Frage von ChloeBloom, 149

Hat der Studiengang Biomedizin oder Biochemie eine Zukunft?

Wenn ja, was könnte man damit beruflich machen? Findet man da leicht einen Job?

Antwort
von October2011, 149

Hi,

kommt darauf an, was für einen Job du danach suchst. Du knnst promovieren und dann ein paar Postdocs machen. Dann wird's eng, weil es nicht genügend unbefristete Stellen an den Unis gibt. d.h. rechne damit, dass du mit Mitte 30 keinen Job mehr in der universitären Forschung bekommen wirst.

Du könntest nach dem Studium bei einer Pharmafirma anfangen.

Lies' dir bitte mal diesen Thread durch, dort werden die Berufsaussichten von Biologen auf über 100 Seiten von Studenten und fertigen Biologen diskutiert.

http://www.studis-online.de/Fragen-Brett/read.php?11,564413

October

Kommentar von ChloeBloom ,

Dann ist es doch besser (und sicher) direkt Pharmazie zu studieren oder?
Ich suche nämlich nach Alternativen Studiengängen, sollte es mit Medizin nicht funktionieren ..

Kommentar von October2011 ,

Oder Chemie?

Das kann ich dir leider auch nicht sagen, da ich mich damit nicht auskenne. Ich habe Biologie studiert und arbeite nun bei einer Pharmafirma ;-)

October

Antwort
von biggie55, 129

Wie ich dir schon sehr oft geschrieben habe,solltest du erst einmal das Abi,und dieses mit dem entsprechenden Abschluss schaffen,ehe du diese sich ständig wiederholenden Fragen stellst...

Antwort
von ackerland003re, 131

Ja klar, ohne Biochemie wäre es um uns alle schlecht bestellt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community