Frage von fussballfan2003, 15

hi würde gerne wissen was der unterschied ist bei der gründung roms ist also mythos vs, Wissenschaft was da der unterschied ist ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SoerenRB, 15

Lieber fußballfan2003,

Rom wurde der Legende nach von den Brüdern Romulus und Remus, Kinder einer etruskischen Prinzessin und des Gottes Mars, im Jahr 753 v. Chr. gegründet. Anfangs nur aus einer kleinen Gruppe von Männern bestehend konnte Rom sich als Stadt halten, nachdem die Römer die Frauen der benachbarten Sabiner geraubt hatten. Das von Romulus begründete etruskische Königtum setzte sich fort, bis 509 v. Chr. der Stadtadel unter Brutus den letzten König Tarquinius Superbus vertrieb.

Fakt ist: Seit dem 8. Jahrhundert ist eine etruskische Stadt Rom nachweisbar. Bis zum 6. oder 5. Jahrhundert wurde diese von Königen regiert, die dann vom Senat gestürzt wurden. Vermutlich war das aber kein Ergebnis einer dekadenten Herrschaft sondern eine Rebellion der lateinischen Stadtbevölkerung gegen die ihnen kulturell fremden Etrusker. Nicht nachweisbar sind dagegen die mythologischen Gründer Romulus und Remus, ebensowenig wie eine historische Gestalt Brutus, wenngleich man sicher behaupten kann, dass die Familie der Iunier sich selbst schon in der Antike auf diesen Vorfahren berufen hat und damit u.a. auch der Mord des Marcus Iunuis Brutus an Caesar gerechtfertigt wurde.

Fakt ist aber auch: Es gab bereits vor der Gründung Roms lateinische Siedlungen auf den Hügeln Roms, die erst später zu einer gemeinsamen Stadt zusammengefasst wurden. Als Zentrum dieser Stadt diente ein eigens trockengelegtes Sumpfland in der Mitte, das spätere Forum Romanum.

Kommentar von fussballfan2003 ,

danke für die Antwort ist echt super thx 

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 7

Es gibt die erwähnte Legende, und an der hält man halt gern fest. Schadet ja auch nicht ;-)

Auch wenn es die beiden so nicht gab - Tatsache ist aber, dass die vielen bewohnten Hügel an der Stelle rund um den Tiber herum eine gute Voraussetzung für ein Zusammenwachsen boten.

Außerdem mehren sich die Stimmen, die meinen, dass Wolfsmilch nicht unbedingt schmeckt ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community