Frage von JanWer123, 129

Ich wurde auf Ebay kleinanzeigen abgezogen und will wissen wie ich mich richtig verhalte um mein Geld wieder zu bekommen?

Ich habe das Geld am 01.April überwiesen und die Verkäuferinn hat versprochen mir den dan auch direckt zu schicken, wenn ich das geld überwiesen habe. Als Gegenzug, dass sie das Geld auch erhält wollte sie auch ein Bild von der Quittung und ein tag danach hat sie mir geschrieben das das packet unterwegs ist und sie hat kein Bild von dem Lieferterschein gemacht obwohl sie es machen wollte und hab ich die Liefernummer bekommen nein!

Bitte helft mir ich will das ich dir ware erhalte oder meine 230€ zurück bekomme ich bin total überfordert damit und traue mich nicht etwas dagegen zu machen aber jezt bewege ich himmel und hölle um das Geld/ Packet wieder zu erhalten

Evtl wurdet ihr auch schon von ihr betrogen wen ja last mich es bitte wissen und helft mir😭 Die Daten von ihr:

Sümeyra Celik dierosablume23@gmail.com

Achja sie antwortet seit über 1 woche nicht mehr

Antwort
von ninamann1, 65

Nein, nicht schon wieder jemand

Wie groß sollen sie die Sicherheitshinweise noch zeigen

eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay!

Die Anmeldungen erfolgen anonym.

Bitte bei eBay-Kleinanzeigen nur Waren gegen Geld = kein Versand. 

eBay-Kleinanzeigen schreibt in den Sicherheitshinweisen:

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung.

Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen.

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil.

 In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt.  


Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung.

Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt. 

Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes.   

Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/hilfe/kategorie/Sicherheitshinweise

Du kannst anzeige erstatten , Dein Geld aber musst Du zivilrechtlich einklagen

Kommentar von Lavendelelf ,

Nach jeder Zeile einen Absatz ... soll das untermauern wie wichtig du bist?

Kommentar von haikoko ,

Hast Du Dich mit dem Editor hier so gut angefreundet? Dann: Glückwunsch

Kommentar von ninamann1 ,

Ja, aber so ganz komme ich damit noch nicht klar 

Kommentar von ninamann1 ,

Ganz einfach , damit es besser lesbar ist

Antwort
von Batonfirat, 44

Aus solchen Gründen fällt mir das verkaufen sehr schwer auf Ebay-Kleinanzeigen.

Kein Vertrauen mehr durch solche Idioten. Dann erschrecken sich die meisten noch durch meinen türkischen Namen und treten schnellstmöglich vom Kaufvertrag zurück. Dabei handelt es sich meistens um gebrauchte Gegenstände..

Du solltest zur Polizei und Anzeige wegen Warenkreditbetrug auf Ebay-Kleinanzeigen machen. Schreibe dem Verkäufer hierzu auch eine sachliche Mail - das du weitere Schritte unternommen hast - hierbei auch erwähnen das du Anzeige erstattet hast und eventuell kannst du ja noch etwas Angst machen, indem du schreibst das die Kriminalpolizei die IP-Adresse zurückverfolgen wird. Nach deinem Text würde ich der Person eine frist setzen das Geld zurückzusenden bis dato..

so habe ich mal mein Geld wieder bekommen - die Person hatte nur Angst bekommen (Anzeige hatte ich noch nicht erstattet). 

Wenn ermittelt wird, bekommst du aber dein Geld nicht mehr

Antwort
von blackforestlady, 50

Da hilft nur eins ab zur Polizei und Anzeige erstatten, ob es was bringt ist fraglich. Wahrscheinlich hat sie schon alles gelöscht und macht unter einen neuen Namen weiter. Geld und Ware wirst abschreiben müssen. http://praxistipps.chip.de/ebay-kleinanzeigen-hilfe-und-schutz-vor-betruegern_47...

Antwort
von dwiedani95, 16

Hi, habe das gleiche Problem aber auf Ebay. Die selbe Person. Leider habe ich mit Banküberweisung bezahlt. Was hat sich mitlerweile bei dir ergeben? Habe die ware nicht erhalten und melden tut sie sich auch nicht mehr. Hast du evtl. genauere Kontakt Daten? habe nochmal eine Frist gesetzt und warte ab und werde wenn nichts kommt Anzeige erstatten und einen Anwalt einschalten, ich bin zumglück Rechtschutzversichert.

Antwort
von Lavendelelf, 63

Ich habe das über die normale ebay Seite schon erlebt. Das Problem ist, wirklich dein Geld zurück zu bekommen. Denn auch wenn du die Person anzeigst bringt dir das noch lange nicht die Ware bzw. dein Geld zurück.

Ich habe die Person damals angezeigt und sie wurde auch verurteilt. Das war jedoch ein Strafprozess. Mein Geld habe ich jedoch erst erhalten nachdem "mein" Anwalt eine Zivilklage eingereicht hat.

Du musst jetzt folgendes machen: Schreibe die Person an und forder deine Ware. Gebe ihr in diesem Schreiben ca. 10 Tage Zeit und sage dass du sie sonst anzeigst. Bekommst du die Ware dann immer noch nicht musst du sie bei der Polizei wegen Betrug anzeigen. Gleichzeitig musst du einen Anwalt beauftragen den Betrag einzufordern. Den Betrag den dich der Anwalt kostet bekommst du von der Beklagten wieder. Die muss deine Anwaltsgebühren bezahlen.

Und mache das wirklich, sonst werden solche Leute nie gestoppt. Gehe wenigstens zur Polizei und zeige sie an. Denke daran dass du euren e-mail Verkehr als Beweis brauchst und den Beleg der Überweisung.


Kommentar von JanWer123 ,

wissen sie zufällig ob man als azubi/schüler ein Anwalt billiger oder sogar umsonst bekommt mit mein gehalt kan ich mir fast nichts leisten LG

Kommentar von Lavendelelf ,

Nein, soweit ich weiß gibt es da keine Unterstützung. Gehe erst einmal zur Polizei, erstatte Anzeige. Evtl. können die dir dazu mehr sagen. Ansonsten rufe einfach mal irgend einen Anwalt für Zivilrecht an und frage was das kostet. Es ist möglich dass es so um die 50,- € kostet die du auch wieder bekommst.

Antwort
von rommy2011, 51

einmal und nie wieder, geh gleich zur polizei und mach anzeige, druck alles aus, was du an emails von ihr hast usw. alle daten auch evtl. auf dem handy der polizei übergeben. und dann hoffen. meist gibt es jedoch nichts mehr zu holen und ich kann dir nur empfehlen, nie wieder auf diesem wege "einzukaufen".

Antwort
von aurora13, 47

Da hilft nur eines: Anzeige erstatten!

Darüber hinaus sollte sich man auf solchen Seiten wo man von privat Käufe erwerben kann darüber im Klaren sein, dass es schiefgehen kann. Einen Privatkauf über 50,- würde ich (persönlich) von daher nicht tätigen.

LG

Antwort
von Chillyourbut, 54

Auf was wartest du? Geh zur Polizei und zeig die Frau an! Hoffentlich bekommst du es.

Kommentar von JanWer123 ,

Ich habe mir ein Intel Core I7 4790K bestellt für 230€

Danke

Kommentar von Chillyourbut ,

Nein haha, das war eher so gemeint, dass du dich schnellstens zur Polizei bewegen solltest. ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community