Frage von ViviHaha,

Ich hab erfahren das meine 11 Jährige Tochter schon Sex hatte

Ich hab gerade eben erfahren das meine 11 Jährige Tochter schon Sex hatte !!! Wie soll ich damit umgehen ???

Hilfreichste Antwort von cybaer,

Ach wenn Du wohl ein Troll bist, mag es Leute geben, die diese Frage später mal lesen, weil sie dieses "Problem" auch haben. Ich fasse mich aber kurz. ;->

Wie soll ich damit umgehen ?

Mit Verständnis. Und der Pille.

Zw. 10 und 13 entsteht der Wunsch nach "erwachsenem Sex". Und der ist auch ernst zu nehmen.

Wenn sich die Gelegenheit bietet, dann wird die ggf. auch wahr genommen. Und Sex ist ja auch etwas schönes, nicht per se "gefährliches".

PS: Der Durchschnitt für das "erste Mal" lag in Deutschland 2009 bei 14,5 Jahren. Und da es viele gibt, die es erst mit 17 oder später haben, gibt es halt auch viele, die entsprechend eher dran sind.

Antwort von Lebensschule,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

TROLLALARM die letzte Frage wurde gelöscht da wurde gefragt wie fühlt sich Sex an noch Fragen

Kommentar von ViviHaha,

wie fühlt sich das jetzt an

Kommentar von Lebensschule,

wie gesagt frag Deine Tochter....

Kommentar von Saturn04,

werscheinlich meinst du hier die Frage nicht mal ernst oder?

Antwort von FloBaRM,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich würde auf jeden Fall mit ihr reden, und nochmal den ganzen AUfklärungsquarck durchsprechen. Anosnten natürlich fragen obs freiwillig war. Und zum Frauenazt, wegen Pille etc. einen Termin machen

Kommentar von thebrain2016,

die pille mit 11??

Kommentar von FloBaRM,

Jap, oder zumindest nen Beratungstermin vereinbaren.

Kommentar von Lebensschule,

Fragesteller ist ein Troll

Kommentar von Saturn04,

genau!

Kommentar von Cliff,

Dagegen sollte der Support was unternehmen -!-

Antwort von halloichbindie,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ist schon komisch das du fragst wie sich Sex anfühlt und selbst eine Tochter hast? Klingelts?

Antwort von jahresurlaub,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mal überprüfen, ob sie den richtigen Umgang hat. Wenn es nicht daran liegt, sondern ein "Ausrutscher" war: sie aufklären. Ggf. auch zu einer Familienberatung gehen, denn es kann ja sein, dass sie sonst noch schwanger wird, bevor sie die Pille überhaupt verschrieben bekommt.

Aber keine Panik. Nur eben Vorsorge und ggf. die Weichen stellen, dass das beim nächsten mal etwas unwahrscheinlicher wird.

Antwort von Stefanieamrain,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hab ne frage,hat sie es freiwillig gemacht

Antwort von schwlea,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du mut mit ihr darüber jeden kasuf ihr eine bakung kondome

Antwort von Nachtfahrer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn nicht schon geschehen über mögliche Folgen aufklären; wie's geht, weiß sie ja nun, rückggängig machen lässt sich eh nix, und gar so außergewöhnlich ist's auch nicht. Falls sie selber Probleme damit hat, hilf ihr, mach' aber keins daraus (Verbote schützen dich, es zu erfahren - aber OK, einsperren könntest du sie noch oder eine 24-Stunden-Rundumüberwachung organisieren ... hat sie Gefallen daran gefunden, wird sie's weiter tun, wenn nicht, wohl eher lassen.

Mein Jüngster, damals 14, war nicht zu Hause zu halten, trieb sich auch nachts in der Stadt herum. Allein der Verssuch, dass (wg Aufsichtspflicht zu treffende) Verbot auch durchzusetzen hätte Dauerstress bedeutet. So schärfte ich ihm ein: deine Eltern wissen nix, und es war das erst Mal (was die Polizei eh nicht 'glaubt)'. So wusste ich wenigstens, wo er steckte und mit wem er Umgang hatte - fand' ich auch nicht zum Besten, aber so konnte ich die Auswirkungen auf ihn ein wenig korrigieren

Kommentar von ponyfliege,

gott seis getrommelt und gepfiffen... warum hab ich bloss EINEN daumen???

Antwort von MrHallo2210,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hi,

solange ihre / deine Tochter noch nicht schwanger ist, ist es noch halbwegs im Rahmen, es ist natürlich schlecht mit 11 Jahren schon Sex zu haben, da gibt es auch nur wenige, aber dort kann ich auch nur die Pille empfehlen, es ist wahrscheinlich mit 11 Jahren noch nicht die beste Lösung, und auch eine Pille kann nicht immer schützen, aber in dem Alter würde ich es empfehlen... Aber ich würde auf jedenfall mit ihr reden, wieso das der Fall ist, und wenn ihre / deine Tochter auch schon so reif ist, ihr es verbieten, mehr kann man dort einfach nicht machen...

Eine Frage habe ich noch:

Ist ihr Freund auch 11 oder ist der vielleicht 14 / 15 Jahre alt?

Grüße

Kommentar von ViviHaha,

sie mein er wär 12

Antwort von Easy1992,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Auf jeden Fall mit ihr reden, warum und wie es passiert ist.... Naja, ein bisschen früh ist des auf jeden Fall....

Antwort von kadilac,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Rede mit ihr darüber und schau dir den Jungen an, den "Übeltäter". Wenn er älter ist, als deine Tochter, kannst du womöglich rechtliche Schritte einleiten. Auf jeden Fall solltest du ein ernsthaftes Gespräch mit seinen Eltern führen. Deiner Tochter solltest du besser auf die Finger schauen; in diesem Alter sollte man nicht unbedingt schon zu viel Freiraum haben ;(

Antwort von Dottir,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hatte mit 13 das erste mal Sex, das ist jetzt gut 15 Jahre her. Die Jugend wird immer früher, das ist normal. 11 ist schon sehr grenzwertig, aber du kannst nichts machen. Klär sie auf, über Risiken, Gefahren und Verhütung.

Kommentar von Apfelkind1986,

Statistisch gesehen hat sich das Alter beim ersten Mal nicht geändert.

Kommentar von krassmeister,

Die Jugend macht es NICHT immer früher.

Richtig, es werden immer Mehr Jugendliche die mit 13 oder 14 den ersten Sex hatten, aber es werden auch mehr Jugendliche.

Antwort von Joana583600,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mit ihr darüber reden... ist ja schon n bisschen sehr früh....

Antwort von Brigante35,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mit ihr zum frauenarzt .. beratung wegen verhütung usw.

Antwort von eckinator,

will auch :D

Antwort von nana57489,

WO WAN WIE !?

Antwort von Fred4u,

Geh mit Ihr in ein Babyausstattungsladen einkaufen, sag es sei fuer ihr werdendes Baby. Lass ihr das Babybett, den Kinderwagen, die Laetzchen etc. selbser aussuchen. Es sind Ferien dann koennt Ihr gut einmal zusammen Shoppen gehen. (Kaufe auch etwas, das Du dann spaeter nach der Lektion schadlos wieder umtauschen kannst.) Falls sie geschockt ist, darueber, dass sie schon Mutter sein koennte, dann hat sie hoffentlich ihre Lektion gelernt. http://www.preisgenau.de/community/ich-bin-11-und-schwanger-2657.html

Antwort von frank3d,

ganz kurz

reden reden reden

ruhigbleiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort von Cliff,

Tja, daran siehst Du wie erfolgreich Deine Erziehung war und wie Du Dein Kind kennst?...

Mit freundlichen Grüßen

Antwort von hoermirzu,

Freu Dich doch, alte Omas sind oft uncool!

Die Fehler in der Erziehung sind offensichtlich schon früher entstanden, jetzt erntest Du nur die Früchte.

Antwort von tigerkralle71,

Pack sie an deine Brust und rede mit ihr darüber , wie mit einer Freundin, ich glaube es ist ganz gut wenn man für sein Kind Elternteil und freund ist....lg

Antwort von krassmeister,

Freu dich für sie, sie war schneller.

Antwort von denkenoch,

lebe weiter und hoffe, daß das kind nicht auch noch schwanger wird

Antwort von socialchiller,

oh man das is hart du musst ihr klar machen das das nciht ok ist und sogar verboten ist!!! geh zu dem jenigem mit dem sie es hatte und mach ihn richtig fertig... denn er weiß ja sicher das es verboten ist...

Antwort von Kuschelruschel,

Mit ihr darüber, in RUHE, reden und dir vom Jugendamt Adressen für Beratungsstellen geben lassen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community