Frage von PinkPassion,

Ich bräuchte n Tipp für ein Bewerbungsschreiben zur Altenpflegehelferin ;)

Hallo ihr lieben, morgen habe ich ein Bewerbungsgespräch in einem Altenheim. Es geht um einen Nebenjob auf 400 € Basis. Ich muss jetzt ein kurzes Bewerbungsschreiben fertig machen habe aber ein wenig Probleme mit der richtigen Formulierung ;)

Und zwar bin ich momentan in Elternzeit und suche deswegen "nur" einen 400 Job. Für meine Tochter habe ich jederzeit meine Schwiegermutter die aufpassen kann, egal zu welcher Zeit ich arbeite..

Meine Frage ist jetzt ob ich das mit reinschreiben muss, oder lass ich das in dem Bewerbungsschreiben weg und erzähle das persönlich?

Wenn ich das mit rein schreiben soll, wie formuliere ich das am besten?

Hilfreichste Antwort von rose798computer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sehr geehrte/r Frau / Herr (Name),

mit großem Interesse habe ich Ihr Stelleninserat in der (Name)-Zeitung gelesen, in dem sie eine Stelle in der Pflegeberatung ausgeschrieben haben. Sehr gerne möchte ich die Aufgabe übernehmen, Ihr Personal sowie die Familienangehörigen von betreuten Personen in Pflegetechniken einzuweisen und Ihnen Hilfestellungen bei der Pflege und Betreuung von älteren Menschen an die Hand zu geben.

Ich bin ausgebildete Altenpflegerin und seit mehr als zehn Jahren in diesem Beruf tätig. Derzeit arbeite ich im ambulanten Pflegedienst (Name). Mein Aufgabengebiet umfasst alle Facetten der Altenpflege, angefangen bei der Unterstützung bei der Alltagsbewältigung über die Behandlungspflege bis hin zur Sterbebegleitung. Daneben gehören auch organisatorische und verwaltende Tätigkeiten zu meinem Berufsalltag, entsprechende Computerkenntnisse bringe ich mit.

Mit ist es ein großes Anliegen, die selbstständige Lebensführung der Betreuten in ihrem gewohnten Umfeld soweit wie möglich zu ermöglichen und zu erhalten. Für meine Arbeit bringe ich nachweislich viel Geduld und Einfühlungsvermögen, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und ein hohes Maß an Kontaktbereitschaft mit. Mir übertragene Aufgaben erledige stets gewissenhaft, verantwortungsbewusst und zeitnah. Ich gelte als sehr höfliche, freundliche und hilfsbereite Person, die andere Menschen begeistern und motivieren kann. Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine Flexibilität und Kreativität, die es mir immer wieder ermöglicht haben, den Lebensmut auch bei einsamen und kranken Menschen wiederzuwecken.

Meine Mitarbeit könnte ich Ihnen ab dem (Datum) anbieten und ich freue mich sehr, wenn ich Ihr Interesse an einem persönlichen Kennenlernen wecken konnte.

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift.

Kommentar von rose798computer,

Für meine Tochter habe ich jederzeit meine Schwiegermutter die aufpassen kann, nur Persönlich wenn Du gefragt wirst.sonst ist es für denen nicht Interesant

Antwort von emukah,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich würde es schon reinschreiben, vllt. so:

Da ich momentan in Elternzeit bin, um mich meiner Tochter und meiner Familie widmen zu können, kommt mir ein Nebenjob auf 400€ Basis gelegen. Während meiner Arbeitszeiten würde gerne meine Schwiegermutter meine Tochter (vllt. auch: ihr Enkelkind) beaufsichtigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten