Frage von DerDieDasDash, 92

Ist es normal, bei "Cola-Entzug", viel zu trinken?

Seit frei Tagen bin ich dabei, mir Cola abzugewöhnen. Hab ein knappes Jahr lang täglich 1 1/2L Cola und ab und zu noch eine 0,5L Flasche Wasser getrunken.. Jetzt trinke ich täglich um die 4-5L Wasser, um dieses "Verlangen" nach Cola zu unterdrücken. Ist das normal oder sogar schlecht?

Antwort
von blustripes, 74

Das starke Verlangen kommt durch den Zucker. 

Zucker ist für's Hirn nämlich mega geil und deswegen verlangt es wieder danach. Einfach weiter Wasser trinken. 3-4 Liter. Wenn du wieder richtig Schmacht auf Cola hast, putz die Zähne oder kau ein starkes Kaugummi (Fisherman's Friend) dann schmeckt die Cola eklig und du gewöhnst sie dir leichter ab.

Antwort
von Darkshadow03, 66

Viel trinken an sich ist gut, wenn es sich in Maßen hält. Da Cola ja eigentlich nicht gerade den Durst löscht, sonder eher antreibt, ist die Konsequenz daraus, dass man mehr trinkt. Also, ich denke, dass es normal ist, aber informiere dich lieber genau darüber, ob du schon zu viel trinkst. Ich würde auch empfehlen, mal beim Arzt nach zu fragen, da du ja gerade einen Entzug von Cola durchmachst.

Antwort
von josef050153, 49

Ab 4 Liter Wasser pro Tag kommst du in einen kritschen Bereich. Frag doch mal einen Arzt deines Vertrauens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community