Frage von Arthi10,

Inwiefern muss ein schlaraffenland ein Traum bleiben (Wirtschaft)??

hallo, also warum muss das schlaraffenland ein traum bleiben, also in anbetracht auf das thema wirtschaft in politik, das ist jetzt keine hausaufgabe in politik, aber das ich jetzt so eine art umfrage, wir können unsere freunde fragen oder auch im internet andere leute nachfragen... und dann noch diese frage: hier brauche ich eure vermutung oder vielleicht auch feste antwort: also was hat wohl das schlaraffenland( so ein einstieg) mit dem thema wirtschaft zu tun?? also als tipp noch: wir haben unser eigenes persönliches schlaraffenland gemalt und dann sollten wir für jede sache/gegenstand einen preis auschreiben, den wir geschätzt haben... also tipp ist, dieser preis und was hat das wohl mit dem thema wirtschaft zu tun??

Danke im voraus :)

Hilfreichste Antwort von eurofuchs2,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Arthi10,

wenn wir mal ein wenig ehrlich sind, haben wir schon ein kleines Stück Schlaraffenland, die einen mehr, die anderen leider viel zu wenig. Niemand kann mehr von der "eigenen Hände Arbeit" leben. Wir alle sind darauf angewiesen, dass viele Tätigkeiten, die wir nicht (teilweise nicht mehr) beherrschen, ausüben. Das ist die sogenannte Arbeitsteilung. Wie dem letzten Wort schon zu entnehmen ist, geht es immer darum, dass eine Arbeit auch verrichtet wird. Dabei wurde bei uns in den letzten Jahrzehnten die meiste Produktionsarbeit von Maschinen abgenommen, doch auch die müssen erdacht, entwickelt, konstruiert und gebaut werden, und zwar von Menschen. Das ist das Thema zur Wirtschaft. Ob es auf Dauer so funktionieren kann, möchte ich bezweifeln. Immer weniger Menschen werden benötigt, um den Wohlstand zu produzieren und immer mehr Menschen werden benötigt, um den Wohlstand zu konsumieren. Doch das ist eine andere Frage.

Dazu kommt, und das ist meiner Meinung nach der wichtigste Aspekt:

der Mensch ist für ein Schlaraffenland völlig ungeeignet!

Diese hoch entwickelte Spezies verlangt nach Aufgaben und sinnvollen Tätigkeiten. es gehen mehr Menschen an nicht Tätigkeit zu Grunde, als an Überforderung durch Arbeit

Bislang ist meine Antwort nicht mit der erwarteten Antwort des Lehrers konform - leider. Daher noch mal ein paar vereinfachte, auf das Fach Wirtschaft bezogene Punkte:

  • Schlaraffenland = Untätigkeit
  • Untätigkeit = Unproduktiv
  • Unproduktiv= Einkommenslos
  • Einkommenslos= Kaufkraftlos
  • Kaufkraftlos= Produktionsrückgang
  • Produktionsrückgang= Arbeitslos
  • Arbeitslos= Schlaraffenland (??????)

EF2

Kommentar von eurofuchs2,

Ich danke dir für das Sternchen.

Antwort von SuperBaldo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Was stellst du Dir denn explizit unter "Schlaraffenland" vor??

Kommentar von Arthi10,

ja also du könntest da auch das bekannte schlaraffenland nehmen mit dem ganzen essen, oder dein eigenes z.b. mit computer, laptop, handy, strand... warum muss das ein traum bleiben und was hat das wohl mit dem thema wirtschaft zu tun, vllt i-was mit geld??

Kommentar von SuperBaldo,

Also vorerst bleibt es ganz sicher nur ein Traum. Mal sehen was die weite Zukunft mit sich bringt. Natürlich hat es was mit Wirtschaft zutun - das ist wirtschaftlich nicht möglich, da:

Produktionsfaktoren würden ausfallen, wenn jeder das hat, was er sich wünscht.

Antwort von kernstel,

Die Wirtschaft und Politik sorgen dafür das es kein Schlaraffenland gibt.

Antwort von blacktiger24465,

naja, wenn alle alles gratis bekommen wird sich niemand mehr aufraffen und arbeiten gehen.

das ist der zusammenhang mit der wirtschaft

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community