Frage von Drminator321, 75

Hat hier jemand schon mal Erfahrungen mit der "loveuniversity" gemacht?

Hat einer von euch schon Erfahrungen damit gemacht ? Irgendwas gehört oder kennt jemanden der Erfahrungen gemacht hat ? Ist es empfehlenswert ? Über Rezesionen würde ich mich freuen.

Ich bin für jede Antwort dankbar !

Antwort
von freezyderfrosch, 46

Meinst du die Flirtuniversity?

Die Seite liefert gute Tipps. Horst Wenzel ist ein sehr sympathischer Kerl. Aber ich bin immer wieder skeptisch, wenn Flirttrainer im Fernsehen auftauchen - denn das Fernsehen möchte eben immer einen besonderen Abstand zu "missverständlichen Flirt-Tipps" gewinnen und eine gewisse "Politische Korrektheit" bewahren, die bei Feministinnen nicht sauer aufstößt - das führt dazu, dass die Tipps oftmals sehr unkonkret und weichgespült sind. Die Pick-Up-Community wird gerne dabei als unwirksam und falsch hingestellt , weil sie eben nicht wirklich beliebt ist in der Öffentlichkeit - sie selbst bedienen aber komischerweise erfolgreiche Konzepte aus der Szene.

Ausschlaggebend dafür, wieso ich die Seite nicht immer empfehlen kann, war ein Artikel, wo eine Diplomarbeit negativ über Pick-Up-Methoden urteilte.

"Er erklärt, dass von den Pick-Up Artists viele fragwürdige Theorien vertreten werden, beispielsweise dass alle Frauen von Männern dominiert werden wollen. Begründet wird dies mit der Evolutionstherorie".

Einfach nur Unsinn so etwas zu behaupten. Es geht viel mehr darum als Mann auch mal die Initiative zu ergreifen und sich zu trauen den ersten Schritt zu machen und die Frau zu führen (steuerungsfähig zu sein und Verantwortung zu übernehmen)- das wird dann eben oft als "positive männliche Dominanz" bezeichnet in der Szene. Er geht vermutlich von einem evolutionär-pseudowissenschaftlichen NLP-Pick-Up aus, der vereinzelt in den USA vielleicht vertreten sein mag - aber noch lange nicht auf eine Szene zutrifft. 

Weiteres Beispiel:

"Er vertritt die Meinung, dass die Theorien in der Pick-Up Szene eigentlich nicht wirksam sind. Pick-Up Artists haben stattdessen häufiger Erfolg, weil sie durch ihre gelernten Theorien mit einem größeren Selbstbewusstsein ans Frauen ansprechen herangehen"
.

Wenn er sich mit der Community beschäftigt hätte, würde er wissen, dass Pick-Up-Artisten es besser finden eine Frau anzusprechen, als sie gar nicht anzusprechen und dass es nicht entscheidend ist was man sagt, sondern wie man es sagt. Also das was wissenschaftlich bestätigt wurde. Und zwar dass die Körpersprache und die Ausstrahlung (ergo ein selbstbewussteres Auftreten) wichtiger ist, als das gesagte Wort. Jedem Pick-Up-Artisten ist daher klar. Hier schränkt sich der Raum ein, besonders gute Tipps zu geben, weil sich das Gehirn des Gegenübers eh schon dann ein attraktives Urteil gemacht hat. Aber Pick-Up ist ja nicht nur Ansprechen - es zeigt z.B. Wege, wann man wie am besten Körperkontakt aufbaut oder was passieren könnte, wenn man zu früh nach einer Telefonnummer fragt, oder es beinhaltet auch Gesprächsführungs-Tipps beim Date oder normales wie, dass Blickkontakt Anziehung erzeugen kann. Die Szene also mal wieder pauschal zu verurteilen, bzw. solch einen Beitrag auf seiner Seite zuzulassen - zeigt mal wieder dass hier ein TV-Format-Coaching dahinter steckt. Und dort haben Flirttipps immer wieder den Hang dazu, sich übervorsichtig und weich auszudrücken - damit es keine Empörung über die Inhalte hagelt. Ich bevorzuge aber eine Flirtkunst, die keine Angst hat, sondern die mir klar und deutlich aufzeigt, was klappt. 

Tipps wie "Verbringt mehr Zeit miteinander, aber Vorsicht! Manchmal kann man dabei in die Kumpelschublade rutschen!", hilft heute keinen Mann mehr. Das klingt alles zu selbstverständlich, unmotivierend und einfach wie aus einem Magazin halbherzig abkopiert. Andererseits hat die Seite aber wiederum sehr gute Tipps - Horst Wenzel ist ein sehr netter Typ und ich habe durchaus sehr coole Sachen auf der Seite gefunden! 

Aber wenn du dir ein Flirtseminar geben willst, dann rate ich davon ab. Schau dir den Youtube-Kanal "Don Jon verführt" oder den Youtube - Kanal von Leo Baumgardt an und hole dir z.B. die beiden Bücher "Ich kann euch alle haben" von Matthias Poehm und vor allen Dingen das hervorragende Buch "Das Spielprinzip" von Giacomo Materna.  Und dann geh raus und lerne selbst - aus der Praxis heraus. 

Kommentar von Drminator321 ,

WOW.

Erstmal vorne weg, diese Antwort ist einfach wunderbar formuliert und hätte mit so einem Niveau überhaupt nicht gerechnet. :)

Und ja, da habe ich mich vertan ! Ich meinte natürlich die flirtuniversity.

Ich habe mir jetzt mal den Kanal von "Don Jon verführt" so die letzte Stunde angesehen und ich muss sagen, ich bin echt beeindruckt. Gibt vieles was man sich da abgucken kann und bin echt dankbar für diesen Tipp.

