Frage von Marwin55, 249

Hauptnutzungszeit berechenen?

Hi habe ne frage undzwar ich soll fürs Fräsen die Hauptnutungszeit ausrechnen und komme einfach voll nicht drauf klar: Beispiels Aufgabe: Rechtecktasche 16mm breit 40mm Lang, soll mit einem D10 Fräser gefertigt werden, Überlauf ist gegeben 2mm und vf=120mm/min, die schnitte weiß ich ja 2 Stück aber wie komme ich dann auf die Länge L um mit der formel zu rechnen L*I/vf

MFG

Antwort
von Floriander2011, 202

Die 40mm sind die Länge. Dazu addiert man la+lü. Es fehlt der Anlauf la.wenn nur lü gegeben ist-was ich nicht glaube,denn la gehört auch mit zur Hauptnutzungszeit dann ist die .Känge theor. 42 mm oder 44mm?! Rohlinglänge +la +lü ergeben die Gesamtlänge. .Übrigens, mit dem Tabellenbuch müsste man umgehen können. Da steht alles drin!

Kommentar von Kagbuhn ,

Ja schön, klar können wir mit dem Tabellenbuch umgehen, nur (schön zu sehen, dass ich nicht der einzige bin der Probleme hat auf L zu kommen) ist es nicht ganz so einfach L zu ermitteln, denn in solchen aufgaben ist meistens nur la gegeben und man braucht mehr als nur la um L zu berechnen...

echt, da bekomm ich wieder so ne krawatte, dass ist das einzige wo ich mich jedesmal aufhalte... selbst unser techniker in der Firma hat L nicht ermittelt bekommen und die Prüfung ist schon am Dienstag... die IHK spinnt doch...

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community