Frage von l1221gh, 87

Habt ihr schon mal Geld gefunden - Wieviel und habt ihr es behalten?

Hatte mal im Park einen Geldbeutel mit 1800 DMark gefunden. Es gehörte einen US Amerikanischem Urlauber hier in Deutschland. Als Belohnung erhielt ich 50 Mark

Antwort
von Zumverzweifeln, 42

Die 1800 DM, die du gefunden hast, haben dem Urlauber vermutlich den Urlaub gerettet . Vielleicht kommen dir 50 als Finderlohn wenig vor - aber wer weiß, ob er mehr hatte!

Urlaubskassen sind ja oft knapp.

Interessant finde ich, dass du noch daran denkst - es muss mindestens 17 Jahre her sein!

Kommentar von l1221gh ,

Ja, es gibt Situationen aus meiner Jugend die ich wie ein hochauflösenden Film in Erinnerung habe.

Kommentar von Hardware02 ,

Was ist denn das für eine Antwort? Natürlich hatte er mehr! Nämlich die 1.800 DM, die er gerade zurückbekommen hat.

Antwort
von Peter42, 40

jo, das war gleich eine ganze Geldbörse mit zig Papieren drin (und einigem Geld, deutlich über 100 Euro). Da ich selber keine Zeit hatte, mich kurzfristig darum zu kümmern, hat meine Mutter den Verlierer kontaktiert - und hat zum Dankeschön einen wirklich sehr opulenten Blumenstrauß bekommen. 

Antwort
von JamesMontgomery, 42

Habe mal 'nen Fünfziger gefunden in einem abgelegenen Waldgebiet. Da keiner in Sicht war hab ich ihn halt behalten.

Antwort
von klugshicer, 24

Ich glaube ich würde den Fund beim Fundbüro oder der Polizei anzeigen (nicht abgeben).

Der Finderlohn den Du erhalten hast war übrigens zu gering. Nach BGB §971 hätte dir ein Finderlohn in Höhe von 64,- zugestanden.

Antwort
von victor77, 44

Ich habe mal ein 20€ Schein in einem Einkaufszentrum gefunden. Dachte mir nichts dabei und habe diesen einfach an der Info abgegeben. Klar, möchte man es behalten, aber man soll sich vorstellen, man verliert selber etwas und will es wieder haben. Aber jemand behält es dann... :(

Antwort
von huehnchenhase20, 25

Einmal habe ich einen Geldbeutel auf der Mädchentoilette meiner Schule gefunden, den habe ich selbstverständlich im Sekretariat abgegeben. Später kam dann das Mädchen zu mir und hat mir Schokolade geschenkt, weil noch alles da war.

 (Die Frau im Sekretariat hat mich gekannt und meinen Namen und meine Klasse an das Mädchen weitergegeben)

Antwort
von danitom, 34

Normal wäre der Finderlohn 10% gewesen = DM 180,00.

Ich habe schon mal € 1.000,00 gefunden incl. Führerschein, Ausweis, EC-Karte und sonstiges, was man halt so alles im Geldbeutel hat.

Ich habe dies alles bei uns am Fundbüro in der Gemeine abgegeben. Wenn man dieses macht, muss man einen Fragebogen ausfüllen, mit Namen, Anschrift und FON-Nr. .

Die Besitzerin kam dann ein paar Tage später bei mir vorbei und gab mir € 150,00. Ich meinte dann zu ihr, dass es viel zu viel sei, eigentlich wären es nur € 100,00. Sie bestand allerdings darauf, dass ich alles nehme, weil ja die Ausweise usw. auch noch dabei waren.

Ich habe mich bedankt, habe € 100,00 behalten und € 50,00 habe ich dem Kindergarten gespendet, in welchen ich als Kind auch gegangen bin.

 

Antwort
von Hardware02, 35

Ich habe mal mit einer Freundin zusammen Münzen gefunden, die in Mannheim auf dem Geländer einer Fußgängerbrücke aufgestapelt waren. Es waren 2 DM-Münzen, die auf mehrere Stapel verteilt waren. Insgesamt waren es vielleicht 16 oder 18 DM. Wir haben geteilt, und ich frage mich bis heute, warum jemand Münzen einfach so auf einem Brückengeländer stapelt. Es war weit und breit niemand zu sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten