Frage von Railey007, 115

Halloween feiern ja oder nein?

Also, mich würde mal interessieren, wie viele von euch Halloween "feiern".
Der Brauch stammt ja eigentlich von den Kelten. Und wenn man bedenkt, WIE sie Halloween ausgelebt haben, gibt mir das schon schwer zu denken.

Aber wie ist das bei euch?
-Feiert ihr Halloween?
-Was haltet ihr davon?
-Warum glaubt ihr, dass wir so viele Bräuche/Trends von anderen Nationen übernehmen?

Ach ja und es wär voll lieb wenn ihr dazuschreiben könntet ob ihr von Österreich, Deutschland oder von wo auch immer seit.
lg (:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jewi14, 70

Ich brauche den Quatsch nicht, habe es noch nie vermisst und werde es nicht vermissen. Leider wird Halloween immer extremer, anscheinend meine einige, dass dann gar keine Gesetze und Regel mehr gelten und man Narrenfreiheit hat.

Beweisen kann ich es nicht, aber der Halloween Kram kam erst dann richtig in Deutschland in Mode, als Walmart sich Ende der 1990 in Deutschland breit machte. Fakt ist aber, dass Halloween wie Weihnachten zu einem reinen Konsum-Terrorfest verkommen ist.

Ich finde es immer wieder lustig, wie Mitte September die letzten Sommerartikel aus den Supermärkten fliegen und ersetzt werden durch eine Mischung aus Weihnachts-, Herbst- und Halloweenartikel.

Kommentar von Jewi14 ,

Erwähnen und ergänzen möchte ich noch, dass während meiner Schulzeit der 31.10 NIEMALS mit den Halloween Quatsch in Verbindung gebracht wurde, sondern es der Reformationstag war. Am dem Tag nahmen sich oftmals die ev. Schüler frei.

Wer von diesen Halloween Fanatiker weiß heute noch, dass es der Reformationstag ist?

Antwort
von 1988Ritter, 55

Ich lebe in Deutschland.

  1. Ich feiere diesen Brauch nicht.
  2. Ich muss nicht alles mitmachen, und halte zudem gar nichts von diesem Fest. Ich finde auch, dass man Feste anderer Kulturen anschauen kann und sollte, aber die Feste müssen deshalb nicht zwingend abgekupfert werden. Ich gehe zum Beispiel gerne mal auf das Japan-Fest. Aber bestimmt nicht als Japaner verkleidet.
  3. Für mich ist das Fest nur ein zusätzlicher Anlass der Gewerbetreibenden um Geld zu verdienen.
Antwort
von Schnarchix, 54

Wir feiern Halloween nicht. Im Übrigen ist das der Reformationstag.

In Deutschland artet Halloween immer mehr dazu aus, dass eine gewisse Gruppe von Personen meinen, sich an dem Tag eine rechtsfreie Zone einrichten und beliebig Straftaten begehen zu dürfen. Das geht bis zu Straßenschlachten mit der Polizei. Dafür habe ich absolut kein Verständnis und erwarte in diesem Jahr ein hartes Durchgreifen der Polizei.

Antwort
von Nordseefan, 55

Ich feiere das nicht, weil es einfach nicht mein Ding ist.

Und so wie es JETZT gefeiert wird, hat das auch nicht mehr viel bis nichts mit dem ursprung zu tun.

Es hat bei uns einfach (noch?) keine Tradition.

Oft wird es gerade von Jugenliche auch dazu benutzt strafbaren Blödsinn zu veranstalten (Sachbeschädigung) So was geht gar nicht.

Wer es aber friedlich feiern will, mit lustigen oder auch gruseligen Verkleidungen, ok, dagegen habe ich ja nichts.

Wir übernehmen gar nicht so viel, die meisten feiern Halloween nicht. Es wird halt von einigen das übernommen was "cool" ist, woran man Spaß hat.

Antwort
von simply99, 43

Lass den Schmarrn, lass die feiern, die es schon immer gefeiert haben. Halloween ist vor 20 Jahren bei uns richtig reingekracht. Heuer sollen in Deutschland 200 Mio. Euro umgesetzt werden für den Blödsinn. Das einzig Gute für den Staat: er bekommt durch die Mehrwehrtsteuer knapp 20 Mio. Euro in die Kasse. 

Es sind immer wieder nur die Leut ....

Antwort
von onedirectionx, 39

Ich bin aus Deutschland und feiere dieses Jahr kein Halloween, weil es an einem Montag ist und ich zur Schule muss. Ansonsten feiere ich meistens nur, weil meine beste Freundin unbedingt will, aber eigentlich habe ich nicht so lust.

