Heimarbeit / Home Office - im In- und Ausland möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir ist es ähnlich , ich arbeite zu 100% im Homeoffice und würde dies in der Zukunft gerne aus dem Ausland ( nicht EU ) machen. Bevor ich meinen Chef frage würde ich allerdings wissen wollen welche Fallstricke bzw. Probleme dadurch für die Firma entstehen könnten.Diese Probleme hätte ich gern vorher ausgeräumt damit der Chef dem auch zustimmt. Ich würde meinen Wohnsitz auch in Deutschland behalten und komplett Steuern und Sozialabgaben in Deutschland bezahlen wollen. Nur mein Aufenthaltsort wäre das Ausland. Hat jemand Informationen die einem weiterhelfen ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glückwunsch zum Home-Office. 

Ob Du dabei im Ausland sein kannst, kläre besser mit Deinem Arbeitgeber/Vertragspartner ab. 

Ansonsten bist Du nur wirklich ortsgebunden, wenn Du auch auf Abruf (z.B. am nächsten Tag) im Büro erscheinen können sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pschn33
30.01.2016, 19:49

Danke, bzgl. der Ortsgebundenheit habe ich mich auch gefragt, da man ja auch im Home Office versichert ist, und ob somit der Versicherungsschutz an unterschiedlichen Adressen (inkl. Ausland) immer noch gegeben ist.

0

Der Arbeitgeber hat bestimmt für dich eine Auslands Unfall versicherung abgeschlossen. Die GKV zahlt auch im Ausland .

So punkte solltest du unbedingt mit dem AG besprechen .

Ein Homeoffice kann auch zu Ausland sein je nach dem was vereinbart ist . Ich selbst war 2 jahre im Ausland lief aber auf der payrol noch auf die deutsche firma . Allerdings muss ich dann 2 steuerbescheide abgeben da ich nicht in der EU war das wurde dann aufgerechnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pschn33
30.01.2016, 19:47

Herzlichen Dank, 

dem Arbeitgeber wäre das sogar recht, da er im Ausland die Zentrale hat, womit ich dort idealerweise gelegentlich im Büro mitarbeiten könnte. 

Wobei ich mich auch frage, ob hierfür dann wieder eine "Entsendung ins Ausland" notwendig wäre, damit auch ich und der AG abgesichert sind, falls ich dort mal im Büro bin. Oder ob das auch unbürokratischer möglich ist.

Sofern ich das verstehe wäre zumindest für mich eine Auslandskrankenversicherung während dem Aufenthalt ratsam?

Obwohl das nur um europäischen Ausland wäre?. Danke nochmals.

0

Was möchtest Du wissen?