Frage von Tele5, 2.850

Ist die AfD echt nicht gegen Behinderte, oder doch?

Ich habe Bedenken, dass die AfD gegen Behinderte sein könnte, da ich selber Autismus und ADHS habe. Ich lerne z.B. durch den Autismus langsamer und kann kaum mit anderen Menschen kommunizieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kheido, 2.196

Ist die Frage ernst gemeint....?

Glaubst du tatsächlich, eine Partei in Deutschland die halbwegs bei Verstand ist kann es sich heutzutage noch leisten, " gegen Behinderte " zu sein....?

Überleg mal selbst......


Tatsache ist, das seit einer ganzen Weile schon eine massive Hetzkampagne gegen die AFD läuft.

Das fängt an bei hunderten Wahlplakaten die zerstört werden, das geht weiter über Gastwirte die bedroht werden wenn sie der AFD Räumlichkeiten vermieten, Parteimitglieder werden verprügelt, Häuser , Geschäfte und Autos von von AFD-Politikern werden beschädigt und bei jeder Gelegenheit werden der AFD übelste Absichten und Nazi-Verbindungen angedichtet wo es nur geht.

Es gibt in Deutschland eine große Zahl konservativer Menschen, die zur Zeit nicht wählen, weil es keine vernünftige Partei gibt, die vorwiegend die Interessen der Bürger dieses Landes vertreten möchte.

Die AFD ist seit langem die erste Partei, die diese Wähler ansprechen könnte und die damit soviele Stimmen sammeln könnte, daß sie den " etablierten " Parteien massiv gefährlich werden könnte.

Darum sind  zur Zeit alle Parteien stillschweigend vereint darin, die AFD möglichst zu behindern wo es nur geht.

Die Regierungsparteien haben das gerade gemacht, indem sie die Gesetze zur Parteienfinanzierung " mal eben " zu Ungunsten der AFD ( aber natürlich zu Gunsten der Regierungsparteien...) geändert haben, Linke und Grüne beschränken sich zur Zeit auf Unterstellungen, Beschimpfungen, Nazivergleiche und sonstiges.

Die Medien und der Schwarm der linken Mitläufer versäumen indess keine Gelegenheit, der AFD irgendwelche Naziabsichten anzudichten, das Märchen die AFD hätte was gegen Behinderte ist blocß ein kleiner Teil der Kampagne.

Natürlich gibt es nicht den geringsten Beleg für deratige Ideen bei der AFD, aber es ist auch überhaupt nicht nötig das zu belegen.

Es geht einzig darum, die absurden Vorwürfe, Beschuldigungen und Nazivergleiche nur möglichst oft zu wiederholen, damit Menschen die sich für die AFD interessieren verunsichert werden.

Nach dem Motto.......: " Wenn man nur genug mit Dreck wirft, bleibt irgendwann schon was hängen ".


Kommentar von jaytree ,

Es gibt in Deutschland eine große Zahl konservativer Menschen, die zur Zeit nicht wählen, weil es keine vernünftige Partei gibt, die vorwiegend die Interessen der Bürger dieses Landes vertreten möchte.

auch wenn du es ungerne hören magst, aber die ergebnisse der beiden größten unabhängigen (ja, die gibt es noch) meinungsforschungsinstitute ordnen die interessen von 2/3 unserer bürger weit links ein. wenn die menschen nach ihren interessen wählen würden, wäre "die linke" mit der absoluten mehrheit die regierung in deutschland. ob dies gut oder schlecht wäre, bleibt abzuwarten.

und nun schauen wir mal auf die sektion der wirtschaftspolitischen leitlinien im wahlprogramm der afd. nehmen als vergleich das der csu und zur absicherung noch das der grünen, um etwas farbe ins spiel zu bringen .... und stellen fest der konsens lautet bei allen drei: wirtschaftsliberalismus. hört sich toll an, ist es aber nicht, denn dies bedeutet nur, dass die politik der wirtschaft einen freibrief für ihr tun und handeln ausstellt. und das wollen die meisten in unserem land nicht,

und wenn die afd ernstgenommen und nicht in die rechtsradikale ecke gesteckt werden möchte, dann sollte sie auch nicht ihre wähler in der nähe von jenen suchen. konservative sollen afd wählen, wenn diese partei seite an seite mit dem sammeltrog der dümmsten der dümmsten names pegida und npd marschiert?

und ich hab frau petry mal reden gehört. polemisch und populistisch, parolen und keine inhalte. ihre rede war perfekt abgestimmt für leute mit einem IQ unter 85. also ähnliches niveau wie merkel und gauck.


