Frage von mxvxtxhxexrxs, 117

Ist es erlaubt mit amerikanischen Kennzeichen in Deutschland zu fahren?

Mein Kumpel will sein Auto aus Amerika nach Deutschland holen. Er hat schließlich ein amerikanisches Kennzeichen dran, aber ist das hier erlaubt?

Ich habe hier mal ein Auto gesehen das sah aus wie ein europäisches Kennzeichen nur das anstatt der Euro Flagge am Rand nur 1 Stern drauf war ( steht wahrscheinlich für international ) und dann noch USA drauf stand. Wo bekommt man solche Kennzeichen her und kann man die auch in Deutschland beantragen?

Antwort
von DocSchneider, 49

Leider gibst du nicht genügend Informationen an, um die Frage korrekt zu beantworten.

Wenn dein Kumpel seinen Wohnsitz in Deutschland hat und er das Auto importieren will, dann muss er es natürlich auch regulär in Deutschland anmelden. Dann kann er es natürlich auch nicht mit US-Kennzeichen fahren, es sei denn als zusätzliche Deko.

Das was du hier mal gesehen hast, wird ein Kennzeichen gewesen sein, das für Angehörige der US Army in Deutschland ausgegeben wurde. Das sind Schilder, die auf den ersten Blick aussehen wie deutsche (Schriftart, blaues Eurofeld, Plaketten etc.) sich aber im Detail unterscheiden: Als Unterscheidungszeichen wurden die Buchstaben AD, AF, HK und IF verwendet, die es nicht als Ortsbuchstaben in Deutschland gibt. Im blauen Feld steht USA statt D und statt der 12 Sterne ist dort der NATO-Stern abgebildet. Diese Schilder gibt es allerdings schon seit ein paar Jahren nicht mehr, die Army-Angehörigen bekommen jetzt normale deutsche Kennzeichen.

Kommentar von mxvxtxhxexrxs ,

Er kommt mich für 3 Monate besuchen danach zieh ich mit ihm zu meinem Onkel in die USA. Das mit dem Army Kennzeichen hast du gut erklärt, danke dafür. Ich habe so ein Kennzeichen auch noch letztes Jahr gesehen in Deutschland.

Nur wie kann ich das jetzt richtig verstehen. Wenn man der US-Army angehört, hat man so eins bekommen? Aber wieso?

Kommentar von DocSchneider ,

Ja, es war früher so, dass die US Army immer schon eigene Kennzeichen hatte. Früher waren das Schilder im typischen US-Format mit eigenen Buchstaben-Zahlen-Folgen. Da die US-Soldaten immer mal wieder Ziel von Anschlägen waren (wie auch die Angehörigen anderer Streitkräfte in Deutschland), wollte man sie besser schützen und hat dann die Schilder eingeführt, die den deutschen ähnlich sehen, damit sie nicht auf den ersten Blick als US-Militärangehörige erkennbar sind. Dann ist mal halt noch einen Schritt weitergegangen und hat diese Schilder wieder abgeschafft und teilt nun ganz normale zivile deutsche Kennzeichen zu (nach außen hin jedenfalls, intern werden die noch immer besonders verwaltet). Natürlich erkennt man die Fahrzeuge i.d.R. nach wie vor noch – große Autos, dunkle Scheiben, Insassen etc. – und nicht nur an den Nummernschildern.

Antwort
von troublemaker200, 62

Wenn Dein Kumpel nur temporär hier mit seiner Karre fahren will (was ich mir nicht vorstellen kann) dann sollte das gehen. Wenn er aber hier wohnt und das Auto hier anmelden will, dann muss es den EU-Richtlininien konform zugelassen sein. Ein paar Dinge am Auto müssen geändert werden (Warnblinker, Blinker etc) dann bekommt die Karre deutschen TÜV, deutsche Zulassung und ein deutsches Kennzeichen.

Kommentar von mxvxtxhxexrxs ,

Alles klar, er will mich nur für 3 Monate besuchen kommen. Danach zieh ich in die Usa.

Kommentar von troublemaker200 ,

ist das nicht zu aufwändig und zu teuer für 3 Monate seine Karre aus USA nach Deutschland zu transportieren?
Oder fährt er auf eigener Achse?

Antwort
von Genesis82, 26

Wenn dein Kumpel in den USA lebt und das Auto dort vorschriftsmäßig zugelassen und versichert hat (die Versicherung muss auch in Europa gültig sein!), dann darf er damit auch in Deutschland fahren.

Wichtig: Er darf damit fahren! Ein in Deutschland Lebender nur dann, wenn er sich ebenfalls im Auto befindet! Verleiht er es an einen Deutschen, dann kann das wegen Hinterziehung der Kfz-Steuer geahndet werden!

Antwort
von hummel3, 34

In Amerika gelten für in Amerika zugelassene Fahrzeuge amerikanische Regeln und Kennzeichen, in Deutschland genau umgekehrt! Etwas anderes gibt es nicht.

Falls du daran zweifeln solltest, wird das für die Zulassung zuständige Landratsamt jeglichen Zweifel spätestens beim Versuch der Anmeldung des Fahrzeugs beseitigen. Nicht zu vergessen. - das amerikanische Fahrzeug deines Kumpels muss zusätzlich auch noch technisch den deutschen Vorschriften entsprechen oder umgerüstet werden.

Kommentar von mxvxtxhxexrxs ,

Danke:)

Kommentar von hummel3 ,

Gerne!

Antwort
von GanMar, 42

Wenn Dein Kumpel Amerikaner ist und hier zu Besuch kommt, dann darf er auch sein Auto mitbringen und es hier fahren.

Kommentar von mxvxtxhxexrxs ,

Okay danke!

Antwort
von MichaelN1987, 61

Musst du beiM Zoll abklären

Kommentar von mxvxtxhxexrxs ,

Okay Danke!

Antwort
von Kuestenflieger, 28

nur fahrzeuge die technisch ok. , gemeldet und haftpflicht versichert sind ,dürfen hier auf öffentlichen straßen fahren . egal ob peru , illinois oder  china .


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community