Ich glaube, dass wir das auch feiern, weil Leute gerne einen Grund haben zu feiern und sich zu verkleiden und überlegen, was man macht, macht einfach vielen Spaß.

Antwort
von HansH41, 38

In unserer Familie wird H. nicht gefeiert.

Antwort
von suziesext10, 29

nein, die unchristlichen Kelten haben Halloween nicht gefeiert. Das ist ein christlicher Gedenktag, der bei uns Allerseelen heißt, und da geht man mit Grablichtern auf den Friedhof, zu seine Ahnen.

Der Brauch stammt ursprünglich von den katholischen Iren, und ist in DE erst in den 60er Jahren langsam Mode geworden, weil die DEutschen bekanntlich, wie Hunde und Affen, jeden Ami Quatsch nachmachen, siehste an den Sprechgesang (Rap) oder die Hosen mitn Zwickel bis zu die Knie oder Killerclowns oder Mäcdonaldsfraß oder Kohla.

Antwort
von OlliBjoern, 26

Der Gedanke, dass Halloween ein Nachfolger des keltischen "Samhain" Festes sei, ist früher oft verbreitet worden. Jedoch geht die heutige Forschung nicht mehr davon aus, dass es eine Kontinuität von Samhain auf das (sicher christlich motivierte) "Halloween" gab.

Der Name "Halloween" geht zurück auf "all hallows eve(ning)", was unserem "Allerheiligen" entspricht. Irland war sehr früh christianisiert worden. Früher als Deutschland. Daher wird die Verbindung heute als unwahrscheinlich bezeichnet.

Solche "Heischebräuche" (also das Erbitten von Süßigkeiten oder anderen Geschenken) sind auch aus vielen anderen Gebieten bekannt (sie sind nicht auf Irland beschränkt). Z.B. die Perchtenläufe in Österreich (Salzkammergut) usw. Und diese finden nicht nur zu diesem Datum statt (z.B. auch an Pfingsten).

https://de.wikipedia.org/wiki/Heischebrauch 

Antwort
von SteffiJung76, 50

Wir machen seit ca. 5 Jahren bei uns im Partykeller ne Kostüm Party an Halloween. Natürlich nur mit gruseligen Kostümen. Mein Mann und ich sind seit Tagen mit der Dekoration beschäftigt und freuen uns genauso wie unsere Gäste schon Wochen vorher auf die Party. 

Und warum? Weil wir's können.....

Nein Spaß beiseite,man muß die Feste halt feiern wie sie fallen....

Antwort
von Sagittarius1989, 36

Wir machen es in der Kita und auch zuhause gehe ich auf Kostüm Feste und sehe Horrorfilme mit an mit meiner Freundin.mir gefällt der brauch und da er keinen aufgezwungen wirt ist es doch so mit egal ob man in feier oder nicht.

Antwort
von Pitchhappiness, 45

Als ich klein war hab ich mich immer auf Halloween gefreut, man bekommt umsonst Süßigkeiten und man fühlt sich einfach cool, wenn man nachts draußen ist (jedenfalls wenn man kleiner ist) und die Deko, sprich Kürbisse, der man mit Mama ein Gesicht verpasst hat. 

Aber jetzt (bin mittlerweile 16) feier ich Halloween nicht mehr. Meine Eltern haben sowieso nie viel von dem Fest gehalten und als ich größer wurde hat ich auch nicht wirklich den Drang dazu Halloween zu feiern. 

Ich selbst sehe Halloween gar nicht als einen besonderen Tag, ein Tag wie jeder andere, der auch an mir vorbeizieht. 

Aber ich finde, dass es hier in Deutschland eh nicht so extrem ist von wegen Deko und Kostüme wie in Amerika. Ich würde schon mal gern ein Halloween in Amerika verbringen, schon allein um tolle Deko zu sehen.

Wenn ich Halloween und Fasching vergleiche, muss ich zugeben, dass ich Halloween bevorzuge und Halloween lieber als 5. Jahreszeit hätte, schon alleine wegen dem gruseligen Flair, der Dunkelheit und den geilen gruseligen in schwarz und rot gehaltenen Kostüme (liebe horrorfilme), als die hässlich fröhlichen und bunten Faschingskostüme und die nervtötende und immer wiederkehrende Faschingsmusik. 

Antwort
von pabloescobargd, 56

Ich feier seit ich 12 bin kein Halloween. Ich bin jetzt 16. Ich fühle mich zu alt für so was.

Antwort
von yatoliefergott, 41

Normalerweise gehe ich (14) mit meiner kleinen Schwester noch raus, aber wegen Unverträglichkeit darf ich sowieso keine Süßigkeiten essen und aus Solidarität verzichtet meine Familie auch. Also gehe ich nicht raus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community