Hitzeschutz nochmal auftragen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit Hitzeschutz solltest Du nornalerweise möglichst immer arbeiten .. ob Du föhnst oder glättest. Leider sind halt auch die Hitzeschutz-sprays/-Lotionen auch nur primär Silikone, aber da Haare mehr als 60 Grad Wärme nicht vertragen, ohne zu beschädigen und Glätteisen im Bereich zwischen 160 und 230 Grad arbeiten, mildert der Hitzeschutz das wenigstens geringfügig ab.

Wie Deine Haare reagieren, hängt eben von den Haaren selbst und auch vom Umgang mit dem Glätteisen.  Primär glättet man ja mit dem Eisen und wenn man das richtig macht, dann werden die Haare damit auch noch "lockig".

Schau aber, dass Du möglichst nicht über 200 Grad kommst, denn dann beginnen die Haare ultimativ zu schmoren  ... und wenn Du dann auch noch ein billiges Eisen verwendest und auch ein Vollkeramik-Eisen, dann hast Du nicht lange Freude an/mit Deinen Haaren.   Das "kittet" dann auch kein Haarpflegemittel mehr, denn wenn Haare kaputt sind, dann sind sie das schlicht und einfach.

Und lern bitte schreiben ... das sieht ja fürchterlich aus. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfeinnot110
24.08.2016, 10:16

Tut mir leid hatte es eilig und konnte die Rechtschreibfehler nicht ausbessern... ja ich benutze das braun satin hair 7 und glätte normalerweise auch nur 1 mal pro woche:)

0

Was möchtest Du wissen?