Frage von Stasya3007, 28

In welcher Hinsicht empfindest du die heutige Gesellschaft als schnelllebig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Marcel89GE, 8

Mehr Dinge buhlen um die Aufmerksamkeit der Menschen. Gleichzeitig verteilen wir unsere Aufmerksamkeit gestückelt auf mehr Dinge. Das heißt wir genießen/schätzen/erfreuen uns an einzelnen Dingen weniger. Das hat die Konsequenz, dass die Dinge die wir erleben, auf eine kürzere Lebensdauer/Erfahrdauer hin ausgerichtet sind.

Egal was man sich anschaut. Konsumgüter werden schnell durch neue ersetzt. Dadurch muss z.B. ein Handy gar nicht 10 Jahre halten. Nach zwei Jahren kaufen wir uns ein neues. Somit muss das Handy auch qualitativ nicht gut sein. Selbst großgeräte wie Waschmaschinen die früher für 20 Jahre angeschafft wurden, halten heute mit Glück 5 Jahre.

Unterhaltung: Filme und Musik. Wie hoch ist der %-Satz von Film/Fernseh und Musik der langfristig "populär" bleibt ? Wer weiß denn noch, was er heute vor einem Jahr gehört hat? Oder das Jahr davor? Früher waren Lieder z.T. 1-2 Jahre in den Charts (übertrieben ausgedrückt). Man hört heute noch Musik von vor 30-40 Jahren. Glaubst du man hört 2050 noch Bushidolieder von 2003? Oder die 1000 Partysongs die jedes Jahr für 1 Woche beliebt sind? Die Qualität der Filme sinken genauso. Sie sollen 2 Wochen lang Kasse machen. Danach  egal.

Freundschaften/Soziales: Wieviele Menschen scharrt man wirklich um sich ? Und wie intensiv ist der Kontakt ? Es wird immer oberflächlicher. Immer weniger Zeit. Und Zeit ist die Währung der Freundschaft. Und das kompensiert man mit oberflächlichen Whatsapp-Chatverläufen oder FB-Comments. Und wenn man sich dann 1-2 im Jahr wirklich sieht, auf Geburtstagen etc. hat man sich nichts zu erzählen, weil man schon alles weiß (FB).

Arbeit: Wer arbeitet noch 30-50 Jahre im selben Betrieb ? Ich kenne Leute, die wechseln z.T. alle 3-4 Jahre das Unternehmen (unfreiwillig). Da bleibt dann auch nicht viel "hängen".

Das könnte man pausenlos so weiterführen.

Kommentar von DG2ACD ,

Sehr schöne Antwort DH!

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 12

Ich empfinde sie insofern als total schnell- oder auch kurzlebig, weil sich viele mit ihren Ansichten im Winde drehen bzw. ihre Ansicht ständig wechseln und nicht zu ihrem Wort mehr stehen.. früher war zumindest das besser, da war die Gesellschaft etwas konstanter bzw. berechenbarer. Und man muss nicht alles immer neu erfinden finde ich :)

Auch die Modetrends ändern sich immer schneller.......

Antwort
von Merlin19, 17

Viele Wechsel, Entscheidungen müssen schnell getroffen werden, es fehlen Schülern 2 Jahre durch q12 und Wehrdienst zum entscheiden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten