Ich denke so viel über das leben nach sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sicher ist es sinnvoll, über das Leben nachzudenken.

Man kann es aber auch übertreiben - und dann kann es zu einem Ungleichgewicht zwischen Denken und Handeln kommen.

Hier beschäftigt sich einer intensiver mit dem Sinn des Lebens:

Tag ein, Tag aus leben viele Menschen in einer Alltagsroutine aus Arbeit, Essen, Hobbys, Party und Schlafen. Egal wie unser Tag verläuft. Ob chaotisch und “gestresst” oder langweilig vor dem Fernseher, manchmal fragen wir uns:

Wozu das alles? Wofür lebt man und was ist der wahre Sinn des Lebens? In diesem Artikel möchte ich auf die immer wiederkehrende Frage nach dem Sinn des Lebens eingehen und neue, eventuell sinnvollere Inspirationen geben, um die Suche nach dem Sinn zu vereinfachen

Weiterlesen: http://www.lebeblog.de/sinn-des-lebens/#ixzz40DB2RdEd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mucker
17.02.2016, 12:03

Danke für den Stern. LG

1

Es ist ein Weg über einen Weg über einen Weg über das Leben nachzudenken. Wir Menschen stellen uns oft Fragen über unser Leben und uns selbst. Es ist die Neugierde und der Drang zu wissen was der Grund für das Leben ist. Diesem Drang und der Neugierde zu folgen ist nichts sinnloses.

Verliere dich nur nicht zu sehr in deinen Fragen und in deinen Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist ganz natürlich, dass menschen über ihr leben und das leben im allgemeinen nachdenken, es gibt viele fragen zum warum, wieso, weshalb und es ist auch spannend, weil wir nicht in die zukunft schauen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist vollkommen okay. Vielleicht wirst du ja mal Philosoph.
"Ich denke, also bin ich."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist sinnvoll, damit man später auch weiß was aus einem mal werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung