprichst hast du gar keine "anständige Frau", wie du sie nennst, verdient, aber das wird schon das Karma erledigen 😉

Und zum Schluss komme ich nochmal auf das totstellen der Frau im Bett zurück, welches du mit deiner ganzen "Erfahrung" fälschlicherweise für Unerfahrenheit der Frau gehalten hast: Damit ist gemeint, dass sich die Frau wie eine leblose Puppe ins Bett legt, weder verbal noch sonst wie in Aktion tritt und den Sex über sich ergehen lässt, kein Küssen, kein seufzen, gar nix! Wie eine Leiche, daher das "totstellen" du Genie 😅

Kommentar von Maserati9173 ,

Die Jungfräulichkeit kann man sehr wohl mit der Figur oder der Haarlänge vergleichen. Ich habe nie gesagt, dass jede Frau, die schon mal Sex hatte eine B**ch ist. Eine Frau die in einer Beziehung Sex hat, ist für mich keine B**ch, aber dennoch verbraucht und deswegen uninteressant (für eine ernsthafte Beziehung). Und ich denke nicht, dass ich der größte Stecher bin. Ich bin einfach nur realistisch und weiß, was ich kann und was ich nicht kann.

Zum letzten Punkt: Wie gesagt, ich heirate keine Frau, die mir nicht gefällt. Wenn sie sich beim Sex tot stellt, dann wird sie niemals meine Ehefrau sein.


Und mich als schlechten Menschen darzustellen, nur weil ich auf anständige Frauen stehe, zeugt nicht gerade von einem hohen geistigen Niveau deinerseits. Ich kann mit Frauen im Gegensatz zu vielen anderen Männern umgehen. Es gibt so viele "schlechte" Männer da draußen, die ihre Frauen wegen jeder Kleinigkeit schlagen, jedes Wochenende saufen gehen, rauchen und Alkohol trinken. Das alles tu ich nicht. 

Eine B**ch behandle ich auch wie eine B_*ch und eine anständige Frau behandle ich anständig. Ich bin zu jedem so, wie er es verdient hat.

Kommentar von RefaUlm ,

Nein! Jungfrau ist man bis man Sex hatte, danach nie wieder!

Figur technisch kann man abnehmen, zunehmen, sportlicher werden oder sich klapper dürr hungern, da kann man was ändern (bis zu einem gewissen Punkt) aber sobald die Frau Sex hatte kann sie nur über einen chirurgischen Eingriff wieder Jungfrau sein 😉

Haare wachsen nach und lassen sich Farben, man kann farbliche Kontaktlinsen tragen, zum bräunen ins Sonnenstudio...

Also auch hier hat man direkt Einfluss drauf...

Du siehst, deine Argumentation, dass Jungfräulichkeit mit irgendeinem anderen körperlichen Aspekt vergleichbar ist, ist Blödsinn 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community