Aber das ist es noch nicht so ganz wo nach ich gesucht habe. Natürlich geht es mir primär auch darum Frauen anzusprechen und mal mit welchen in Kontakt zu kommen, auf der anderen Seite, ich bin 21 und mit meinem Leben nicht unzufrieden.

Was die flirtuniversity für mich so interessant gestaltet ist schon dieses Angebot. Es wird ja praktisch ein Seminar beschrieben in dem man sich wirklich auch mit dir und deiner Persönlichkeit beschäftigt. (Persönlichkeitstraining) Die Rede ist von einem Psychologen einem Stimmtraining und auch Stylisten um evtl. am Aussehen was zu verändern. Sowohl privat als auch beruflich bin ich oft zu kleinlaut, zu schüchtern zu wenig dominant und überhaupt nicht Selbstbewusst. Es ist nicht das Reden (das kann ich echt gut) Es ist das Auftreten und das Wirken auf andere Leute. Dazu gibt es auch ein paar spezielle praktische Erlebnisse, weiß nicht ob die an dieser Stelle interessieren :D. Ich dachte es ist vielleicht nicht schlecht sich wirklich da mal mit "Profis" zu unterhalten die einem wirklich helfen wollen und man persönlich einen Schritt nach vorne gehen kann unabhängig davon ob man jetzt 1000 Mädchen "rumbekommt".

Leider habe ich kein Forum oder  Seite gefunden, auf der es ein neutrales Feedback zu diesen Seminaren gibt. Auch das da in keiner Silbe erwähnt wird, was denn der Spaß kostet macht mich stutzig.

Ich möchte nochmal betonen, dass es mir primär wirklich um den Kontakt mit Frauen geht, aber das andere ist mir auch echt wichtig ist.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank für die 1.Antwort und über eine weitere würde ich mich sehr freuen. :)

Besten Dank

Kommentar von freezyderfrosch ,

Also erst einmal kann ich dir leider nicht sagen, ehrlicherweise, ob sich das Seminar lohnt. Es wäre nur kostenspielig, wenn man 500 bis 600 Euro in die ganze Sache investiert und am Ende nichts davon umsetzt - das hat man ja schon oft bei Büchern so, dass man zwar etwas über Persönlichkeitsentwicklung gelesen hat vielleicht, aber die praktische Umsetzung schleifen lässt. Das würde m.E. dann eine Fehlinvestition sein, wenn man am Ende nur die Theorie weiß, aber der praktische Nutzen, also auf das worauf es ankommt, fehlt. 

Ich persönlich hatte mittelschwere Depressionen gehabt und hatte auch ein zu geringes Durchsetzungsvermögen und mangelndes Selbstbewusstsein - genauso wie ich (und ich möchte nicht angeben) haben es auch andere ohne Seminarkosten geschafft. Ich persönlich anhand von verfügbarer Literatur über Persönlichkeitsentwicklung und den Mut sich im Alltag selbst zu coachen und die Schritte auszuprobieren. Man sollte auch bedenken, dass Menschen selbstbewusster werden, ohne überhaupt vorher sich mit Seminaren beschäftigt zu haben - welchen Nutzen DU aber daraus ziehen würdest, kann ich dir nicht sagen.

Dieses Seminar ist stark in den Medien vertreten und im TV bekannt - es heißt nicht, dass das schlecht ist - es kann aber auch sein, dass du auf ein massenzugeschnittenes Format triffst, was dich vielleicht individuell nicht so fördert wie du magst. 

Ich nenne mal ein Beispiel um das zu verdeutlichen. Angenommen da ist ein Psychologe der dich in Paarbeziehungen berät. Er ist oft im TV zu sehen und ist oft in Zeitungen in Interviews zu lesen. Dieser ist der Meinung, dass eine begründete, gesunde Eifersucht nicht schlecht ist - die Folge: Die Masse klatscht und applaudiert. Wenn es aber dein Ziel ist, deine Eifersucht komplett zu überwinden, (das heißt auch der Meinung zu sein, dass es keine gesunde gibt..) dann würde dir wahrscheinlich ein Buch eines anderen Psychologen wie Rolf Merkle gefallen, der anderer Meinung ist und sich komplett von der Eifersucht distanziert. Kurz gesagt: In ein Seminar zu gehen und zu hoffen, dass man wunschlos ausgestattet ist, wenn man wieder den Laden verlässt, und vor allen Dingen, auf dich persönlich individuell zugeschnitten, ist mit Vorsicht zu genießen. Wieso? Weil diese meist teuer sind! Bevor ich Seminare besuche - würde ich mich auf dem Büchermarkt umschauen und Rezensionen lesen und diese bestellen und den Teil darin versuchen umzusetzen. Stylingtipps etc. gibt es, und auch andere Sachen, wie Sand am Meer. 

Fazit: Dir kann das Seminar nützen. Du kannst danach Freudensprünge machen und vom Seminar begeistert sein - aber es heißt nicht zwingend, dass du so etwas wirklich brauchst - vielleicht hätte eben auch ein günstigerer Weg geholfen an deine Ziele zu kommen. Insofern kann ich dir nur meine persönliche Meinung und Einschätzung sagen, dass ich daran glaube, dass es auch ohne Seminare geht - aber nicht damit meine, dass Seminare nicht effektiv sein können.

Kommentar von Drminator321 ,

Vielen Dank für dieses Feedback. Ich werde mir das jetzt wirklich nochmal durch den Kopf gehen lassen, ob es denn Sinn für mich macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community