Hilft Cola wirklich bei übergeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In der Theorie sind da 3 Sachen drinne, die schlecht für deinen Magen sind:

Säure, Kohlensäure und Zucker. Alle 3 Sachen reizen normal den Magen eher als das sie lindern.

Der Zucker wiederum bringt aber kurzzeitig Energie, was erstmal nicht schlecht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist im Wesentlichen wichtig, wenn man Erbrechen, Durchfall oder Brechdurchfall hatte, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um zu verhindern, dass man dehydriert. Auch Zucker oder leicht verdauliche Kohlenhydrate sind sinnvoll.

Entweder man nimmt ein Mittel aus der Apotheke, dass Mineralstoffe (Salze) und Zucker enthält, oder verwendet Hausmittel.

Ein solches Hausmittel können "Salzstangen + Cola" sein. Man kann aber auch statt Cola Wasser mit etwas Traubenzucker darin nehmen, oder gesüßten Tee. Das ist wahrscheinlich noch gesünder als Cola. Statt Salzstangen bietet sich auch Zwieback an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Übergeben, also, solange man sich noch übergeben muss, ist es  nicht hilfreich. Wenn das Erbrechen vorbei ist, sind Salzstangen und Cola okay; aber die Cola zimmerwarm, nicht aus dem KS!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist kein mittel gegen übelkeit, sondern kann deinen flüssigkeits- und energieverlust (durch das erbrechen) halbwegs kompensieren. durch die salzstangen bekommt dein körper die erbrochenen mineralstoffe "ersetzt".

gute besserung!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, nicht zu kalt und immer in kleinen Schlucken trinken ! Cola hilft wirklich !

GLG , gute Besserung und schöne Ostern , wünscht Dir , clipmaus:-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, mit Salz - ist nicht so wahnsinnig lecker.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung