Frage von chiller17, 75

Ist es schlimm wenn man während seiner Schulzeit 1 mal sitzen bleibt? (Wiederholen muss)?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 12

Es gibt viele Schüler die eigentlich einen Jahrgang höher sein müssen, es aber aus diversen gründen nicht sind. Ich habe z.B. ein Jahr Vorschule gemacht.

Es ist kein "Weltuntergang" aber dennoch sollte man sitzenbleiben wenn es geht vermeiden. Schließlich verschenkt man quasi ein Jahr und es ist halt für viele oft peinlich.

Andererseits hat man so die Möglichkeit seine Lücken in den Fächern aufzuholen und sich wieder zu steigern. Dies kann auch ein Vorteil in den folgenden Schuljahren sein. Hierzu muss natürlich der Wille vorhanden sein, sich in das Wiederholungsjahr voll reinzuhängen.

Es gibt auch Schüler die freiwillig ein Jahr wiederholen um ihre Kenntnisse zu steigern und so an bessere Noten kommen wollen.

In manchen fällen kann es durchaus sinnvoll und ratsam sein, dass man ein Jahr wiederholt. Wenn man im aktuellen Schuljahr schon viele 4er und 5er hat, hätte man im darauffolgenden Schuljahr womöglich noch mehr Schwierigkeiten wenn man den Stoff nicht wiederholt.

Solange es "nur" ein Jahr ist, fällt es auch später kaum auf und es interessiert auch niemanden. Wenn man dagegen mehrere Jahre "zurückhängt", kann es durchaus sein dass jemand nach der Ursache fragt.

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 25

Nö, wenn du später mal im Berufsleben stehen wirst, kräht da kein Hahn mehr danach, dass du ein Jahr länger gebraucht hast.

Ist zwar für dein Schüler blöd, weil er sich in einer neuen Klasse einleben muss, aber kein Weltuntergang.

Antwort
von Centario, 24

Nein, ist es nicht. Warum gibt es denn die Möglichkeit des wiederholens. Durch lange Krankheit mußte auch mal ein Schüler wiederholen

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 15

Hallo chiller17,

geh mal davon aus, dass die Schule dich fördern will und dich damit in eine Klasse gibt, in der du im nächsten Schuljahr bessere Leistungen hast.

Später fragt keiner danach.

Du musst auch nicht denken, dass die Schule etwas gegen dich hat oder dich loswerden will. Im Gegenteil: Die haben dich ja noch ein Jahr länger.

Antwort
von rosenstrauss, 18

ist nicht schlimm. mein vater ist auch mal sitzengeblieben und ist zum schluß  als bergbauingenieur aus dem arbeitsleben ausgeschieden.

Antwort
von Shiftclick, 28

Eher schlimm ist es, wenn man keinen vernünftigen Schulabschluss hat. Das kann einem das ganze weitere Leben schwer machen. Einmal parken nicht.

Antwort
von NUTZ3RNAME, 4

Nein, überhaupt nicht

Antwort
von Pascefix, 33

Naja so schlimm ist es nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community