In welchem Land kann man als Straßenmusiker am meisten verdienen (in Asien oder Südamerika)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Blöde idee das kann ich dir gleich sagen.

Wenn du überhaupt als straßenmusiker noch ein paar kröten dazuverdienen kannst, so ist das in reichen ländern, wo die leute auch mal zum spaß etwas ausgeben können.

In asien und südamerika ist das schonmal nicht der fall. Vor allem nicht für einen ausm "reichen" land.

Und erst recht nicht, wenn man schreibt man spielt "relativ gut" trompete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegiß es!
Vielleicht in Indien, neben den Bettlern bei irgendwelchen Sehenswürdigkeiten? Vor dem Taj Mahal? Du hast Vorstellungen :-))
Oder vielleicht an der Copacabana? Paß auf, daß Dir Deine Trompete nicht geklaut wird.

Und ganz ehrlich, jemand, der nur relativ gut Trompete spielen kann, gebe ich auch auf der Königsallee in Düsseldorf nicht einen Cent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht in Südamerika etwas mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Asien ist groß und würde es hier vorziehen. Buddhisten sind da insgesamt spendabler was das Geben anbelangt. Allerdings würde ich dir vom Trompeten in der Nähe von Tempeln durchweg abraten. Da kämen eher Malls in Frage. Aber auch hier wirst du, aufgrund der Lautstärke eher weniger lange trompeten. Also Thailand, eventuell Philippinen (christlich/katholisch). Da beschränkt sich das aber auch auf die Großstädte wie Bangkok in Thailand und Manila auf den Philippinen.

Mach dir aber keine großen Hoffnungen. Die Thais werden wahrscheinlich denken dieser Farang hat nen Knall ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung