Frage von kale1111, 32

Habt ihr Erfahrung - über den Informationstechnischen Assistent?

Kann jemand dazu etwas sagen ?

Antwort
von Schachpapa, 25

Theoretisch hast du anschließend eine fertige Berufsausbildung (einen "berufsqualifizierenden Abschluss")

Praktisch stellt dich kaum ein Betrieb damit zu einem vollen Gehalt ein. Aber als billige Programmierer zum Azubi-Gehalt sind sie zu brauchen. Viele machen daher anschließend eine Ausbildung als Fachinformatiker und nerven ihre Lehrer, weil sie in ihrem vorherigen Bildungsgang das meiste schon gehört haben und sich deshalb unterfordert fühlen.

Manche nehmen anschließend auch ein Studium auf. Viele brechen aber auch wieder ab, weil ihnen das Studium zu theoretisch ist. Die landen dann wieder in der Ausbildung und kommen mit Ende 20 zu ihrem ersten richtigen Gehalt.

Du merkst: Ich halte nicht viel davon. Drei Jahre verplemperte Zeit.

Kommentar von Seanna ,

Deckt sich mit meinen Erfahrungen!

Kommentar von kale1111 ,

Das Problem ist, dass ich leider keine Ausbildung für das Jahr 2016 gefunden habe... Deswegen muss ich meine Eier etwas schaukeln.. nein Spaß bei Seite, ich mache da ja noch meine Fachhochschulreife deswegen lohnt sich das doch meine Meinung. Muss ja sowieso weiter zur Schule gehen^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community