In einem Freund Psychopath erkannt, Gefahr der Ausnutzung besteht, was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt unter den psychopathischen Menschen sehr grosse Unterschiede. Das reicht vom erfolgreichen Wissenschaftler bis zum Serienkiller.

Der Unterschied zwischen einem Psychopathen und anderen Menschen ist, dass der Psychopath nicht zu spontanen Mitgefühlsreaktionen fähig ist.

Dabei sind diese Menschen nicht selten charismatisch, manchmal auch manipulativ. Sie neigen zu Machtmissbrauch. Und können ein Nein schwer akzeptieren.

Bei all diesen allgemeinen Beschreibungen ist es trotzdem schwer möglich, in diesem Fall einen Rat zu geben. Denn Psychopathen sind nicht unbedingt böse, können es aber sein.

Ich würde sagen, such Dir Rat bei einem Psychologen oder Psychiater, der auf solche Fälle spezialisiert ist. Und lies vielleicht ein wissenschaftliches Buch über Psychopathie. Und entscheide, was Du willst.

Letztlich hast Du Dich auch auf die ausgesprochen dumme Idee eingelassen, anderen eine Beziehung vorzugaukeln, die gar nicht existiert. Dafür solltest Du nun auch die Verantwortung übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucisheilia
10.06.2016, 19:50

Ja, die Idee war dumm. Sie kam aus dem Gedanken, dass das irgendwie lustig ist und gleichzeitig aus einer naiven und kindischen, aber zum Glück nur minimaler Verliebtheit.

Ich übernehme die Verantwortung, indem ich Schadensbegrenzung versuche.

Die Idee mit dem Buch ist gar nicht mal so schlecht, daran habe ich irgendwie nicht gedacht, vielen Dank!

1

Hi :)

Ganz wichtig ist, wie du ja erkannt hast, Selbstschutz!

Aber weswegen hat er denn das, also im welche Richtung geht sein psychopathisches Verhalten oder gibt es da nur eine Richtung? Glaube ich jedenfalls nicht.
Klar, du willst mit ihm keine Beziehung anfangen aber je nach dem welches Verhalten er hat, würde ich mir ehrlich gesagt überlegen, ob ich ihm nicht komplett aus den Weg gehen will.

Mach ihm jedenfalls klar, dass du diesen Scherz nicht mehr machen willst, ich würde das ganz ruhig in einem freundschaftlichen Gespräch machen, von dem jemand weiß, dass du dort bist (zb. dein bester Kumpel) und ihr irgendwas ausgemacht habt, wann er nach dir schaut. Also wenn das jetzt tatsächlich so kritisch ist, wie ich es verstanden hab.

Ich hoffe es geht alles gut :)

Lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucisheilia
10.06.2016, 19:07

Ich weiß leider nicht, welche Richtung.

Er kann auch nur ein vergleichsweise "harmloser" Narzisst sein, aber ich kann bis jetzt noch nichts ausschließen!

0
Kommentar von LuMo96
11.06.2016, 19:10

Kann man ihn das vielleicht fragen, bevor man etwas überstürzt? Bzw irgendwie herausfinden? Nicht dass man ihn umsonst fallen lässt oder Angst vor ihm hat :)

0
Kommentar von LuMo96
26.07.2016, 19:08

Du könntest ihn irgendwie testen.. aber wenn es dir zu unsicher ist, würde ich es nicht machen, zu großes Risiko verletzt zu werden, in mehreren Dingen :)

0