Hallo, ich möchte mir eine Tourbillon von Constantin Durmont für 400 euro kaufen,ist sie qualitativ gut(als Geschenk gedacht für einen Tourbillon-Fan)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach den Erfahrungen im uhrforum.de laufen diese billigsten Tourbillons nur um die 2 Jahre, danach kann man sie getrost wegwerfen, weil sie keiner reparieren kann bzw. wird. Bei längerer Ruhezeit laufen sie auch mal länger, aber immer mit dem Ende in der Mülltonne. Und dafür wäre mir das viel zu viel Geld. Sicher ist ein Tourbillon interessante Technik und Geschichte, aber technisch völlig überflüssiges Spielzeug ohne praktischen Sinn. Selbst die hochwertigeren China-Tourbillons mit einem Seagull-Werk TY800 im Fertigungsgrad AAA kosten bei Kemmner im Direktvertrieb um die 1.000 Euro, als Ingersoll im Laden auch schon mal 2.000 Euro, wobei auch hier viele Experten sehr kritisch bleiben. Für 400 Euro bekommt man schon sehr gute und faszinierende Uhren ohne Tourbillon. Ich als Uhrenfan würde mich über das Geschenk nicht wirklich freuen können... Sorry.

Da kann man eher schon mal zu einem ETA-2824-2, Sellita SW-220 oder Unitas-Kaliber greifen, die kann jeder halbwegs begabte Uhrmacher warten oder reparieren. Und die sind zuverlässig und ausgereift. Je nach Geschmack lässt sich da was finden, gib einfach bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die obige Antwort kann ich nicht nachvollziehen. diese Uhr ist im Preis/leistungsverhältnis top - wo findet man eine Tourbillon Uhr für 400 Euro ? Man kann das Werk auch nicht mit einem ETA 2824-2 vergleichen da die Funktionen und das Design sich komplett unterscheiden . Auch nach 2 Jahren bietet der Service der Uhrenmarke Wartung auf Nachfrage gegen Angebot an . Eine TourbillonUhr ist komplett unterschiedlich zu einem ETA Werk vom Design . Obige Antwort ist Ohne Worte !!!! Falls man ein Tourbillonliebhaber ist , ist diese Uhr sicher eine schöne Anschaffung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung