Frage von steffnms 13.09.2008

Hat jemand Erfahrungen mit der Von Essen Bank?Ist Sie empfehlenswert?

  • Antwort von Sylar2010 15.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kommt ein wenig spät,aber besser spät als nie! Ich kann aus eigener Erfahrung sagen das die VEB nicht gerade die kooperativsten sind.wir haben von denen ein "verbindliches" angebot bekommen, wo das und das an % vereinbart hatten.als wir dann den kaufvertrag für ein haus unterschrieben haben,kam ein brief wo drin stand jetzt zahlen wir an % mehr!weiter ging es damit, dass wir für renovierungsarbeiten zusätzlich noch geld bekommen sollten!haben wir auch aber zu erst nur die hälfte,die VEB hat uns alle so geeinigt das wir dieses erst verbauen,dann bilder schciken müssen um dann die andere hälfte zu erhalten!und es wird dann sogar noch erst mit der geschäftsleitung diskutiert ob man bzw wir die zweite hälfte von dem geld noch kriegen!also wenn ihr euch ein haus kaufen wollt oder irgendwas anderes ich kann von der VEB nur abraten,ich würde es niiiiiieeee wieder tun! lg

  • Antwort von Fussballprofi62 08.12.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Habe seit fast 10 Jahren einen Kredit dort laufen,als ich wegen Krankheit Betriebsrente beantragen mußte und mit den Ratenzahlungen in Verzug kam,wurde meine Kreditangelegenheit sofort einem sehr unangenehmen Inkassounternehmen übertragen!Ich bekomme nur einen Überblick über meine Rückzahlungen,wenn ich mehrmals schriftlich anfrage,doch durch die hohen Zinsen wird die gesamte Summe kaum weniger!Jede seriöse Bank schickt wenigstens einmal im Jahr Kontoauszüge-DIE NICHT!!Kann diesen Laden absolut nicht empfehlen,da werden die Schulden mehr statt weniger!

  • Antwort von rommy2011 30.08.2013

    also ich/wir haben nur gute erfahrungen mit der von essen bk. gemacht, die waren höflich und immer sehr schnell auch der geldfluss war derart umgehend - wir waren schon immer begeistert, sind seit rd. 5 jahren da kunde. aber es ging auch immer nur um kleinkredite und nicht um hausbau. wobei man bei hausfinanzierungen immer bedenken muss, dass nur nach baufortschritt gezahlt wird. nur ein gebrauchtes haus mit fixem kaufpreis wird voll bezahlt, alles was renoviert um und angebaut wird, nur nach baufortschritt. dabei ist dann noch zu bedenken, dass das bereitgestellte und zugesagte geld immer bereitstellungszinsen kostet und das in anspruch genommene geld den normalen hypo. zins und tilgung kostet. dieses procedere ist bei allen banken und hypothekenbanken gleich, ist auch logisch, es kann nur finanziert werden was auch besteht alles andere wäre eine luftfinanzierung.

  • Antwort von Nordstern72 17.05.2013

    Ich muss sagen ich habe sehr positive Erfahrungen mit der Bank gemacht. Obwohl es eine sehr schwierige Situation war haben sie mir geholfen. Es ging sehr schnell und es war immer ein freundlicher kompetenter Mitarbeiter/in welcher Auskunft oder Hilfestellung geben konnte. Ok die ZInsen sind ein wenig hoch aber das muss man in Kauf nehmen wenn man sein Leben wieder ordnen möchte. Auch jetzt habe ich keinerlei Probleme jemanden ans Telefon zu bekommen. Einen KOntoauszug zu bekommen stellt auch gar kein Problem dar. Man ruft an und er wird sofort zugeschickt. Alles in allem: * es wird in schwierigen Situationen geholfen * freundliche Mitarbeiter sind immer vorhanden * Problemlösungen werden sofort in Angriff genommen

    Etwas negatives kann ich NICHT berichten.

  • Antwort von bsfriedrich 25.10.2012

    Zur Geldanlage ist die Bank uneingeschränkt zu empfehlen, denn die angebotenen Zinsen sind dort höher als bei "normalen" Zinsen. Mir wurde von einem Bankmitarbeiter der Bank von Essen geraten, zur Immobilienfinanzierung bei guter Bonität zu einem anderen Kreditinstitut zu gehen, was ich dann auch getan habe. Mich hat man dort über inzwischen mehr als 20 Jahre immer freundlich und zuvorkommend behandelt. Vieles ist dort unbürokratischer als bei anderen Banken.

  • Antwort von Kunde666 09.10.2012

    Diese Bank versucht aus allen Kanälen Informationen zu bekommen und scheut dabei auch nicht zurück, beim Arbeitgeber Infos zu erhalten, was ich als sehr bedenklich empfinde, auch hinsichtlich des Datenschutzes.

  • Antwort von mattinM 07.10.2012

    Habe auch seid Dezember 2010 dort einen Kredit laufen. Bin zwar raus aus der Schufa aber es steht noch drin "Konto ausgeglichen" was bei ner normalen Bank trotzdem ein Hinderniss war. Ich weiß nicht was manche hier erwarten. Haben Dreck am Stecken, wollen trotz negativer Schufa Geld und beschweren sich wenn sie sich selber um einen Jahreskontoauzug kümmern müssen??? Bei mir kam es auch schon einmal vor das ich mit einer Rate in Verzug war weil es probleme bei der Rentenkasse gab allerdings konnte man wunderbar mit denen reden. Ich denk es gibt genug Leute die ne schlechte Zahlungsmoral haben und diejenigen die sich bei dieser Bank Geld leihen bekommen woanders nichts mehr von daher ist eine härtere Vorgehensweise schon nicht verkehrt. Es ist nun mal so, wer sich Geld leiht der muss das auch jeden Monat zurückzahlen. Wenn man nicht 100% weiß das man das kann dann sollte man sich keinen Kreit auflasten.

  • Antwort von lenox3214 08.08.2012

    erstmal hallo ich weis jeder denk erstmal das ich bei der bank arbeite ganz sicher das tue ich nicht ich wollt jetzt einfach mal meine erfahrung mit dieser bank erzählen so es ist ein sehr langes( 4 monate) und mit sehr viel aufwand verbundenes vorhaben aber alle briefe wo an die bank gehen übernehmen die es wird sehr viel kontakt über tel. und e mail gehalten sie wollen sehr viele unterlagen geben aber zu allem gerne hilfe wenn man sie benötigt natürlich ich stehe in der schufa habe mit all dem eine wohnung gekauft die zinsen sind da etwas höher als bei einer normalen bank aber da mir wegen meinem schufa eintrag keine andere bank einen kredit gegeben hat war das meine letzte chance also habe ich es versucht und ich kann es selber noch nicht glauben da ich mich auch im internet über die bank informiert habe aber der wo höhere zinsen in kauf nimmt der ist bei der bank richtig das ist meine meinung zu der bank ich hoffe ich konnte mit der meinung jemandem helfen

  • Antwort von Edokuna 25.07.2012

    ABZOCKE pur diese Bank wen man mit 2 Raten in Verzug gekommen ist !wurde es gleich ohne wen und aber an ein unseriöses Inkasso unternehmen gesendet .mann konnte nicht mal mit denen reden oder sich einigen sondern gleich lohnpfändung !!NIE WIEDER

  • Antwort von godini 18.07.2012

    Man macht eine 00 an die von essen bank und man weiss wo man ist..im groessten sch......s der republik wo nur proleten arbeiten die von menschenfuehrung u finanzierung 0. Plan haben u den die menschenwuerde am a......h vorbei geht..erst wird man bei laune gehalten mit zusagen u nach 5 wochen abgeschmettert.diese bank gehoert devenetiv auf den letzten platz der zufriedensheitsstudie.sowas sollte verboten werden u die vanessen bank aus dem regiester der geldinstitute gestrichen werden bevor sie noch mehr existenzen zerstoert...fuer mich gibts nur einen namen fuer diesen saft.....n...(ABZOCKE)......finger weggggg.. sonst finger ab.....

  • Antwort von uromoulus 15.07.2012

    Hab auch 5000 von denen bekommen und bin sehr zufrieden, der Zinssatz beträgt 13 % ein Dispo is teurer! Und wer dahingeht hat sicher keinen positiven Schufaeintrag, also jammert nicht!

  • Antwort von olidata 01.06.2012

    also ich kann euch von dieser bank nur abraten..alles hochstapler..erst hieß es der betrag wird ausbezahlt jetzt nach ca.6 wochen wartezeit und 1000 telfonaten heißt es im unseren hause nicht möglich..was soll man dazu noch sagen..

  • Antwort von bankpower0208 09.01.2011

    Ja, ich habe dort gearbeitet undkenne mich in der Branche sehr gut aus! Die Geschäftspraktiken sind echt das Letzte! Wenn man Kredithaie (die Vermittler der BAnk von Essen) und einen aufgeblasenen Verwaltungsapparat unterstützen will ist man dort allerdings genau richtig. Ich beziehe mich bei meinen Erfahrungen allerdings im großen und ganzen NUR auf die Immobilienfinanzierung! Die angebotenen Zinssätze sprechen Ihre eigene Sprache!

  • Antwort von kayser1678 17.11.2010

    Also - ich kann nur sagen, dass ich noch nie Probleme hatte! Jedoch sollte man sich mal vorab genaue Informieren unter www.vonessenbank.de

    1. Ein Kto.auszug ist kostenpflichtig wie bei anderen Banken - daher bekommt man diesen auf Anforderung! LEST MAL RICHTIG DIE FORMULARE DUCH !!!
    2. Geben auch Kredite, wenn man einen kleinen Negativeintrag hat !! (machen anderen Banken nicht)
    3. Wenn man einen Vertrag unterschreibt, sollte man vorher auf die Kosten achten und nicht später rumheulen !!!! Selbst Schuld sage ich da nur.
    4. sie arbeiten auch mit Kreditvermittlern zusammen und da sollte man unterscheiden zwischen BANK und Vermittler (der Vermittler versucht ne Menge Mist anzubieten, das hat aber nichts mit der Bank zu tun!) Man sollte sich halt gleich an eine Bank wenden und nicht über Vermittlern - da muss man sich auch nicht wundern, warum man MEHRKOSTEN hat!
    5. Zum Beitrag aus April zwecks Mobbing .... Hast du da schon gearbeitet - oder woher willst Du wissen, dass es dort Mobbing gibt ???? Überlege mal was du da schreibst, wenn du gar keine Ahnung hast !!
  • Antwort von timweb 18.05.2010

    Ich kann die negativen Bewertungen nicht ganz nachvollziehen. Die VEB hat mir einen Kredit über 5.000 Euro gegeben, den andere Banken abgelehnt haben und nur, weil ich in der Schufa eine negative Eintragung wegen einer strittigen Handyrechnung hatte. Nachdem ich die Sache erklärt und belegt hatte, hatten die - im Gegensatz zu den anderen - kein Problem damit. Als mein Arbeitgeber letztes Jahr auch noch auf Kurzarbeit umstellte, haben die meine Raten problemlos reduziert.

  • Antwort von bankpower0208 26.04.2010

    Ich kann von der Bank von Essen nur warnen! Bei der Immobilien-Finanzierung handelt es sich um reine Abzoke. Die sog. Problemfälle werden hier nur noch weiter in die Schuldenfalle gerissen und die Konditionen sind annähernd "sittenwiedrig". Ausserdem ist die BAnk von Essen für Ihr übles Betriebsklima bekannt, Mobbing etc. ist dort an der Tagesordnung. Insgesamt ein sehr fragwürdiger Laden der in modernen Zeiten längst ausgedient haben sollte. Finger weg!

  • Antwort von bankpower0208 26.04.2010

    Ich kann von der Bank von Essen nur warnen! Bei der Immobilien-Finanzierung handelt es sich um reine Abzoke. Die sog. Problemfälle werden hier nur noch weiter in die Schuldenfalle gerissen und die Konditionen sind annähernd "sittenwiedrig". Ausserdem ist die BAnk von Essen für Ihr übles Betriebsklima bekannt, Mobbing etc. ist dort an der Tagesordnung. Insgesamt ein sehr fragwürdiger Laden der in modernen Zeiten längst ausgedient haben sollte. Finger weg!