Kommentar von AnonymTrollolol ,

Ihr Drecksfaschos. Hört auf eure rechte Propaganda an kleinen Kindern auszulassen.

Kommentar von Aslanxx ,

hahahahaha ich glaubs nicht, da verteidigt doch Tatsache jemand die abgefuckteste aller Parteien. Nazi sein Vater.

Antwort
von Roderic, 1.085

Was hat denn die AfD mit den Rechten für Behinderte zu tun?

Also so wenig wie ich die Typen mag, aber was so völlig verdrehtes sollte man denen nun auch nicht unterstellen.

Antwort
von Nichtschwert, 156

As dem Programmentwurf: „Nicht therapierbare Alkohol- und drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit ausgehen, sind nicht in psychiatrischen Krankenhäusern, sondern in der Sicherungsverwahrung unterzubringen.“

Das lässt auf eine gewisse Missachtung von und Unverständnis gegenüber Menschen mit psychischer Behinderung schließen.

Antwort
von Denkmal2, 1.723

Ein gefordertes Rückgängig machen der Inklusion, heisst immerhin, dass die erreichte Gleichberechtigung und faire Teilhabe an allen Bereichen der Gesellschaft von Menschen mit Behinderung von Höcke in Frage gestellt wird. Diese Aussage hat Höcke in UNTERBALBACH im Feb. 2016 getroffen.

Kommentar von Hooks ,

Inklusion in den Schulen ist der größte Schwachsinn, der je verzapft wurde! Ich habe in einer Sonderschule G und einer Sonderschule E mit LB-Zweig gearbeitet. Wie dieses ganz besondere Lernangebot von normalen Lehrern geleistet werden soll, die sich auch noch um viel leistungsstärkere Schüler kümmern müssen, ist mir schleierhaft. Auf diese Weise kommen alle zu kurz, die Starken, die Schwachen und das Lehrpersonal.

Antwort
von Lennister, 1.548

Gesagt hat sie dergleichen noch nicht, vorstellbar wäre es aber, insbesondere bei solchen Leuten wie Höcke oder Poggenburg. 

Antwort
von jaytree, 1.483

die afd ist in sich sogar gespalten. zum einen gibt es die nicht-ganz-so-braunen um professor lucke, welche durch mehr staatliche kontrolle und dominanz eine - vorsichtig ausgedrückt - straffe nationale oganisation umsetzen wollen. zum anderen gibt es jene, welche sich um frau petry gescharrt haben, die mit ihren eindeutig faschistoide parolen ein zucken im rechten arm ihrer anhänger auslöst. die aufmerksamkeit für die afd verdankt diese partei dem gezieltne schüren von angst und hass und trifft dabei bei dummen menschen auf offene ohren.

hat diese partei etwas gegen behinderte? offen - nein, aber in einem nach ihren wünschen gebildeten staat kann man aufgrund ihrer ideologie davon ausgehen, dass behinderte massiv benachteiligt werden.

Antwort
von Kanatar, 1.052

Die AfD ist gegen Inklusion. Sobald du behindert bist will die AfD, dass du in einer Sonderschule unterrichtet wirst.
Damit werden Kinder ohne Behinderung von jenen mit fern gehalten wodurch Vorurteile geschürt und eine Emanzipierung von behinderten erschwert wird.

Kommentar von kheido ,

Aha......: du findest es also falsch, das jemand der durch seine Behinderung vielleicht Schwierigkeiten beim lernen hat besonders intensiv betreut wird, besonders geschulte Lehrer bekommt oder in kleineren Gruppen in besonderen Einrichtungen wesentlich besser und an seine Behinderung angepasster unterrichtet wird, als das in einer normalen Schulklasse möglich ist....?

