Frage von julia1809, 37

Hattet ihr einen Nebenjob in der Oberstufe?

Ich komme jetzt nach den Sommerferien in die Oberstufe und ab nächstem Jahr bin ich auch alt genug um irgendeinen Job anzunehmen. Ich weiß auch dass viele das ebenfalle vorhaben, beziehungsweise kenne ich auch ältere die das während ihrer Schulzeit gemacht haben.

Als ich in der 9. ein Praktikum in einem Betrieb hier in meiner Stadt gemacht habe, habe ich mich mit den Mitarbeitern sehr gut verstanden und sie waren mit meiner Arbeit so zufrieden, dass sie mir auch vorschlugen auszuhelfen sobald ich alt genug wäre (und ich würde den Job dann auch auf jeden Fall bekommen da ich mich eben im Praktikum so gut angestellt habe). Mir hat das Praktikum auch Spaß gemacht, weil es so einfach war, aber ich weiß ja nicht wie es aussieht wenn ich dann tatsächlich da fest arbeite. Und außerdem fand ich die Arbeit auch sehr eintönig, daher weiß ich nicht ob ich da lang drauf Lust hätte. Und werde ich überhaupt Zeit dafür haben wegen der Schule?

Geld brauche ich eigentlich momentan nicht, aber ich wollte eigentlich für später sparen. Daher meine Frage: Nebenjob in der Oberstufe ja oder nein?

Antwort
von mirabellax3, 25

Ich glaub das musst du für dich selbst entscheiden. Ich bin auch in der Oberstufe (z.Z 18 Jahre alt) und gehe seit 4 Jahren neben der Schule arbeiten. Ich muss sagen, dass ich mich gut an den Stress und den Druck gewöhnt habe, allerdings hibt es auch Tage, an denen ist mir das alles zusammen ein bisschen viel.

Es kommt dabei auch drauf an, wie viel schule du hast, bzw. wie lange du dort bleiben musst.

Jeder Mensch weiss für sich am besten, wie belastbar er ist.

Wenn ich du wäre, würde ich noch ein wenig abwarten, schauen was die Oberstufe so bringt. Und wenn du der Meinung bist, dass dj genug Freizeit hast, dann kannst du dich nach einem Job erkundigen.

LG :) 

Antwort
von leoopeo, 21

Ich bin jetzt in der 11. und arbeite im Sommer, also auch wenn Schule ist, in einer Eisdiele 2 mal die Woche. Ich finde es zeitlich machbar neben der Schule und wegen Geld ist es ganz gut. Du kannst ja theoretisch auch den Job hinterher kündigen wenn der Job dir zu eintönig wird und du das Geld nicht brauchst

Antwort
von misterfjk, 24

Es schadet nie Geld zu haben erstrecht nicht wenn man sich nicht allzusehr anstrengen muss einen Job zu kriegen

Antwort
von AbeSimpson, 11

Da gibt es verschiedene Jobs die man noch in der Schulzeit auch schon m Jugendalter machen kann. Z.B. ganz einfach Zeitungen austragen oder vor Wahlen bei einer Partei anfragen und Werbezettel verteilen. Ein bisschen anspruchsvoller ist ein Job in einem Sportverein als ein Gruppenhelfer/Gruppenleiter, wobei man aber je nach Verein erstmal einen Leiterschein machen muss, bei dem auch private Kosten anfallen können.

Ansonsten gibt es auch Möglichkeiten, eine Fließband-Arbeit zu verrichten, sofern man die Geduld
hat, für mehrere Stunden das Selbe zu machen.

Oder frag mal in Deiner Umgebung, ob Du den Rasen mähen darfst oder ähnliches...

Sei  kreativ bei der Auswahl, guck mal in einem Wochendblatt nach, da stehen oft Kleinanzeigen für Leute wie Dich ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community