  • Antwort von minni 21.04.2010

    Ich habe gerade eine Anfrage bei dieser bank laufen. Die Abwicklung lief zunächst über BonKredit eine Vermittlungsgesellschaft. Die Anfrage belief sich ursprünglch auf 1500,- €. Das Angebot wurde dann ohne weiteres auf 3000,- € erhöht, weil alles darunter liegende wohl im rahmen eines Dispos auszugleichen wäre. Wie dem auch sei, habe ich alle Unterlagen (Verträge, Abrechnungen etc.) zusammengestellt und per post Ident an die VEB geschickt (vor 2 Tagen). Gerade rief mich mein Arbeitgeber vom Nebenjob an, der mich fragte, warum sich eine Bank aus Berlin bei ihm melden würde um zu erfahren was ich denn so verdiene. Ich hätte einen Antrag gestellt und die würden gerade meine Daten prüfen(nicht ausdrücklich Krdeitantrag, aber man kann ja 1 und 1 zusammen zählen). Na schönen Dank auch - dachte ich mir so. Die Bank hätte sich ja auch an mich wenden können, damit ich die Sachen von meinem AG schriftlich bestätigen lasse, wobei Abrechnungskopien und Arbeitsverträge doch ausreichen sollten. Nicht nur, dass es meinen AG nichts angeht, wo ich was beantrage, ist es wohl nicht im Sinne des Kunden, dass Banken sich mit solchen Angelegeneheiten an Dritte wenden. Ich habe mich sogleich beschwert und bin mehr als gespannt, was nun daraus wird.

    Zum Glück hat mein chef keine Auskünfte erteilt, was ja durchaus für ihn spricht. Diskret ist für mich jedenfalls entwas anderes...

  • Antwort von tirolx3 11.07.2009

    ja ich habe seit 3 Jahren dort einen Kredit laufen; kostet zwar 13 % effektiv, aber sonst kriegt man überhaupt keinen bei schufa-Score von 50,4 % (wie in meinem Fall); Gut zur Einfädelung und Prüfung ist die fvs-Aschaffenburg, weil er die ganze Materialsammlung abnimmt, wenn man denen eine Schufavollmacht schickt; sind seriöse Kreditvermittler (Angelika Schickling und Werner Schütze); www.derKredit.de

  • Antwort von elpinio 09.10.2008

    Naja, habe recherchiert. VEB ist genauso sicher für Anlagen wie die Sparkasse -> wegen Anschluss am Bankenverband und damit Einlagensicherungsfonds. Ausserdem ein gesundes Unternehmen im Gegensatz zu der Mutter Fortis (BNP Paribas). Das macht die VEB aber nicht schlechter. Lockangebote hast du überall und von jeder Bank. Das sollte man mit einem gewissen Banken-know-how recht schnell merken. Daher finde ich den Comment von Spindoctor ein wenig daneben. Nutze gute Angebote, um dein Bestes rauszuholen. Du kannst jeglicher Werbung von Anfang an widersprechen und dann können die "bösen" Privatbanken nichts mehr machen. Hast dann ihr "Lockangebot" zu deinem Gunsten ausgenutzt. Schau nur, dass die Bank dem Bankenverband angehört, wenn du dort Geld anlegst.

    Greeetz

  • Antwort von baufibemu 14.09.2008

    Die Von Essen Bank war bisher bekannt dafür, dass sie auch bei Problemfällen Immobilienfinanzierungen begleitete hat. Also eher ein Spezialanbieter. Die Konditionen hierfür waren dementsprechend graußig. Sehr hohe Zinsen und hohe Nebenkosten. Mittlerweile finanzieren sie auch Normalfälle, zu annehmbaren Konditionen.

  • Antwort von fairsite 13.09.2008

    über meine Seite kannst Du auch einen sehr günstigen Kredit bekommen. Wobei überhaupt nicht klar ist, was Du mit Deiner Frage bezweckst.

    Ich würde meinen Kunden keine Privatbank mehr empfehlen und konnte wegen der niedrigen Geldanlagen, meine Kunden schadlos halten.

    Die von Dir genannte Bank kenne ich nicht.

  • Antwort von spindoctor 13.09.2008

    Nehme an, Du brauchst einen Kredit oder willst Du Geld anlegen? Das wäre nämlich meine erste Frage - was willst Du von denen? Ist eine Privatbank, die eher unbekannt ist, aber zur Fortis-Gruppe gehört. Schreib einfach mal mehr, so ist die Frage doch sehr pauschal. Geht's Dir um das Festgeld? Dann solltest Du wissen, dass der Zinssatz dort ein Lockzins ist, um Gelder anzuziehen und damit Kundenbeziehungen bei denen aufzubauen. Ähnliches bietet Dir die Dresdner oder die Deutsche Bank auch (die 0,15% weniger würde ich an Deiner stelle vernachlässigen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!