Und du findest es offenbar gleichzeitig auch gut und richtig, daß sich eine komplette Klasse von 15...20 oder mehr nicht behinderten Kindern zwangsläufig an das verminderte Lerntempo zweier oder dreier unterschiedlich behinderter Mitschüler anpassen muß....?

Aber im Zuge der allumfassenden Gleichmacherei müssen wir das wohl alle gaaanz toll finden.

Bloß merkwürdig, daß im Alltag Behinderte an jeder Ecke Sonderbehandlung genießen ( was ja auch völlig korrekt ist ), bloß in der Schule ist das dann plötzlich gaaanz doll pfui....? 

Kommentar von Kanatar ,

Es geht um inklusion nicht gleichmacherei. Es ist wichtig, dass es Sonderschulen gibt aber manchmal will man seine Mitmenschen ja falsch verstehen ;) Wenn Kinder aber in der Lage sind mit/trotz Behinderung eine Regelschule zu besuchen sollen sie das dürfen. Auch um Berührungsängste zwischen Menschen mit und ohne abzubauen.

Kommentar von Hooks ,

Wer will das entscheuden, ob man es kann? Manche Eltern setzen sich ja auch über die Empfehlungen der Lehrer hinweg und melden ihr Kind um alles in der Welt auf dem Gymnasium an, weil das schick ist, auch wenn es woanders besser aufgehoben wäre.

Kommentar von Kanatar ,

Für so etwas gibt es Schulpsychologen. Wäre es denn so schlimm wenn dein Kind mit einem behinderten Kind lernen müsste?

Antwort
von 0Besserwisser0, 96

Selbstverständlich hat die AFD NICHTS gegen Behinderte !! Warum auch ? selbst die NPD setzt sich für die Integration von Behinderten ein.

Und ja es gibt in der AFD Idioten, aber die große Mehrheit sind sehr nette Menschen die sich Sorgen um UNSER Land machen.Bitte beschäftigt euch mit der AFD und ihren Forderungen bevor ihr alle Parteimitglieder als Idioten abstempelt.

Noch herscht in Deutschland eine freie Meinungsäußerung !!

Kommentar von MikeRat ,

Selbst der AfD Gründer bedauert "ein Monster geschaffen" zu haben -> http://www.n-tv.de/politik/Henkel-sieht-in-AfD-eine-NPD-light-article16309276.ht... -> "NPD light" 


Kommentar von EdmundM ,

Ein Geschasster, der die Alleinherrschaft in der AfD angestrengt hatte, die Partei mit SEINEM "Weckruf" spalten wollte und von den Mitgliedern demokratisch abgewählt wurde!

Seine/Deren Thesen bewegen sich deshalb in D bei ca. 2% Zustimmung, mit fallender Tendenz!

Die AfD wird mit steigendem Misstrauen der Bevölkerung gegen die LÜGENPRESSE und die keifenden Besitzstandwahrer der Altparteien, kontinuierlich in der Zustimmung der Bevölkerung steigen!

Das Volk ist es leid, immer und immer wieder durch grinsende Berufspolitiker belogen zu werden!

Und Behinderte werden auch durch die AfD einen respektvollen Umgang mit besonderer Rücksicht auf die jew. individuellen Einschränkungen erfahren.

Kommentar von Hooks ,

Das tut der Gründer der Evolutionstheorie auch.

Antwort
von DerMarodeur, 1.248

also im parteiprogramm steht da nichts zu

Antwort
von MikeRat, 1.085

Autist und Neonazi muss das sein?  

Kommentar von Tele5 ,

Alter bist du doof? Wer schreibt, dass ich Neonazi bin du Opfer!

Kommentar von MikeRat ,

Ein einfaches Nein hätte auch genügt.  

Kommentar von kheido ,

Bei so einem dämlichen Geschwätz nicht.....

Antwort
von mha1213, 1.200

Die AfD ist gegründet worden als antisoziale Partei. Was da jetzt noch übrig ist, aus der Gründungsphase dieser Partei, das wird ganz klar gegen Rechte für Behinderte gerichtet sein, zumal da ja nichtmals mehr von der SPD Widerstand zu erwarten sein wird.

Kommentar von kheido ,

Zum Glück brauchst du deine Behauptungen ja nicht zu belegen, nicht war...?

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten